25.07.08 10:37 Uhr
 964
 

Radovan Karadzic - wo war er all die Jahre?

Jahrelang hat Kriegsverbrecher Radovan Karadzic unentdeckt als Dragan Dabic in Belgrad gelebt. N24-Reporter Robert Annetzberger hat sich auf seine Spuren begeben.

Ein heruntergekommenes Haus in der Juri-Gagarin-Str. Nr. 267 im Stadtteil Neu-Belgrad. Hier lebte Karadzic über ein Jahr als unscheinbarer Mieter in der dritten Etage.

Radovan Karadzic versteckte sich hinter einem grauen Bart. Die Nachbarn hielten ihn für einen Künstler und nicht für einen Kriegsverbrecher.


WebReporter: n24
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Radovan Karadzic
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2008 10:30 Uhr von n24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant, was der N24-Reporter hier aufdeckt. Und dass Karadzic so lange unentdeckt leben konnte, finde ich auch sehr seltsam. Da muss es viele Verbündete gegeben haben.
Kommentar ansehen
25.07.2008 11:12 Uhr von tigga01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheinbar war seine Tarnung perfekt: Am interessantesten finde ich ja das selbst seine Verehrer ihn mit dem Bart nicht erkannt haben. Wäre er nicht verpetzt worden, dann hätte er vermutlich den Rest seines Lebens so weitermachen können.
Kommentar ansehen
25.07.2008 11:19 Uhr von pippin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Klar hatte er Verbündete: Die bisherigen Regierungen Serbiens haben ihn doch immer gedeckt. Wäre dem nicht so gewesen, wären die Gesuchten Kriegsverbrecher schon lange in Den Haag.

Ich gehe mal davon aus, dass seine "Freunde" schon wussten wo er ist.
Dieselben Leute wissen wahrscheinlich auch, wo Mladic steckt und schützen ihren "Nationalheld" auch weiterhin.
Kommentar ansehen
25.07.2008 11:24 Uhr von GenussKonsum
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dumm: Warum ist er nur in Serbien geblieben? Da war doch absehbar, dass man ihn findet, vor allem weil er nicht nur Freunde in der Bevölkerung hat.
Kommentar ansehen
25.07.2008 11:28 Uhr von MaxMag
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Verbündete: Serbien ist durch und durch korrupt. Die Regierung, die Polizei, er Geheimdienst. Man hat den nur "finden lassen", als Bauernopfer, damit Serbien in die EU kommt. Dann hat es die Mafia leichter ;)
Kommentar ansehen
25.07.2008 14:27 Uhr von claeuschen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der N24-Reporter: hat wohl ARD und ZDF geschaut. Aufgedeckt hat er meiner Meinung nach nicht Neues.
Und dass der serbische Geheimdienst den Mann gedeckt hat, stand auch lange vor N24 im Netz.
Kommentar ansehen
25.07.2008 15:24 Uhr von michel29
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon mal den Film: HUNTING PARTY

http://www.huntingparty-film.de/

gesehen!?
Kommentar ansehen
25.07.2008 18:41 Uhr von Montauk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kriegsverbrecher: ich kann bei bestem willen keinen unterschied erkennen, zu den leuten/politikern, die hier, oder andernorts in der westlichen welt gewählt wurden, die heute leute wie Karadzic hinter gittern sehen wollen.

natürlich sehen das hier die meisten user wieder anders, ansonsten wären die vor unserer nase gestzten politiker auch nicht gewählt worden.

provokanten gruß

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?