25.07.08 14:59 Uhr
 141
 

Feinstaub: Bürger dürfen nun Aktionsplan bei Grenzwertüberschreitungen einklagen

Bürgen können ab sofort einen Aktionsplan zur Verringerung der Umweltbelastung durch Feinstaub bei den Behörden einklagen, so das Urteil des Europäischen Gerichtshofs in Luxemburg.

Dadurch müssen Maßnahmen ergriffen werden, die die Gefahr der Überschreitung der Grenzwerte vermindern soll.

Laut der EU-Richtlinie zur Luftreinheit seien die Mitgliedsstaaten jedoch nicht dazu gezwungen, gegen jegliche Grenzwertüberschreitungen Maßnahmen zu ergreifen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Timmeee
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bürger, Aktion, Feinstaub
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Iran möchte Blockierung von Twitter aufheben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2008 15:02 Uhr von Great.Humungus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich dachte das tun wir schon indem wir Ökosteuern, Ökoplaketten und sonstigen Kram bezahlen -.-
Kommentar ansehen
25.07.2008 15:12 Uhr von Carry-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: dieser aktionsplan sieht dann so aus: messstellen verlegen; messwerte sinken; problem erledigt.
Kommentar ansehen
25.07.2008 15:55 Uhr von Subzero1967
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gut und schön: Aber woher soll der Bürger denn die Daten haben.Und gezwungen etwas zu tun sind die dann doch nicht.Hab ich jetzt zuviel feinstaub gschnuppert oder wie?Versteh ich nicht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?