24.07.08 13:27 Uhr
 1.916
 

Wikipedias Konkurrent Google "Knol" gestartet

Der Internet-Konzern Google hat seinen neuen Dienst mit den Namen "Knol" gestartet.

Mit dem neuen Dienst soll wie bei Wikipedia ein Lexikon aufgebaut werden, bei dem Internet-Nutzer ihre eigenen Artikel veröffentlichen können.

Im Gegensatz zu Wikipedia erlaubt Google den Nutzern von "Knol", ihre Artikel unter eigenem Namen zu veröffentlichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kassiopeia
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Konkurrent, Wikipedia
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2008 13:09 Uhr von kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Google hat sich meiner Meinung nach zu einem Kopierer von Ideen entwickelt. Anstatt selbst innovative Dinge zu entwickeln wird nur die Konkurrenz kopiert. Vielleicht sollten sie ein paar Millionen mehr in die Entwicklung stecken und nicht so sehr auf den Aktienkurs schauen.
Kommentar ansehen
24.07.2008 13:29 Uhr von Borgir
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
wikipedia: den rang abzulaufen ist relativ aussichtslos....aber ein netter versuch
Kommentar ansehen
24.07.2008 13:31 Uhr von DTrox
 
+7 | -15
 
ANZEIGEN
Es ist in meinen Augen eine neue Idee und auch kein Versuch Wikipedia zu kopieren oder diese zu ersetzen, dass scheint nur leider keiner zu verstehen.
Kommentar ansehen
24.07.2008 13:39 Uhr von Shizzl
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
schön schön: aber welches halbhirn kam bitte auf den namen "knol"???
Kommentar ansehen
24.07.2008 14:02 Uhr von DerBibliothekar
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an: Den "Zune" von Microsoft.....
Sah aus wie ein I-Pod
Hatte ein Internet Portal, das wie I-Tunes Aussah
Kostete fast genauso viel
Aber....
Irgendwie....
Warum auch immer....
Hat er sich nicht durchgesetzt......
Kommentar ansehen
24.07.2008 14:08 Uhr von Ribbity
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@DTrox: Das ist eine Kopie mit einer kleinen Änderung.
Was gibts da denn bitte nicht zu verstehen?
Kommentar ansehen
24.07.2008 14:16 Uhr von DTrox
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@Ribbity: Ich verstehe es, im Gegensatz zu den meisten hier.
Knol basiert auf einem ganz anderen System.
Kommentar ansehen
24.07.2008 14:18 Uhr von Darth Stassen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@DTrox: Und auf welchem? Für mich ist das einfach nur eine Kopie, welche ein paar Jahre zu spät kommt.
Kommentar ansehen
24.07.2008 14:19 Uhr von DTrox
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@Darth Stassen: Du kannst es gerne als Kopie sehen. Ich sehe es halt anders. ;)
Kommentar ansehen
24.07.2008 14:25 Uhr von Darth Stassen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@DTrox: Dann erklär mir bitte, was es von einer Kopie unterscheidet, vielleicht versteh ichs auch^^
Kommentar ansehen
24.07.2008 14:30 Uhr von DTrox
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Darth Stassen: Zum einen die funktionalen Unterschiede, die aber auch bereits in alle Artikeln über Knol beschrieben wurden:

- Änderung nur den ursprünglichen Nutzer
- Bewertungssystem für die Beiträge

Weiterhin ist Wikipedia ein Lexikon, in dem man zu fast jedem Begriff recht sachliche und strukturiere Informationen bekommst. Fachartikel zu einem bestimmten Themengebiet oder einer bestimmten Problematik, sei es auch Anleitungen, wirst du bei Wikipedia nicht finden. Und das Ziel von Knol sind ganz klar gute Fachbeiträtge von Spezialisten zu bestimmten Themen und nicht der Aufbau eines Lexikons.

Das ist für mich schon mal ein grundlegender Unterschied.
Kommentar ansehen
24.07.2008 14:44 Uhr von chris ts
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
der Name und mehr: KNOL steht wohl für KNOwLedge, darauf kann man noch kommen. Jedoch ist der Dienst unter keiner der vier TLDs com,net,org,de zu erreichen, was etwas schwach ist...

für alle die sich noch streiten möchten, hier der passende, nur wenig ironische Link: http://de.wikipedia.org/...

Optisch sagt es mir mehr zu als Wikipedia, wirkt einfach aktueller. Wie der Editor ist, kann ich noch nicht beurteilen, der von Wikipedia hat mir sehr gut gefallen, schreckt jedoch sicher Neulinge eher ab.
Umfangreich isses sicher auch nich, positiv ist jedoch zu sehen wer einen Artikel verfasst hat - ein Prof in seinem Fachgebiet erscheint irgendwie vertrauenswürdiger als jm. anderes.
Axo: ist eben englisch...
Kommentar ansehen
24.07.2008 14:44 Uhr von Ryback
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Erfolg ist bestimmt so groß wie bei denen, die versucht haben eBay Paroli zu bieten. Aber ich lasse mich ja gern eines Besseren belehren ...
Kommentar ansehen
24.07.2008 15:18 Uhr von cheetah181
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
DTrox: Klingt ja dann eher wie eine Kopie von Urbandictionary mit breiterem Fachgebiet. ;)
Kommentar ansehen
24.07.2008 15:26 Uhr von Blubbsert
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was gibts von Google eigentlich noch net? Oo

- Suchmachine, na gut ist ja auch der anfang von Google gewesen...
- Mail, gibt ja so weniger Anbieter

- "Wikipedia-Verschnitt"...

- Handy solls auch geben.

- Betriebssystem und Browser sollen auch noch kommen.

- Strom gibts auch von denen, zumindestens in deren HQ für ElektroAutos via Solarzellen.

Was vergessen?^^
Kommentar ansehen
24.07.2008 15:57 Uhr von Gorxas
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nette Idee dadurch, dass Artikel unter dem eigenen Namen laufen, kann Google noch mehr Werbe-Infos an Dritte verscherbeln. Dadurch erhält Google nun auch noch die Infos darüber, was einer einzigen Person interessiert.
Es geht eindeutig alles immer mehr dahinüber, dass jeder einzelne Mensch durchleuchtet wird und ein Imperium all seine Daten aufnimmt und verwertet/vermarktet.

Irgendwie brilliant. Diese Möglichkeit hat Wikipedia nicht in so einem Ausmaß, wie es bei Google sowieso schon längst der Fall ist. Google spezifiziert nur noch die Daten...
Kommentar ansehen
24.07.2008 16:00 Uhr von BlueSmokee
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Daher: wohl auch die Aktion von Wikipedia xD

Naja Google kanns ja probieren wird aber wohl nicht weit kommen und eher in der Spamversion von Wp enden.

Jeder Hans und Franz wird irgend ein Mist schreiben oder einfach von WP kopieren.
Kommentar ansehen
24.07.2008 16:32 Uhr von BlackMcAllister
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wikipedia: hat nen tollen Artikel über Knol, indem folgendes steht:

"Innerhalb von Knol sind bestimmte Inhalte nicht zugelassen – Pornografie beispielsweise ist verboten und auch diskriminierende Inhalte oder Äußerungen, die zur Gewalt gegen andere aufrufen."

Da kriege ich persöhnlich nen Hals. Gut um sich pornobilder anzuschauen gibts andere seiten, aber wenn es bei Knol speziell darum geht, dass eben WIR user die Artikel verfassen und bewerten können, finde ich diese Einschränkung zu krass.

Ich hoffe mal es handelt sich dabei nur um wirkliche hasstiraden, die auch als solche gemeint sind, bzw anstößige bilder. Denn wieso nicht einen Artikel über die vorzüge eines Stran-Ons schreiben?? solang keine anstößigen Bilder benutzt werden versteht sich.
Kommentar ansehen
24.07.2008 16:46 Uhr von DerBibliothekar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mal ergänzend: " Inhalte, die wirtschaftlichen Interessen dienen oder die Produkte oder Dienstleistungen bewerben sind zugelassen."

Aha, Weiterer Kommentar wohl sinnlos
Kommentar ansehen
24.07.2008 17:33 Uhr von yiggi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Knol löst die unterschiedlichsten Reaktionen aus: Bleibt abzuwarten wohin die Reise mit Knol geht. Die Meinungen sind jedenfalls sehr unterschiedlich.
http://www.test-und-preisvergleich.de/...
Kommentar ansehen
24.07.2008 19:36 Uhr von D-0nKy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird bestimmt ein Erfolg Hab es mir grad mal angeguckt, und vom Aufbau und Design her gefällt es mir persönlich besser als Wiki... das ist aber sicherlich Geschmackssache wie sovieles im Leben.

Warum es ein Erfolg wird liegt aber wohl auf der Hand.... Google wird bei Suchanfragen einfach die eigenen Artikel denen von Wikipedia gegenüber bevorzugen, also weiter oben anzeigen. Und je weiter oben etwas in den Suchergebnissen steht umso mehr Menschen werden draufklicken.

Ich finds soweit gut, mal abwarten was draus gemacht wird...
Kommentar ansehen
24.07.2008 19:42 Uhr von henst
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
gut: dann fang ich mal an alle wikipedia artikel abzutippen...
Kommentar ansehen
24.07.2008 22:37 Uhr von schreibaaa
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
und: wieder ein Versuch etwas erfolgreiches zu kopieren.
Besser ankommen als Wikipedia kanns nicht, allein an der Bekanntheit wirds scheitern.
Kommentar ansehen
24.07.2008 22:53 Uhr von Genshiro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Wiki eintrag über Knol http://en.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
25.07.2008 13:45 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
knol ist murks. was soll man da finden? ich habe diverse themen probiert. nicht ein einziger treffer.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt
Sarah Connor war von Bushido als Schwager wenig begeistert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?