24.07.08 10:48 Uhr
 4.581
 

Schule: Ist Deutsch ein "Mädchenfach"?

Viele Mädchen sind der Meinung, dass es sich in der Schule beim Fach Deutsch, um ein "Mädchenfach" handelt. Dies hat eine Studie der Universität Jena ergeben, an der Schülerinnen und Schüler der siebten bis neunten Klassen teilnahmen.

In den Augen der Mädchen ist Mathematik hingegen ein "Jungenfach". Dieses stereotype Denken ist der Studie zufolge bei Mädchen deutlich öfter vorhanden als bei den Jungen, bei denen eine Einteilung in Mädchen- und Jungenfächer kaum vorhanden ist.

Psychologin Petra Jelenec von der Uni Jena geht davon aus, dass Mädchen sich bei mathematischen Fragestellungen leichter verunsichern lassen als Jungen. Die Jungen trauen sich hingegen alle Fächer gleichermaßen zu.


WebReporter: urxl
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutsch, Mädchen, Schule
Quelle: magazine.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro
Studie: Deutschland laut Index beliebtestes Land der Welt
Hamburg will "Schwer-in-Ordnung-Ausweis" statt Behindertenausweis akzeptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2008 08:14 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das so eine Einteilung allein von der Leistung betrachtet völliger Blödsinn ist, zeigen die Noten der Mädchen auch in Mathematik. Die sind in letzter Zeit bundesweit in allen Fächern besser als die der Jungen.
Kommentar ansehen
24.07.2008 10:59 Uhr von s4ger
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
mhm kenn mich da nicht so aus, aber ist nicht ohne hinerwiesen das Männchen das bessere räumliche denken usw. haben und daher Mathe besser können?
Kommentar ansehen
24.07.2008 11:03 Uhr von cob060691
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
eigentlich stimmt es nicht: In meiner Klasse war es so, dass es in jedem Fach ausgeglichene Noten gab, außer im Fach Mathematik. Dort schnitten die Jungs besser ab als die Mädchen.
Jetzt fällt mir ein wirkliches Mädchenfach ein: Sport. Die Mädchen bekommen für die gleiche Leistung eine eins und Jungs nur eine vier, oder sogar noch schlechter.
Kommentar ansehen
24.07.2008 11:10 Uhr von etc.
 
+22 | -6
 
ANZEIGEN
@ s4ger: Jaja besseres räumliches denken...deshalb können Frauen auch so gut rückwärts einparken!
Kommentar ansehen
24.07.2008 11:30 Uhr von StaTiC2206
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
ich war in beidem gut :D: meine deutschlehrerin war immer sehr begeistert von meiner Ausdrucksweise
Kommentar ansehen
24.07.2008 12:15 Uhr von Onkeld
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@wrintinggale: ich frag mich gerade echt, ob du dich nicht selbst beschreibst.

oh, i´m so bad. i´m sorry.
Kommentar ansehen
24.07.2008 12:17 Uhr von Mi-Ka
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Tja writinggale, du scheinst die Schule nicht allzu lange besucht zu haben.
Sonst solltest du wissen, dass der Deutschunterricht in der Mittelstufe nicht mehr primär dem Spracherwerb dient.
Kommentar ansehen
24.07.2008 12:27 Uhr von Irrelevantius
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
bitte was: Also ich hatte das Gefühl das Mädchen sowohl in Deutsch als auch in Mathe besser sind, und bin daher immer davon ausgegangen Schule wäre einfach general für Mädchen gemacht worden.

@writinggale: was willst du uns eigentlich sagen und in welchem Zusammenhang mit der News steht das ?
Kommentar ansehen
24.07.2008 12:36 Uhr von Petaa
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
passt bei mir: Mathe 1- oder 2+ (je nachdem wie viele 6er bei den nicht gemachten Hausaufgaben ) Das Fach hat mich einfach gelangweilt.

Deutsch ..... naja

Die Stilmittel habe meist noch gefunden aber dann hieß es:

Lehrerin "Sie müssen zwischen den Zeilen lesen."
Ich "OK ... chlorfrei gebleichtes Papier .... noch mehr chlorfrei gebleichtes Papier ...."
Kommentar ansehen
24.07.2008 12:37 Uhr von Jimyp
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Stimmt aber schon! Deutsch ist ein Mädchenfach, weil die auch viel lieber Bücher lesen, während Jungs sich eher mit technischen Sachen beschäftigen!
Kommentar ansehen
24.07.2008 12:59 Uhr von Petaa
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@own3er: Zu 100% richtig!!! Ich würde vielleicht nicht 7. Klasse sondern eher 9. oder 10. sagen.

Es ist besonders toll Deutsch als ABI Pflichtfach zu haben und dann irgend nen Mist zu analysieren den Mann nicht versteht und in 1000 Jahren nicht braucht!

Ich habe nen ABI Schnitt von 2,4 und das bei Deutsch 5- (3 Punkte) dank so einer Interpretation. Macht sich super bei einer Bewerbung ;-)
Kommentar ansehen
24.07.2008 13:06 Uhr von ranma
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Das Fach Deutsch ist ein einziger Schrott!!!
Immer kam die Frage: "Was möchte der Autor uns damit sagen? Bezieht er diese Figur in sein eigenes Leben..? blabla"
Ich habs net mehr ausgehalten, seid der 9. Klasse nur noch alte Schinken lesen, die ekine Sau mehr interessiert!
Bei welchem Arbeitsplatz muss man bitte wissen, wieviele Weiber Goethe hatte oder wo er gestorben ist?? WAYNE!

Deutsch gehört abgeschafft (es sei denn es hilft endlich einmal unsere Rechtschreibung zu verstehen)! Schön wäre es auch, wenn man eventuell mal aktuelle Bücher liest, die interessanter sind und um UNSERE Zeit handeln, aber is ja egal, die die diese Regeln beschließen sind ja nicht mehr in der Schule =D

Folgende Fächer sollte man spätestens ab der 9. Klasse aus eigener Entscheidung streichen können: Kunst, Musik, Deutsch und Religion/Ethik! aber nein, beraubern wir den Kindern und Jugendlichen lieber ihrer Freizeit =D
Kommentar ansehen
24.07.2008 13:08 Uhr von Poloshirt
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
keine ahnung ob man das so pauschal sagen kann Ich denke aber schon dass es solche "Mädchen und Jungenfächer" gibt. Soll nicht böse klingen aber Mädchen können das, wo man viel auswendig lernen kann und nicht sonderlich nachdenken muß. Meiner Meinung nach ist das auch der grund, warum mädchen stets das bessere Abitur machen. Hat nichts mit Intelligenz sondern vielmehr mit Fleiss zutun.

Was mir nur auffält (zumindest bei uns) ist, daß dieses Auswendig lernen wirklich so dermaßen oberflächlich ist, daß die mädels manchmal auch ziemlich derbe ins fettnäpfchen treten. Bio, auch ein Fach wo man viel lernen muß um gut zu sein.. Thema Evolution: Jedenfalls sollten wir vor kurzem das Leben der Lemuren in Afrika analysieren usw. und uns da zuhause mal schlau machen. Da erzählte mir dann eine Mitschülerin, daß die Lemuren u.a auch in Deutsch Südwest Afrika vorkämen^^
Was ich damit eigentlich sagen will ist, daß mädels gerne auswendig lernen, dem lehrer ihre arbeit somit also schmackhaft machen, viele aber im grunde genommen nichts verstanden haben. Man muß die Fragen nur anders stellen als sie gelernt wurden dann ist schon wieder schluss mit guter Antwort.

Um aufs Thema zurückzukommen: Geschichte und Politik halte ich aucg für typische jungenfächer.. auch hier muß man zusammenhänge verstehen und bloßes daten auswendig lernen genügt nicht
Kommentar ansehen
24.07.2008 13:11 Uhr von cob060691
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ranma: Was für eine Schule besuchst du, dass du so eine Meinung aufgebaut hast? Versuch mal mit so einer Einstellung etwas tolles zu studieren...
Kommentar ansehen
24.07.2008 13:19 Uhr von Petaa
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@cob060691: Ich habe die gleiche Einstellung wie ranma. Mein Abi hat Durchschnitt 2,4 !

Ich bin Fachinformatiker und Diplom Wirtschaftinformatiker. Bis auf etwas Rechtschreibung ist das Fach Deutsch absolut unnütz ! Es hat nur durch Senkung meines ABI Schnitts um ca. 0,4 dafür gesorgt, dass ich nicht sofort studieren konnte wegen dem NC.

Für mich heißt es auf Lebenszeit : "Zwischen den Zeilen ist nur chlorfrei gebleichtes Papier."
Kommentar ansehen
24.07.2008 13:25 Uhr von cob060691
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Petaa: Vielleicht führte diese Einstellung zum schlechten NC.
Kommentar ansehen
24.07.2008 13:31 Uhr von Poloshirt
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@cob: naja... Eichendorff zu lesen zum beispiel ist wirklich sehr sinnfrei... ich habe das ebenfalls nächstes jahr in meinem abi und freue mich schon auf die fragen inwiefern er durch seinen scheiß die epochen beeinflusst hat...
Kommentar ansehen
24.07.2008 13:32 Uhr von Petaa
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
falsch: Der NC ist im Jahrgang konstant und war 2,1 als ich studieren wollte. Durch Deutsch 3 Punkte als Hauptfach bin ich im Prinzip von 2,0 auf 2,4 gerutscht!

Damals habe ich noch versucht irgendwas hinein zu interpretieren und mit diesen Texten fertig zu werden. Sogar Nachhilfe und Zusatzaufgaben zur Übung geholt.

Ich bin jetzt 29 und kann nun sagen dass es keinen Zweck hatte diesen Mist zu versuchen oder zu lernen! Ich habe die Rechtschreibung gebraucht und den restlichen Mist nie wieder benötigt !!!!
Kommentar ansehen
24.07.2008 13:32 Uhr von Maniska
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ect: Na wenn die Männer immer behaupten dass Ding wäre 20 cm lang.... Da muss man sich ja irgentwann mal verschätzen :P
Kommentar ansehen
24.07.2008 14:10 Uhr von T.Castor
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das Pendel schwingt: Es ist tatsächlich so, dass Mädcheninzwischen besserer schulische Leistungen bringen als Jungs. Bis in die späten 80er war dies nicht so und es war oftmals sogar so, dass Mädchen durch die Bank schlechter waren. Wir hatten mal ein System, dass Jungen bevorzugte, fast nur männliche Lehrkräfte etc. Wir haben das geändert und zwar soweit, dass jetzt die Mädchen alle Vorteile haben, es gibt fast nur noch Lehrerinnen etc..
Inzwischen gibt es bereits Schulen mit Jungenbeauftragten, da Jungen im gegenwärtigen System benachteiligt werden. Wir müssen hier mal eine Balance finden, vielleicht wären nach Geschlechtern getrennte Klassen/Schulen doch wieder angebracht.
Kommentar ansehen
24.07.2008 14:11 Uhr von Slaydom
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
bei mir in der Schile damals: war ich zwar der beste in Mathe, aber Deutsch lag mir nicht^^
Wie dem auch sei, der beste in Deutsch waren auch 2 Jungs, die haben Texte gezaubert, das war der helle Wahnsinn
Kommentar ansehen
24.07.2008 14:20 Uhr von fail
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zu viel des guten: Ich muss da Castor voll zustimmen. Die Jungen werden momentan benachteiligt. Wieso?

Weil a) die Mädchen keine "schwere" Phase in der 7-9. Klasse durchmachen b) sie in Sport eh immer besser benotet werden als die Jungs c) weil die Jungs eh immer die Bösen sind!

Ich kann nur für mich als Junge sprechen: Ich box mich irgendwie durch!!
Kommentar ansehen
24.07.2008 14:31 Uhr von Keksmehl
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Alles kokolores Bin ´N Kerl und ich hatte in den sprachlichen Fächern bei meinem Abschluss durch die bank Bestnote, während ich in Mathe trotz Sisyphos-Lernerei total versagt hab´.. geht mir weg mit eurem pseudo-intellektuellem Chauvinismus.. das hat eher mit den individuellen Interessen zu tun.
Kommentar ansehen
24.07.2008 16:16 Uhr von Slaydom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@castor: du hast recht.
Damals wurde bei mir auch nen Mädchen mit einer 3 benotet, damit sie nicht das schlechteste Mädchen sei und ich bekomm nur ne 3+ für die Motivation, hallo?
Frauen werden mittlerweile überall bevorzugt.
Sei es im job Schule oder Gesellschaft, da läuft momentan einiges daneben.
Es gibt zig Frauentage aber nichts für kerle.

@fail
deine beispiele stimmen alle.
Kommentar ansehen
24.07.2008 16:18 Uhr von Slaydom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was ich vergessen habe: Mein Klassenlehrer hat vor 8 Jahren mal gemeint, dass Mädchen besser benotet werden müssen, Mensch war dass eine Motivation in der Klasse,die meisten Kerle haben danach die Leck mich am arsch halktung bekommen, ich zum teil auch.
Die Mädchen haben weniger gezeigt und trotzdem Noten behalten

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?