23.07.08 11:52 Uhr
 667
 

Mars: Entdeckung von Schichtsilikaten

Eine aktuelle Studie von zwei Planetologen belegt, dass es auf dem Mars Gebietsabschnitte gibt, welche von Wasser geprägt wurden. Man fand unter anderem große Seen, mächtige Flüsse, Feuchtgebiete und Sümpfe. Das zeigen auch die Fotos und Daten der Sonde MRO.

Bei Messungen der Hochländer zeigte sich, dass es viele Orte mit Tonmineralien (Gesteine/Tonschichten) gibt. Diese könnten durch die Einwirkung von Nässe entstanden sein. Zudem ist es möglich, dass diese in der Trockenzeit mit Lava überzogen wurden.

Auch die Funde von Tonmineralien an Kratern sind ein Hinweis auf Leben. "Das bedeutet, dass Wasser in dieser Tiefe den Marsboden durchströmt haben muss, bevor die Schichten durch den Einschlag von Meteoriten freigelegt wurden", so Studien-Hauptautor Mustard.


WebReporter: do-28
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Mars
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni veröffentlicht Doktorarbeit von Stephen Hawkings: Webseite stürzt ab
Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2008 20:06 Uhr von xlibellexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich mir die Bilder so ansehe ist der Mars schon Erdähnlich .... als würde erst jetzt dort leben neu beginnen so sieht es aus ... warum nicht , unsere Alte gute Erde hat ja auch so lange gebraucht ... und laut den Wissenschaftlern war unsere Erde am Anfang auch nicht recht Freundlich ... bis sich was getan hat :)........ Interessant ... mal sehen was die noch rausbekommen ... die sind ja jetzt am Anfang ... Ihrer Marserkundung ...
Kommentar ansehen
23.07.2008 23:54 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
he he: "... bis sich was getan hat :)"

Bis Wesen von einem fremden Planeten gekommen sind um alles zu untersuchen und zu besiedeln?! ;-)
Kommentar ansehen
24.07.2008 07:36 Uhr von xlibellexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christian :): jaaaa genau , nur das mit dem Besiedeln , wird so eine Sache für sich , bei den Temperaturen und Stürmen die dort herrschen , wird es e bissle schwierig :) ...
Kommentar ansehen
24.07.2008 11:02 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Durchschnittstemperatur auf dem Mars: -63° C
Durchschnittstemperatur in Wostok/Antarktis: -55, 1°C

So weit ist das nicht entfernt und die Gen-Forschung steht erst ganz am Anfang... ;-)
Kommentar ansehen
24.07.2008 14:37 Uhr von DerBibliothekar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und HEy: Das ist nur die Durschnittstemperatur, es gibt Orte auf dem Mars, da würden Eispären schwitzen!
(Und nebenbei Bemerkt Krebs bekommen, da der Mars kein Magnetfeld hat....)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beratung bei Firmenverkauf bzw. Unternehmensnachfolge
Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?