24.07.08 15:44 Uhr
 749
 

Blindenhunde dürfen kostenlos mit ins Flugzeug

Behinderte Menschen können auf allen Flughäfen der EU das Recht in Anspruch nehmen, Beistand zu erhalten. Dieser muss kostenlos sein, so eine EU-Verordnung aus dem Jahre 2006.

So müssen zum Beispiel Rollstühle kostenlos befördert werden. Blindenhunde dürfen kostenlos mit ins Flugzeug genommen werden. Dies verkündete die EU-Kommission am Donnerstag.

Diese Sonderwünsche müssen aber 48 Stunden vor dem Flug angemeldet werden. Die Kommission führte auch aus, dass das Einrichten einer Stelle für Beschwerden zur Pflicht wird. Allerdings sei dies in Deutschland noch nicht passiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Flugzeug, blind
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2008 15:46 Uhr von Pixxa
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Also so ist das auch Richtig. Leute die Hilfe brauchen müssen diese auch bekommen.
Kommentar ansehen
24.07.2008 16:42 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Naja, immerhin erleidet dadurch eine Privat-Firma: (Fluggesellschaft) finanziellen Schaden, auch wenn er beim Rollstuhl überschaubar sein dürfte. So ein Blindenhund könnte aber hohe Kosten verursachen, wenn er das einzige Tier im Laderaum ist.
Kommentar ansehen
24.07.2008 16:54 Uhr von Lustikus
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
logo: Blindenhunde gelten nicht als Hunde sondern als Hilfsmittel für den Blinden. Man kann ihm seinen Stock ja auch nicht verbieten. Blindenhunde dürfen sogar ÜBERALL dort mit rein, wo sonst keine Hunde erlaubt sind (Ausnahmen mag es z.B. in der Nahrungsmittelindustrie geben).
Kommentar ansehen
24.07.2008 16:56 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ein Blindenhund hat wohl eher die Größe: eines Schäferhundes und fliegt damit im Gepäckraum in einer großen Box (mit viel Kopffreiheit im Stehen) mit. Ich schätze mal, dass er mindestens 25 kg mit der Box auf die Waage bringt. Bei mittlerer Strecke sind ca. 40 € pro kg fällig, also theoretisch 1000 €.
Kommentar ansehen
24.07.2008 17:00 Uhr von Jimyp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm, wie machen die das dann auf einem langen Flug, der Hund muss ja auch mal Gassi gehen. Bekommt der ne Windel um?
Kommentar ansehen
24.07.2008 17:02 Uhr von T¡ppfehler
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Hunde sind da nicht so penibel, die fressen es einfach wieder auf. ;-)
Kommentar ansehen
25.07.2008 01:05 Uhr von Siddhartha68
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Tippfehler: Selbstverständlich fliegt ein Blindenhund in der Kabine mit. Ich war selbst schon in einem Flugzeug, wo ein Blinder mit seinem Hund reinkam. Welcher finanzielle Schaden einer Fluggesellschaft dadurch entstehen soll, ist mir allerdings ein Rätsel. Der Hund legt sich vor das Herrchen und gut ist.
Kommentar ansehen
25.07.2008 07:41 Uhr von T¡ppfehler
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nagut, Ihr habt mich überzeugt, Zertifizierte Blindenhunde dürfen meist in die Kabine.
Auch Ponys und Schweine sind in der Kabine erlaubt, wenn man einen guten Psychiater hat.
http://wiki25.parsimony.net/...
Kommentar ansehen
25.07.2008 16:42 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
technisch: gesehen kriegt man jeden hund mit in die kabine

das ich allerdings niemals mit einem Hund fliegen würde, das bedeutet stress pur, nicht nur für den menschen
Kommentar ansehen
26.07.2008 21:04 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß von Bekannten wo er an einer Botschaft: in Afrika tätig war. Die mussten für ihren kleinen Hund schon Wochen vor einem Heimflug das "Hündchen" anmelden. Denn da sind pro Flug nicht besonders viel Genehmigungen
zu erhalten wenn er mit in die Kabine kann.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?