23.07.08 17:20 Uhr
 322
 

Allgäu: Zivilpolizist erkennt 78-jährigen Exhibitionisten - Festnahme

Die Füssener Polizei konnte durch die Hilfe eines Kollegen einen schon länger gesuchten Mann festnehmen.

Der 78-Jährige hatte sich des öfteren am Forggensee nackt gezeigt und Frauen sexuell belästigt. Auch onanierte er in der Öffentlichkeit.

Der Zivilpolizist hatte den Exhibitionisten aufgrund seines Aussehens erkannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [email protected]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Festnahme, Exhibitionist, Allgäu
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lüneburg: Schülerin aus Syrien stürzt sich aus dem Fenster
USA: 3,4 Millionen Dollar für Paar - Unschuldig wegen Kindesmissbrauch in Haft
Russlands Botschafter im Sudan tot in seinem Swimmingpool aufgefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2008 17:14 Uhr von [email protected]
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In dem Alter stolze Leistung. Wenn der Mann sich an einen FKK Strand begibt kein Problem, aber onanieren und Frauen an graben, dass geht zu weit.
Kommentar ansehen
23.07.2008 17:50 Uhr von karlo88
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
lustig!! Man bedenke ein 78jähriger nur mit Basecap steht onanierend vor einem :-D
Kommentar ansehen
23.07.2008 19:34 Uhr von Lustikus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nein: der hat ihn am Aussehen erkannt? Woran sonst?
Kommentar ansehen
23.07.2008 23:31 Uhr von James78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lustiges Bild: Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass man bei einem 78 jährigen alten Greis überhaupt noch was sehen kann...ich meine das Teil muss doch total ...... sein.

Sicher ist da diese blaue Pille im Spiel. Egal was die Ursache seines Ausrasters war, der Kerl gehört hinter Schloss und Riegel !

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tunesien: Präsident will Frauenrechte stärken und Scharia schwächen
Donald Trump besteht auf Mauer zu Mexiko: Sonst streicht er US-Regierung Geld
Gegengift-Engpass: Pro Jahr sterben 100.000 Menschen durch Schlangenbisse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?