24.07.08 11:25 Uhr
 373
 

Russland: Zwei Bergarbeiter von Bärenrudel zerfleischt

Moskau - Zwei Wachleute wurden während dem Bewachen einiger Platinminen von einem Rudel von ungefähr 30 Kamtschatka-Bären getötet. Aus Furcht vor weiteren Bärenangriffen weigerten sich etwa 400 Arbeitskräfte die Arbeit in den Bergwerken wieder aufzunehmen.

Kamtschatka-Bären sind in aufrechter Position ausgewachsen circa drei Meter groß und bringen ein Gewicht von circa 700 Kilogramm auf die Waage. Somit ähneln sie den in Nordamerika heimischen Grizzlybären.

In der Nähe eines Fischerdorfes wurden weitere zehn Bären dieser Art gesichtet. Nun wollen einige Jäger die Bären zur Strecke bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cob060691
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2008 10:09 Uhr von cob060691
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas passiert, wenn der Mensch den natürlichen Lebensraum von gefährlichen Tieren kreuzt. Das Töten einiger Bären verbessert die Sache jedoch auch nicht.
Kommentar ansehen
24.07.2008 11:47 Uhr von cinedevil
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwas scheint mir an der News etwas unglaubwürdig (ich meine die News selbst nicht den Autor).

Denn alle Bärenarten bis auf den Pandabären sind Einzelgänger und treten schon garnicht im Rudel auf.
Kommentar ansehen
24.07.2008 11:52 Uhr von patjaselm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@kinoteufel: genau das gleiche habe ich mir auch gedacht ... ich kann mir kein 30köpfiges bären-rudel (oder rotte? oder herde?) vorstellen ...

lasse mich aber gerne eines besseren belehren
Kommentar ansehen
24.07.2008 12:02 Uhr von norge
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hab gleich mal gegooglet: http://www.webshots.com/...
Kommentar ansehen
24.07.2008 12:06 Uhr von SK_BerSerKer
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
ich würde ja sagen: sie waren zwischen angst und pflicht ziemlich hin und hergerissen

ihre angst hat sie förmlich zerrissen.....

in der tat seltsam das die beiden von 30(!!!) bären auf einmal angegriffen wurden......naja ich bin bären spezialist..also beleehrt mich eines besseren

drückt mir ruhig die minuse rein
Kommentar ansehen
24.07.2008 12:22 Uhr von Schwarzinator
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mmhh Auszug Wikipedia:
Der Irkulyen (andere Schreibweise auch Irkujiem) ist ein sagenhafter Riesenbär, der auf der russischen Halbinsel Kamtschatka leben soll. Seine Existenz gilt als umstritten.

Naja....
Kommentar ansehen
24.07.2008 12:35 Uhr von Jimyp
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ein paar Waffen anschaffen und dann hat sich die Sache erledigt!
Kommentar ansehen
24.07.2008 12:41 Uhr von cob060691
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Uskumru: Falsch ist es nach der deutschen Rechtschreibung nicht, aber es ist genauso schlecht wie dein Anglizismus.
Aber wie gesagt, schreib erst mal eine News bevor du andere schlecht machst, oder kannst du nur parataktische Sätze bilden?
Kommentar ansehen
24.07.2008 12:48 Uhr von tigga01
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Klingt grauenhaft: So eine Schreibweise erinnert an automatische Übersetzungen... Hirnschonend wären "Zwei Wachleute wurden beim Bewachen einiger..." oder "Zwei Wachleute wurden während der Bewachung einiger..."
Kommentar ansehen
24.07.2008 13:01 Uhr von cob060691
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht nur spiegel: Die News ist auch auf n24, Focus und anderen Nachrichtenseiten nachzulesen. Jedoch muss man bedenken, dass der Bericht von Russen geschrieben wurde und unsere Nachrichtenagenturen ihn nur übernommen haben.
Kommentar ansehen
24.07.2008 13:06 Uhr von vostei
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Beim heiligen Sta. Hubertus!!!! http://www.hubertus-jagdreisen.de/...

Na dann mal ran mit Bärentöter, Zielwasser usw....

Das mit dem Rudel bezweifle ich auch, es sei denn sie wären durch Kulturmüll angezogen worden wie Fliegen vom Licht - sowas kommt durchaus mal vor... (ich rede von den Bären;)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?