24.07.08 12:27 Uhr
 408
 

Zwei Russen von Bär zerfleischt (Update)

Nachdem mehrere Bären zwei Russen auf der Halbinsel Kamschatka zerfleischt haben, rüstet sich ein ganzes Dorf für die Bärenjagd: "Die Raubtiere müssen vernichtet werden", so ein Dorfverwalter.

In Russland sind die Bären los. Ein Rudel von ungefähr 30 Tieren auf der russischen Halbinsel Kamtschatka über zwei Wächter einer Platinmine hergefallen. Die zwei wurden kurzerhand getötet und zerfleischt. Auch an anderen Plätzen auf der Halbinsel wurden Bären gesichtet.

Die über 400 Mitarbeiter der Mine haben aus Angst vor den Bären ihren Dienst verweigert. Bilder von dem Bären gibt es auf N24.


WebReporter: n24
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Russe, Bär
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2008 12:07 Uhr von n24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Mensch und Tier im Lebensraum zusammen treffen, kam es schon öfter in der Vergangenheit zu Konflikten.
Kommentar ansehen
24.07.2008 12:34 Uhr von cob060691
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Die gleiche News habe ich schon vor paar Stunden geliefert...
Kommentar ansehen
24.07.2008 12:44 Uhr von Ing.Tro
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der Bär: hatte bestimmt Hunger. Recht hat er.
Kommentar ansehen
24.07.2008 13:25 Uhr von MetalTribal
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich das schon lese "Bilder von dem Bären gibt es auf N24."

Man kann Bilder auch hier bei Shortnews anzeigen lassen! Nur zur Info....
Kommentar ansehen
24.07.2008 13:39 Uhr von jolie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geht das jetzt: da auch los wie vor einiger Zeit mit dem Bären der da Richtung Deutschland unterwegs ist?
Hauptsache Knut frisst nicht mal was "Falsches".
Kommentar ansehen
24.07.2008 13:46 Uhr von GenussKonsum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jolie im Baströckchen: Na hoffentlich ist Knut kein GenussKonsument und frisst die Jolie im Baströckchen ... na Spass bei Seite.

Es ist schon klar, Bären sind nicht dumm, sie passen sich eben ihrer (durch den Menschen) veränderten Umwelt an. Wenn die Lebengrundlage zerstört wird, muss man eben die Beutebeschaffung umstellen.
Kommentar ansehen
24.07.2008 14:10 Uhr von Hier kommt die M...
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Bilder von dem Bären gibt es auf N24."

Nö..gibt es net..nur ein Symbolfoto eines amerikanischen Grizzlys, Mr. N24 Partner.

Außerdem waren es ja bekanntlich mehrere Bären, nicht nur einer.
Kommentar ansehen
24.07.2008 14:33 Uhr von chazy chaz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
MetalTribal: Dann würde doch die Quelle/der "Partner" weniger klicks bekommen ;o)
Kommentar ansehen
25.07.2008 02:31 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leben: bären in rudeln? wusste ich gar nicht

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?