23.07.08 08:53 Uhr
 10.414
 

Voyeurismus in Japan: Kamerageräusch des iPhone 3G nicht deaktivierbar

In der japanischen Version des neuen iPhone 3G macht die Kamera des Geräts selbst im Lautlos-Modus ein Auslösegeräusch. Eine Deaktivierung ist nicht möglich.

Hintergrund dieser Maßnahme durch Apple ist der für Japan bekannte Voyeurismus, bei denen Mädchen heimlich mit dem Handy unter Röcke und in Ausschnitte fotografiert wird.

So will Apple die Verbreitung von pornografischem Amateurmaterial eingrenzen. Die japanische Version des iPhone ist die einzige, bei der sich das Geräusch nicht deaktivieren lässt.


WebReporter: chriz82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Japan, iPhone, Kamera, aktiv
Quelle: www.xonio.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2008 23:22 Uhr von chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich lach mich scheckich. [edit;schonvergeben]. Und ich glaube kaum, dass es sich die findigen Japaner nehmen lassen, das Geräusch nicht doch zu deaktivieren.
Kommentar ansehen
23.07.2008 09:04 Uhr von sevenOaks
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
na, wahnsinn...! *lol*

dann kaufen sich die tatsächlichen voyeure halt KEIN iphone...
Kommentar ansehen
23.07.2008 09:08 Uhr von StaTiC2206
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
oder machen einfach nen jailbreak: und deaktivieren es selbst :)
Kommentar ansehen
23.07.2008 09:17 Uhr von Nic83
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Als hier auch Handys mit Kamera "NEU" auf dem Markt kamen, konnte man auch bei keinem der ersten Geräte den Kamera-Knips-Ton ausstellen.
Wurde aber gehasst! Weil man doch so gerne heimliche Fotos schiesst.
Prompt haben die Hersteller auf diesen Missmut reagiert ^^ und überall eine Deaktivierung eingebaut.
Kommentar ansehen
23.07.2008 09:19 Uhr von karo4ever
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
@Autor: Dein Kommentar ist an Dämlichkeit kaum mehr zu überbieten. Ein Hoch auf die Vorurteile.
Als ob nur Japaner dazu neigen. Digitalkameras sind in deutschen Schwimmbäder ebenso verboten, weil oft genug die Leute beim Umziehen fotografiert wurden.
Wo es die Technik gibt wird sie auch für solche Zwecke benutzt. Und das hat nichts mit irgendwelchen perversen, irren Japanern zu tun.
Möglich dass dort einfach vorgeschrieben ist, dass man das Geräusch nicht abschalten können soll.
Kommentar ansehen
23.07.2008 09:23 Uhr von tigga01
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Problem? => Lösung! Nur in der japanischen Version ist das Geräusch nicht deaktivierbar?! Na dann würd ich mir halt ´ne andere Version holen. Wenn man das Geld für ´n iPhone schon hat, dann kommt es auf das bisschen mehr für den Import auch nicht mehr an.
Kommentar ansehen
23.07.2008 09:26 Uhr von Bokaj
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
Es dürfte grundsätzlich nicht deaktivierbar sein, bei jedem Gerät.

Lustig finde ich heimlich Aufnahmen grundsätzlich nicht.
Kommentar ansehen
23.07.2008 09:35 Uhr von Jaecko
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Nur das Geräusch verhindert die Aufnahmen nicht.
Wenn so´n dreister Japaner trotzdem abdrückt? Dann ist das Bild gespeichert, noch bevor sein "Opfer" das Geräusch als solches erkennt. Braucht man nur noch flinke Beine...
Kommentar ansehen
23.07.2008 09:50 Uhr von Bokaj
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Aber es kann mitbekommen werden, und manch Spanner traut sich dann nicht.
Kommentar ansehen
23.07.2008 10:24 Uhr von daniknet
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
na und nicht nur beim iphone: Bei meinem N91 (und ich habs hier gekauft) kann man den auslöser-ton auch nicht ausschalten, selbst im Lautlos-Modus gibts immer das Klacken...
vielleicht eingebaut für den Fall dass ich mal nach Japan fahre und Mädchen unter den Rock fotografieren will?
Kommentar ansehen
23.07.2008 10:32 Uhr von Golf_V_GT
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
und es geht doch ;): Mit einer gewissen Tastenkombination läst sich der vermeintlich "nicht zu deaktivierende Ton" dann doch ausschlaten. Zumal es im Internet auch genügend Software für das iPhone gibt. Dann spielen die halt einfach ne andere Version von der Software drauf, z.B. die Deutsche und Zack ist der Ton weg.
Es gibt für nichts einen Sicheren Schutz. Alles kann umgangen werden!
Kommentar ansehen
23.07.2008 10:50 Uhr von botcherO
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Lol Vollgeschwitzte Unterhöschen sind ja auch voll Porno! =))

Zudem würde mich mal interessieren wer in einer vollbepackten U-Bahn oder in nem anderen öffentlichen Platz den "Klick" wirklich hört? Sooo laut ist der nämlich auch nicht.
Kommentar ansehen
23.07.2008 11:06 Uhr von Johnny Cache
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Halbe Sachen: Jetzt wo es schon Kameras gibt die Gesichter und Lächeln erkennen können, hätte ich doch glatt erwartet daß die Japanische Version automatisch Genitalien erkennen kann und diese mit dem beliebten Mosaic verziert.

Offensichtlich ist Apple dann doch nicht so innovativ wie sie immer behaupten... ;)
Kommentar ansehen
23.07.2008 11:19 Uhr von lichtpunkt
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@ Bokaj: >>>Es dürfte grundsätzlich nicht deaktivierbar sein, bei jedem Gerät.<<<

DAS sehe ICH anders.
Es gibt durchaus Situationen/Orte an denen Geräusche, wie Kameraklicken, lästig und störend sind.
z.B. Bei bestimmten Zeremonien, wie Hochzeiten, Trauerfeiern o.ä.
Ich möchte die Wahl haben, ob ich so ein Auslösegeräusch abstellen kann.
Und würde es auch abstellen, und wenn ich das Teil dafür aufschrauben muss und den Lautsprecher manuell abklemme.
Bloss weil einige wenige Missbrauch treiben, werden viele in ihren Freiheiten eingeschränkt.
Das hatten wir ja schon an x Stellen.
Kommentar ansehen
23.07.2008 12:06 Uhr von kittycat
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
lol: naja klar die japaner haben halt ne kranke kultur was das angeht "getragene schlüpfer von highschool mädchen ausm automaten etc"
Kommentar ansehen
23.07.2008 12:12 Uhr von Search&Destroy
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
auf die Gefahr hin: gleich wieder von jedem kritisiert zu werden...

Bilder mit dem iPhone zu machen ich wirklich kein vergnügen.
Die Person muss ziemlich ruhig sein, sonst verschwimmt alles.
Es hat keinen Blitz (nichtmal ne LED).

nehmt lieber das Nokia N95, LG Viewty oder das SE K850i.
Beim K850i weis ich es hat nen Blitz und es ist außerdem sehr schnell (man kann auch Lüfter im Betrieb fotografieren).

Und jetzt kommen wieder alle mit ihrer Master-Antwort: "Du bist doch nur neidisch weil du kein iPhone hast" ... :S
Kommentar ansehen
23.07.2008 12:50 Uhr von RatedRMania
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: An deinem dummen Kommentar merkt man dass du noch nie mit echten Japanern zu tun hattest.
Kommentar ansehen
23.07.2008 12:59 Uhr von tha_specializt
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Autor: Du bist latent rassistisch. Japaner haben einfach nur eine ANDERE KULTUR, deswegen sind sie noch lange nicht "pervers" oder "irre", du irrer Perversling! Na, wie war das?
Wieso wird so ein proletarischer Schwachsinn überhaupt zugelassen? Ist das nicht in kleinem Maße rechtswidrig?
Kommentar ansehen
23.07.2008 13:05 Uhr von eeemkay
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab das Viewty: und man kann den Kameraton auch nicht deaktivieren. Deshalb hab ich mir einfach zu den Viewty-Systemdateien Zugriff verschafft und das Kamerageräusch von einer .wav-Datei in eine Datei mit einer anderen Endung umbenannt, sodass das Viewty den Auslöseton nicht mehr wiedergeben kann. Eine andere Möglichkeit wäre auch, die Datei auf 0 Dezibel zu stellen... naja, ich wette beim iPhone kann man sowas auch machen.
Kommentar ansehen
23.07.2008 13:06 Uhr von Bokaj
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@lichtpunkt: Okay, du hast recht Daran habe ich gar nicht gedacht.
Kommentar ansehen
23.07.2008 13:12 Uhr von tha_specializt
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ein modernes Handy, das noch mit altertümlichen (und RIESIGEN!) WAV-Dateien arbeitet, ja sogar Zugriff auf die Systemdateien schafft und wahrscheinlich sogar mit einer Windows-Version arbeitet? Ähm ... mein Rat: Zurückgeben und ein anderes, besseres Teil holen
Kommentar ansehen
23.07.2008 13:48 Uhr von Simon_
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn: schon ein großer Konzern sowas anfängt, kann man mit der meinung bzgl. der Japaner ja soo falsch nicht liegen..
Klar, andere Kultur.. ne andere Kultur wäre es wenn die Mädchen sich freiwillig Fotografieren lassen würden, dann wäre der Klick aber auch wurst.. das ist einfach ein Trophäensammeln der gelangweilten Perversen.. so wie früher die Mercedessterne.

Mir ist ein großteil der Asiaten einfach Suspekt.. getragene Mädchenunterhosen ausm Automaten? Wer ist kranker, Leute die soetwas aufstellen oder Leute die sowas nutzen?!

Tokio zb ist ne schöne Stadt, von Mode haben die auch Ahnung dort, aber was Sex angeht..
Kommentar ansehen
23.07.2008 14:33 Uhr von Uli.H
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Pfui: Denen ist doch jede Maßnahme recht um kostenlos in die Medien zu kommen. Da sind die paar Spanner die sich dann halt _kein_ i-Föhn kaufen ein geringer Preis.
Irgendwie genial.
Kommentar ansehen
23.07.2008 15:01 Uhr von Rainer080762
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
spannen ade: Schade für die Japse jetzt kommen sie nicht mehr spannen
Kommentar ansehen
23.07.2008 15:10 Uhr von martin@pc
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
kleiner fehler in der news: Hintergrund dieser Maßnahme [...] ist [...] Voyeurismus, bei denen Mädchen [...] wird. <--- müsste da nicht werden stehen?

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Dschungelcamp: Dr. Bob ist besorgt wegen Teilnehmerinnen mit Silikon-Busen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?