23.07.08 11:15 Uhr
 6.894
 

Trinken für den guten Zweck: Krombacher Regenwald-Projekt beendet

Das diesjährige Regenwald-Projekt der Krombacher Brauerei ist ausgelaufen. Drei Monate lang hat Günther Jauch für die Biermarke und das Projekt geworben.

Mit dem eingenommenen Geld werden Schutzmaßnahmen im Dzanga Sangha Nationalpark im Südwesten der Zentralafrikanischen Republik finanziert.

Das Geld fließt zum Beispiel in die Parküberwachung, in die Energieversorgung oder in die Krankenstation.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: te107
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Projekt, Regen, Zweck, Trinken, Regenwald
Quelle: www.bierspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2008 11:33 Uhr von ZTUC
 
+49 | -1
 
ANZEIGEN
Krankenstation? Ich dachte, die kaufen dafür Fläche ...
Kommentar ansehen
23.07.2008 11:43 Uhr von ciller
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.07.2008 11:58 Uhr von nchcom
 
+46 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt kommt Frust auf: denn das Saufen für den guten Zweck ist vorbei.
Wie erklär ich das bitte jetzt meiner Frau?
Kommentar ansehen
23.07.2008 11:58 Uhr von tigga01
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
DAchte ich auch: Habe den Spot das letzte mal vor mindestens ´nem Jahr gesehen, aber ich meine mich erinnern zu können das da von einer Fläche die geschützt wird die Rede ist und nicht von Krankenstationen O_o
Müsste also eher in den kauf weiterer Fläche investiert werden damit der Nationalpark größer wird und nicht in dessen Infrastruktur, damit Touristen da ´ne schöne Zeit haben...
Kommentar ansehen
23.07.2008 12:02 Uhr von KingKn
 
+3 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.07.2008 12:21 Uhr von killerfaultier
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
sehe ich auch so ich dachte auch, dass da pro Kasten ein Quadratmeter Regenwald gekauft wird...

"Die Ärte" war die erste deutsche, die freiwillig CO2-Abgaben (50ct/Ticket) eingeführt hat. Dafür haben die auch Fläche gekauft und es auch GEZEIGT: http://bademeister.com/...
Bei Krombacher hab ich sowas noch nicht gesehen...
Kommentar ansehen
23.07.2008 13:03 Uhr von anderschd
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Die Firmen: die angeblich die Leute anregen wollen, ihr Produkt zu kaufen, um damit was Gutes zu tun, werden von mir permanent ignoriert.
Wer glaubt denn, dass diese Kampagne nur dem Zweck dient, und nicht auf die Erhöhung des Umsatzes zielt? Das ist die wohl unmoralischste Art, Profit zu machen.
Schade find ich auch, dass sich Hr.Jauch auf sowas einlässt.
Kommentar ansehen
23.07.2008 13:04 Uhr von pippin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Klingt gut, ist aber nahezu wirkungslos: http://www.ltrebing.de/...

Die Idee dahinter ist ja sehr gut, aber mehr als ein Tröpfchen auf heißem Stein kommt bei so einer Einzelaktion nicht rum.
Wenn sich mehr Unternehmen daran beteiligen würden, wäre das etwas anderes. Aber so?
Kommentar ansehen
23.07.2008 13:11 Uhr von riddick
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Mehr Prestige als guter Zweck: Von http://www.oekosmos.de/... :

Jährlich werden bis zu 200.000 Quadratkilometer Regenwald gerodet. [...] – 45 Fußballfelder jede Minute!

Beim Krombacher Regenwaldprojekt "fließt [...] eine Spende an den WWF, der dadurch einen Quadratmeter Regenwald [...] schützen kann." – [für ca.] gerade einmal 8 Cent! Aber ein Quadratmeter ist nicht viel Platz, wenn es um den Schutz des Regenwaldes geht. Und wenn bei der letzten Aktion von Krombacher 15 Millionen Quadratmeter geschützt wurden, sind es doch nur 15 Quadratkilometer.

Geht es wirklich um den Schutz von Regenwald oder doch nur um eine interessante Marketingkampagne, die beim ersten Regenwaldprojekt dafür gesorgt hat, dass 15 Millione Bierkasten mit gutem Gewissen geleert wurden?
Kommentar ansehen
23.07.2008 13:20 Uhr von MaxRawner
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@riddick: "Und wenn bei der letzten Aktion von Krombacher 15 Millionen Quadratmeter geschützt wurden, sind es doch nur 15 Quadratkilometer"

15 qkm sind auch was ! :)

ich fürchte aber auch dass das eher eine marketing kampagne war als der versuch den regenwald zu retten....
Kommentar ansehen
23.07.2008 14:02 Uhr von Hebalo10
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Wie hier üblich: Meckern, meckern, meckern! Da wird mal eine gute Sache in´s Rollen gebracht und auch umgesetzt, Geld wird für eine gute Sache "gesammelt" und auch eben dieser Sache zugeführt!
Prompt wird d a s Haar in der Suppe gesucht und diese gute Sache wird von ewigen Nörglern und Miesmachern zu einer schlechten Abzocke zerredet - gaaaanz toll!

Gott sei Dank wird Deutschland nicht von solchen repräsentiert, sie bleiben eine Minderheit!
Kommentar ansehen
23.07.2008 14:06 Uhr von ALDI-informiert-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja und wer hat am meisten davon gehabt??? Der liebe Güni..... Da freut sich die Bank des Jauches..
Kommentar ansehen
23.07.2008 14:51 Uhr von Rainer080762
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie heist: Wie Heist jetzt der Regenwald Seuferregenwald
,Krombacherregenwald,
Kampftrinkerregenwald
Kommentar ansehen
23.07.2008 16:10 Uhr von anderschd
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
n0n0: Genau. Die Seite hab ich gesucht. Alles ist gesagt. Wenn die es so ernst meinen würden, wäre doch eine großzügige Spende aus dem Gewinn des letzten Jahres sinnvoller. Schaut euch die Zahlen an.
Kommentar ansehen
23.07.2008 16:38 Uhr von pippin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@hebalo: Du glaubst wahrscheinlich auch, dass Onkel Schäuble nur die Bösen überwacht und du ja nichts zu verbergen hast, also auch nicht Böse bist, oder?
Kommentar ansehen
23.07.2008 16:49 Uhr von KingPiKe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ist klar: Ist doch klar, dass Krombacher das nicht aus nächstenliebe zum Urwald macht. Die wollen dabei natürlich gut verdienen. Aber wenn trotzdem ein kleiner Teil des Geldes dahin fließt, hat es sich doch eigentlich schon gelohnt, oder nicht?
Kommentar ansehen
23.07.2008 16:53 Uhr von Slippy01
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich muss mal Hebalo10 recht geben. Hauptsache meckern.
Ich bezweifel stark, dass das Regenwald-Projekt der einzige Grund für den starken Umsatz-Wachstum ist. Als würden sich wegen diesen Grund sich alle auf diese Marke stürzen.
Die haben immerhin ca 3,6 Mio Euro gespendet! Mir ist es dabei egal ob die das ernst meinen oder nicht.

Andere Brauereien spendet gar nichts und stehen NICHT in der Kritik....
Kommentar ansehen
23.07.2008 18:20 Uhr von Kassiopeia
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: halte nicht viel von dem Projekt. Es fördert das Saufen. Viel besser finde ich das Projekt von Volvic mit dem Brunnen bauen in Afrika..
Kommentar ansehen
23.07.2008 18:47 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KingKN: Natürlich ist das Werbung, warum sollte ein Getränkeunternehmen nicht mit der guten Tat werben dürfen. Die Frage ist nur, was aus diesen Projekten wird, wenn der gemeine Zeitungsleser keine Nachrichten mehr drüber liest, um sich eventuell aufzuregen.

PS. Trinke lieber Kölsch und das nur aus Eigeninteresse und zugunsten der lokalen Bierbraucher!!!
Kommentar ansehen
23.07.2008 20:12 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Normalerweise ist das verboten! Man darf keine mitleiderregende Werbung produzieren, damit bestimmte Produkte gekauft werden. Das ist gesetzlich festgelegt. Im übrigen ist das ziemlich mies, wenn die Gelder zweckentfremdet werden. Wie die meisten hier habe ich das auch so verstanden, daß pro Kasten 1qm Regenwald aufgekauft wird.

Wäre auch nicht so teuer. Ein Unternehmer hat im Jahre 2000 mal in Brasilien eine Regenwaldfläche gekauft, die zusammen so groß ist wie Holland und Belgien zusammen. Für 35 Mio. US-Dollar!
Kommentar ansehen
24.07.2008 01:07 Uhr von Nautum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorstellung: Ich stelle mir grad die Geldmenge vor, wenn man die gesamte Regenwaldfläche aufkaufen würde.

Wenn wie jetzt hier bekannt wurde 25 km²
2.000.000 EUR kosten, Ich Deutschland mit einer
Größe von 357.114,22 km² als Maßeinheit nehme und die
Fläche Deutschlands nun um auf die Gesamtkosten der 2 mio pro 25km² zu kommen den Wert durch 25 x 2mio nehme, komme Ich auf 2.856.9120.000 EUR.

Stelle Ich mir jetzt vor, daß Deutschland (Ich nehme nun einen sehr geringen Wert) 20 mal in die Gesamtfläche des derzeit noch nicht abgerodeten Regenwaldes haben wir:
571.382.400.000 EUR.

So, .. wie hohl ist dieser Planet,.. ah nein, die Menschen, die sich seit 2500 Jahren aufschreiben, wie toll sie sich entwickeln und was sie sich alles haben einfallen lassen?

Da hindert die Tatsache, daß ein Regenwald diesem Geldbetrag gegenüber gestellt wird, daß er geschützt werden kann. Ich möchte hier jetzt nicht diese "Gott hats erschaffen, etc." Schiene fahren,.. bin da ein Realist, aber...
Ich kann mich doch nicht ernsthaft auf eine Goldmine stellen und sagen, so Leute,.. das ist jetzt meine und ihr zahlt teuer dafür.

Was soll der ... "Irrsin?" "Schwachsinn?" "gegenwärtige Geisteszustand dieser Epoche?"
Wenn es uns Menschen in 2.000.000 Jahren noch gibt, gillt dieses Zeitalter als "Plastikzeit" und wir waren primitiv.
Wann kommt endlich mal der Sinn für wirklichen Realismus!

Aber was verlange ich... vor 500 Jahren haben sie sich noch geköpft, zerhakt, aufgehängt und verbrannt... hexen und hexer gesucht,.. missgeburten als Dämonen und Kobolde erklärt.. Dinosaurierknochen als Drachen benannt und Möchtegerne haben den Schädel von T-Rex als Drachenkill Trophähe zum feiern mit gebracht.
Langsam ist mal gut verdammt.

Lasset Informationen fliessen,
Intellekt und Bewustsein spriessen.

2008
Kommentar ansehen
24.07.2008 01:09 Uhr von Nautum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sry für die Schriftfehler, habe es in einem schnellen durchgang geschrieben und bin müde.
Kommentar ansehen
24.07.2008 12:29 Uhr von stern2008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jauch und Bier: das passt doch... :)
oder wer schaut sonst schon "wer wird millionär"?

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?