24.07.08 13:11 Uhr
 1.831
 

US Air Force verpulvert Anti-Terror-Budget für Flug-Komfort der Generäle

16,2 Millionen Dollar aus Anti-Terror-Geldern hat die US Air Force in die Entwicklung von "comfort capsules" gesteckt. Vier Top-Generäle waren in entscheidende Fragen wie der Farbe des Teppichs bzw. der Ledersitze der Komfortzonen involviert, die als Module auf Transportflugzeuge geladen werden.

Flatscreen, Ledersitze, Arbeitsplätze - alles sollte "World Class"-Niveau entsprechen, wie aus internen Mails der US-Luftwaffe hervorgeht. Sogar die Luxussitze wurden so konstruiert, dass sich ihre Längsachse in allen Fluglagen parallel zur Längsachse der Maschine verhält.

Die Non-Profit-Organisation "Project on Government Oversight" deckte das Projekt und die immensen Ausgaben anhand von internen Air Force-Mails. Vorallem untere Offiziere zeigen sich beschämt von der "Peinlichkeit" des Projekts, dass das Air Force Research Laboratory über drei Jahre in Anspruch nahm.


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Terror, Flug, Budget, Air Force, Komfort
Quelle: www.rooster24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Air Force One-Streit: Boeing geht auf Donald Trump zu und will Preis senken
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One
USA/Washington: Schüsse auf dem Flugplatz der Air Force One

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2008 13:21 Uhr von nopulse
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
haha: soviel zum war on terror - bei dem ganzen budget, dass in die terror-bekämpfung und damit in militär, industrie u informationstechnologie fließt, darf diese phantom-krieg doch einfach nicht zuende gehen ;)
Kommentar ansehen
24.07.2008 13:40 Uhr von SystemSlave
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ja os ist es nunmal: pseudo terroristen fangen sich am bequemsten auf luxus sesseln und flachbild schirmen.
Kommentar ansehen
24.07.2008 13:43 Uhr von tigga01
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hmmm: Wenn die Längsachse des Sitzes immer parallel zur Längsachse des Fliegers befindet ist das doch langweilig wenn der Pilot ´ne Fassrolle fliegen muß :D
Kommentar ansehen
24.07.2008 13:58 Uhr von Jean-Dupres
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Na vielleicht holen die bösen Buben ja genau diese: Maschinen vom Himmel ^^ dann wären das Geld und die Deppen die es verschwendet haben, wieder am rechten Fleck eingesetzt worden !
Kommentar ansehen
24.07.2008 14:12 Uhr von DerBibliothekar
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Naja: Da ist das Geld besser für ausgegeben als für die Nächste "Hubschrauber tötet Terroristenführer (sowie 27 Zivilisten, darunter 5 Kinder)" Aktion.....
Kommentar ansehen
24.07.2008 14:23 Uhr von NoGo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
aufdecken: Oder die Organisation sie etwa GEdeckt?
Kommentar ansehen
24.07.2008 14:37 Uhr von mediareporter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ nogo: deckte .... auf - muss es natürlich heißen - sorry!
Kommentar ansehen
24.07.2008 15:21 Uhr von Sven_
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
so ist das nunmal: Das sind die Leute die wissen wer die waren Terroristen sind. Die wissen natürlich auch, das inszenierter Terror nicht wirklich bekämpft werden braucht.

Vergleichbar mit Al Gore, der uns vom pösen CO2 erzählt, dessen Villa aber den Stromverbrauch hunderter Familienhäuser hat - und der nachdem das aufgedeckt wurde teuer "Ökologisiert" aber in Wahrheit noch mehr Strom verbraucht.
Kommentar ansehen
24.07.2008 17:15 Uhr von weedcity
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
besser als für bomben :-)
Kommentar ansehen
24.07.2008 18:42 Uhr von Pommbaer84
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wie bitte? "Luxussitze wurden so konstruiert, dass sich ihre Längsachse in allen Fluglagen parallel zur Längsachse der Maschine verhält"

Heisst das nicht, dass die Sitze einfach starr befestigt sind? dann sind sie immer parallel zur Achse des Flugzeuges..
Kommentar ansehen
24.07.2008 22:15 Uhr von Cloverfield
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: egal wie sie das geld ausgegeben hätten, es wäre "verpulvert" worden, da man keinen krieg gegen terror führen kann...oh mann ey

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Air Force One-Streit: Boeing geht auf Donald Trump zu und will Preis senken
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One
USA/Washington: Schüsse auf dem Flugplatz der Air Force One


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?