25.07.08 12:38 Uhr
 1.961
 

Olympia: Smog verhindert das Analysieren von Dopingproben

Peking ist eine der Großstädte mit der höchsten Luftverschmutzung. Unter anderem wurde in der Luft Kohlenmonoxid, Schwefeldioxid und Feinstaub nachgewiesen. Da Sportler eine intensivere Atmung besitzen, werden unter diesen Umständen auch mehr Schadstoffe über die Atemwege aufgenommen.

Die Folgen belaufen sich auf einen erhöhten Leistungsverlust. Weitere Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Husten sowie gereizte Augen können auftreten.

Negativ können sich die oben aufgezählten Schadstoffe auch auf Dopingproben auswirken. Niere und Harnproduktion werden in Mitleidenschaft gezogen und verfälschen die Ergebnisse. Eine Überführung von Dopingsündern wird somit unmöglich gemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sockensteak
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Olympia, Olymp, Doping
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Turn-Olympiasiegerin: Teamarzt missbrauchte sie als 13-Jährige sexuell
Fußball: Münchner Marienplatz nach CL-Spiel von Glasgow-Fans komplett zugemüllt
Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2008 12:41 Uhr von Gloi
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Wie praktisch: für die chinesischen Schwimmerinnen. Endlich mal saubere Spiele.
Kommentar ansehen
25.07.2008 13:05 Uhr von JesusSchmidt
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
nachricht ist eine ente: schon die quelle erläutert ihre behauptungen nicht, so daß ich mich auch einfach mal "doping-experte" nennen kann und behaupte, dass das alles quark ist. bild-niveau.
Kommentar ansehen
25.07.2008 13:29 Uhr von marshaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nicht nur china wird sich da freuen.........lasst uns die dopingspiele beginnen und seit nicht fair bei diesen spielen......
Kommentar ansehen
25.07.2008 13:48 Uhr von uhrknall
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@JesusSchmidt: Zur Zeit sind ganze Enten-Schwärme unterwegs.
Am lustigsten fand ich einen Beitrag im Fernsehen, schon ein Stückchen her, ich glaub in den RTL-Nachrichten. Da wollte man zeigen, wie die Industrie Peking verschmutzt. Im Bild war dann ein AKW zu sehen. Aber gedampft hat es schon mächtig ;-)
Kommentar ansehen
25.07.2008 17:29 Uhr von Silv3r_Circl3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
warum die olympischen spiele auch in china ausgetragen werden ist mir ein rätsel. klar sie haben sich gegen andere bewerber durchgesetzt, aber die ganzen umstände lassen uns nicht unbedingt auf saubere spiele hoffen. egal in welcher hinsicht, sei es die vergabe von getränken,die dopingkontrollen oder den angeblichen rassismus
Kommentar ansehen
25.07.2008 23:58 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vermutlich werden dann nicht die gedopten Sportler gewinnen sondern die, die Atemschutzmasken tragen oder Sauerstoffgeräte benutzen.
Kommentar ansehen
29.07.2008 08:42 Uhr von dwight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fake: gab vor kurzem ne news, dass schwarze keine getränke bekommen. lachhaft. viele von euch einfaltspinseln fallen auf den populismus rein und fallen über china her.
Kommentar ansehen
30.07.2008 09:17 Uhr von dwight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zeus: ich war schon in china glaub mir. hab dort verwandte und bekannte. das ist kein kommunismus wie ihr glaubt. das ist aufgeklärter kommunismus. ein paar fernsehberichte und ihr glaubt alles was die medien in die welt setzen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Turn-Olympiasiegerin: Teamarzt missbrauchte sie als 13-Jährige sexuell
Fußball: Münchner Marienplatz nach CL-Spiel von Glasgow-Fans komplett zugemüllt
Grunderwerbssteuer-Reform: Union und FDP wollen einen Freibetrag beim Hauskauf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?