23.07.08 16:01 Uhr
 539
 

"Kuba-Krise": Chavez will russische Langstreckenbomber in Venezuela stationieren

Der Präsident Venezuelas, Hugo Chávez, hat Russland jetzt angeboten, Langstreckenbomber in Venezuela zu stationieren. Russland sei "herzlich willkommen", Militärstützpunkte in seinem Land zu errichten, so Chávez.

Damit stimmt der venezolanische Präsident ins aktuelle Säbelrasseln zwischen Russland und den USA ein: Russische Militärvertreter haben den kolportierten Plan, Langstreckenbomber auf Kuba zu stationieren, mittlerweile direkt mit dem geplanten US-Raketenschild in Europa in Verbindung gebracht.

Russland sei gezwungen, angemessen auf die geplanten Einrichtungen zu reagieren, so Präsident Medwedew. Dass Hugo Chávez, ein Verbündeter Kubas, das medienwirksam nutzt, ist keine Überraschung - schließlich fungieren die USA und Präsident Bush seit Jahren als zentrales Feindbild Chávez'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krise, Kuba, Venezuela, Langstrecke
Quelle: www.rooster24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: CSU will Heroinabhängigen mit Nasenspray Leben retten
Flüchtlingskrise: EU will Handel mit chinesischen Billig-Schlauchbooten stoppen
FDP fordert neuen Rechtsstatus für Flüchtlinge aus Kriegs- und Krisengebieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2008 16:04 Uhr von nopulse
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
groß die hoffungen der linken in chavez auch waren, der ist schon länger einfach unerträglich...
Kommentar ansehen
23.07.2008 16:10 Uhr von nONEtro
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Rechtschreibung dass/das - erstes Wort, letzter Satz... ich denke von einem so kurzem Artikel kann man erwarten, dass er diesbezüglich richtig ist.
Kommentar ansehen
23.07.2008 16:19 Uhr von mediareporter
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ nonetro: klugscheißer!! ;) klar gehört hier ein ganz scharfes, ganz doppeltes Ss hin, aber man übersieht halt auch mal was....
Kommentar ansehen
23.07.2008 16:58 Uhr von Deniz1008
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
nanu? will keiner von euch gleichstand der kräfte richtung usa haben?
Kommentar ansehen
23.07.2008 17:01 Uhr von seehoppel
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich gut: Da die Amis ja schon öfter südamerikanischen Ländern gedroht haben, wird sie das davon abhalten da irgendwelche Dummheiten zu machen. Irgendwer muss den Amis ja mal was entgegenstellen, sonst wird die amerikanische Außenpolitik immer schlimmer werden.
Klar wäre es falsch deshalb eine Macht heraufzubeschwören die stärker ist als die der USA, aber zumindest eine Macht der selben Stärke wäre ein Ausgleich. Am besten wären natürlich mehrere gleich starke Staaten, die (militärisch) komplett unabhängig von einander agieren würden, denn dann traut sich niemand mehr was :-D
Wär halt der weltpolitische Traum überhaupt, wenn Russland, China, USA, die EU und evtl. noch der Nahe Osten alle gleich stark wären :-) (Ok, ich hab Südamerika, Afrika und Australien vergessen. Wer möchte darf die in seiner höchst persönlichen Auslegung noch irgendwo mit einbauen)
Kommentar ansehen
24.07.2008 13:28 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@seehoppel: da hast du recht. aber wenn ein anderer als die usa waffen haben sind das terroristen.
Kommentar ansehen
24.07.2008 13:37 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gleichstand der Kräfte @ Deniz: Das ist heutzutage so eine sache, da die einstufung von waffensystemen in offensiv und verteidigend langsam immer verwaschener wird - wenn man die bedrohungslage mal außer acht lässt ist das ganze imho mehr oder weniger zu einem geschäft geworden...

Es wird zeit diverse abkommen komplett neu zu verhandeln, sonst kracht es doch noch mal nur wegen eines unfalls oder missverständnis...

Und Chavez du Noob! Du legst doch sonst so viel wert auf die unabhängigkeit deines landes!!!
Kommentar ansehen
24.07.2008 15:48 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
€Deniz: Gleichstand der Kräfte = Raketenabwehr auf Kuba
Bomber auf Kuba = Aggressionsverhalten

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

England: Feuerwehrleute retten bei Brand Ferkel und landen dann auf ihrem Grill
Australien: Wegen Inzest darf Straße nicht wie "Game of Thrones"-Figuren heißen
Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?