25.07.08 09:07 Uhr
 246
 

Österreich: Bekommt Jörg Haider nun eine Anzeige wegen Freiheitsberaubung?

Jörg Haider steht ärger ins Haus. Haider ließ am Mittwoch Asylbewerber eigenmächtig aus Kärnten schaffen (SN berichtete).

Innenministerin Maria Fekter will diesen Vorgang strafrechtlich verfolgen lassen, da für sie der Tatbestand der Nötigung, Freiheitsberaubung und Täuschung vorliege.

Haider konterte und betitelte Fekter als "Schutzmantelmadonna krimineller Ausländer".


WebReporter: seele1967
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Anzeige, Freiheit, Jörg Haider, Freiheitsberaubung
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2008 04:48 Uhr von seele1967
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den Namen "Schutzmantelmadonna krimineller Ausländer" hätten sich hier in Deutschland auch schon einige persönchen verdient.Ich würde diese Abschiebepraxis bei bewiesener Schuld ebenfalls begrüßen
Kommentar ansehen
25.07.2008 09:27 Uhr von Mooki
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Wie clever Also wenn Brandenburg ihre auffällig gewordenden Asylbewerber nach Berlin "abschieben" würde, würdest du das gutheißen?
Denn nix anderes hat Haider gemacht. Einfach die Problemfälle an andere Bundesländer weiterreichen und sich dann als Saubermann hinstellen.
Kommentar ansehen
25.07.2008 10:15 Uhr von seele1967
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
sorry Mooki, aber dort im Artikel steht das sie in ein Abschiebelager gebracht wurden.Habe da nix gelesen von weiterreichen in andere Bundesländer.
Kommentar ansehen
25.07.2008 11:15 Uhr von pippin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Mooki: Das kuriose an dieser Abschiebegeschichte ist aber, was seele1967 schon schrieb: Haider hat die "auffälligen" Asylbewerber in andere Bundeslänger "abgeschoben".

Wie ich bei der anderen Nachricht zum Thema schon schrieb, bin ich nicht mit der Art und Weise einverstanden, wie Haider vorgeht bzw. was er als "straffällig werden" ansieht.
Wenn es nach ihm ginge, dann wäre jeder Ausländer straffällig, einfach weil er Ausländer ist.

Die Grundidee straffällige Asylbewerber und Ausländer auszuweisen halte ich aber bei erwiesener Schuld für angebracht.
Wer sich nicht an die Gesetze seiner Wahlheimat hält, hat das Gastrecht verspielt.
Nicht anders wird mit Deutschen im Ausland verfahren, wenn sie nicht gerade für Jahre eingebuchtet werden.
Kommentar ansehen
25.07.2008 11:39 Uhr von mustermann07
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sie werden nicht von einem Bundesland: in ein anderes geschickt, sondern sie werden der Bundesregierung vor die Nase gesetzt, da die seit Jahren nicht reagiert.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?