24.07.08 17:14 Uhr
 715
 

Einbrecher steigt in Polizistenwohnung ein - Abruptes Ende eines Raubzuges

Am frühen Mittwochabend verschaffte sich ein 35-jähriger Einbrecher Zugang zum Hause eines Polizisten in Zürich.

Gerade als er im Begriff war, die Handtasche der Polizistengattin zu entwenden, bemerkten sich beide Anwesenden.

Der Einbrecher ergriff die Flucht und der Polizist verfolgte ihn. Die Flucht endete keine hundert Meter weiter auf dem Rasen vor dem Wohnhaus mit der Verhaftung des Übeltäters.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Antr0
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Ende, Polizist, Einbrecher, Raubzug
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2008 17:00 Uhr von Antr0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zuerst kein Glück und dann kommt auch noch Pech dazu.
Es gibt Leute, die haben eben doch einfach den falschen Beruf. Und damit meine ich nicht den Polizisten (;
Kommentar ansehen
24.07.2008 18:16 Uhr von suesse-yvi
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sowas ist mehr als dämlich^^
Aber was soll man sonst schon von Einbrechern halten? Und ja, er sollte sich vielleicht anderweitig einen Weg suchen um an Geld zu kommen...Arbeiten vielleicht? ^^
Kommentar ansehen
24.07.2008 18:47 Uhr von s8R
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke nich der Polizist hatte n "POLIZEI"-Schild an seiner Wohnung, das is nur Sensationspresse.
Das einzige was vllt erwähnenswert und "spektakulär" wäre, ist dass der Polizist durch seinen Dienst bestimmt erfahrung in solchen Situationen hat, bzw die Kondition ihn zu verfolgen.
Kommentar ansehen
24.07.2008 20:35 Uhr von matthiaskreutz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nix iss mehr so wie es war: Nichtmal die Einbrecher haben heute noch was drauf.
Einfach zu blöd.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?