23.07.08 21:35 Uhr
 3.687
 

Frankreich: Amateur-Porno wurde auf einem Kriegerdenkmal des Ersten Weltkrieges gedreht

Das Kriegerdenkmal im nordfranzösischen Vimy wurde Drehort für einen Amateur-Porno-Film. Eigentlich sollte dies ein Ort zum Gedenken für die 60.000 gefallenen kanadischen Soldaten des Ersten Weltkrieges sein.

Aber es wurde von einem Paar, das sich hier beim Geschlechtsverkehr filmen wollte, geschändet.

Die beiden Amateur-Filmdarsteller wurden zu vier Monaten Haft auf Bewährung verurteilt, so die Staatsanwaltschaft. Des Weiteren müssen sie 1.000 Euro Strafe zahlen. Kanada, das als Nebenkläger fungierte, wird mit einem symbolischen Euro entschädigt.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Krieg, Porno, Weltkrieg, Amateur
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2008 20:23 Uhr von ringella
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon abartig, auf welche Ideen manche Leute kommen, nur um die eigene Lust zu befriedigen.Diesen Film könnten sie doch auch Zuhause drehen und nicht an einem Platz der als Erinnerung für 60.000 gefallene Soldaten eingerichtet wurde.
Kommentar ansehen
23.07.2008 21:45 Uhr von Tony81
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Ich würd sehr gerne ein Kommentar dazu abgeben aber dieses mal fehlen mir wirklich die worte
Kommentar ansehen
23.07.2008 21:53 Uhr von lolkopf
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
ich will ja jetzt ungern etwas politisch unkorrekt klingen, aber ob sich die Soldaten wohl ihrerzeit so daran gestört hätten? ;)
Kommentar ansehen
23.07.2008 22:03 Uhr von weg_isser
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Was ein Skandal! *gähn*
Kommentar ansehen
23.07.2008 23:28 Uhr von MBGucky
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich will auch: nen Euro Entschädigung haben.
Kommentar ansehen
24.07.2008 05:02 Uhr von Antr0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
..., man muss sagen, es ist wirklich etwas bizarr, was sich manche Leute einfallen lassen um ihr Sexleben aufregender zu gestalten und Views in einschlägigen Internetportalen zu bekommen. Solche Vorfälle sind aber keineswegs neu.
Nach dem zweiten Weltkrieg war das Grab (!) von Richard Wagner ein regelrechter "HotSpot" für alliierte Soldaten und deren deutsche "Fräuleins"...
Wobei hier der Aspekt der Rache wohl eher im Vordergrund gestanden haben moochte.

Homo homini lupus est. Der Mensch ist dem Mensch ein Wolf...
Kommentar ansehen
24.07.2008 09:09 Uhr von persepolis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch schön, wenn auch die heutige generation mit dem mahnmahl was anzufangen weiss...?!

:)
Kommentar ansehen
24.07.2008 20:33 Uhr von Kassiopeia
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: denken die, dass sich der Film besser verkaufen tut wenn noch politische Bildung dazu kommt.hehe
Kommentar ansehen
27.07.2008 13:22 Uhr von Michelangelo45
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
titel: mein titelvorschlag für den pornostreifen:

Make Love, Not War

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?