22.07.08 20:56 Uhr
 403
 

Aufnahme irakischer Flüchtlinge: SPD unterstützt Schäuble und geht noch weiter (Update)

Am heutigen Dienstag wurde berichtet, dass Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) den Vorschlag unterbreitet hat, von Verfolgung betroffene Iraker einreisen zu lassen, nun kommt Unterstützung aus Reihen der SPD, und die geht noch weiter. Nicht nur Christen, sondern auch Moslems sollen einreisen dürfen.

Der Innenausschuss-Vorsitzende Sebastian Edathy meinte, es wäre nicht ausreichend, würde die Anzahl nicht "im fünfstelligen Bereich liegen". Er widersprach jedoch einigen Landesministern aus Reihen der CDU, die Befürchtungen hinsichtlich einreisender Krimineller äußerten. Es sei "ein Scheinargument".

Wiederholt äußerte der Innenminister der CDU in Niedersachsen, Uwe Schünemann, Bedenken: "Es besteht die Gefahr, dass fanatisierte Glaubenskrieger nach Europa geschleust werden und sie dann als Terroristen auf Abruf bei uns leben", so Schünemann. Es sei sinnvoller, direkt im Irak zu helfen.


WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Update, SPD, Flüchtling, Wolfgang Schäuble, Aufnahme
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finanzminister Wolfgang Schäuble als neuer Bundestagspräsident im Gespräch
Flüchtlinge: Finanzminister Wolfgang Schäuble gegen Sanktionen gegen Ungarn
"Willkürliche Verhaftungen": Wolfgang Schäuble setzt Türkei mit DDR gleich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2008 20:58 Uhr von bounc3
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Schäubles gesamte "Politik" baut auf Scheinargumenten auf ...
Kommentar ansehen
22.07.2008 21:01 Uhr von Great.Humungus
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich mich so umsehe haben wir schon irakische Flüchtlinge im 6 stelligen Bereich aufgenommen.

Vor was wollen die Iraker bitte flüchten? Vor der Vorstellung das sie jetzt für ihre Regierung wählen können? Das Ganze ist eine gefudenes Fressen für Terroristen ...
Kommentar ansehen
22.07.2008 21:28 Uhr von Jimyp
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Schäubles Vorschlag war schon Schwachsinn, aber die SPD toppt das ganze noch mal!
Kommentar ansehen
22.07.2008 21:50 Uhr von ItalianSweety
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
gehts noch Ich finde das es langsam reicht, ständig irgendwelche "Flüchtlinge" aufzunehmen und durchzubringen, als hätten wir davon nicht schon genug in Deutschland!
Der Schuldenberg in Deutschland wächst und wächst und wächst. Ich kanns einfach nicht nachvollziehen warum Deutschland überall mitmischen, helfen usw. muss/soll.
Gut, Politikangelegenheiten waren noch nie mein fall aber ich weiss das ich mit dieser Meinung nicht alleine da stehe.
Irgendwann reicht es mit der Gutmütigkei für´s Ausland, um uns schert sich doch auch kein anderes land...
Oh ich vergaß, uns gehts ja soooooo gut! ;)
Kommentar ansehen
22.07.2008 22:07 Uhr von ZTUC
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.07.2008 22:09 Uhr von Hier kommt die M...
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
So hitzige Debatten bei der news, dass Schäuble die verfolgten Christen aufnehmen will..und jetzt, wo die SPD das Ganze noch mehr auf die Spitze treibt, herrscht weitgehend Schweigen? ^^

Ich bin auch dafür, dass man den Leuten lieber in ihrem Heimatland helfen soll..schließlich will man ja dort auch die Wirtschaft ankurbeln. Dann sollen diese Firmen eben einen Teil der Gewinne dafür einsetzen.

Aber warum soll immer Deutschland die Übel der Welt verbessern? Gibt genügend Leute, de ihren Profit dort machen...und genügend andere Nationen.
Kommentar ansehen
22.07.2008 22:41 Uhr von IT-Moskau
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wen sollen wir noch aufnehmen? Alle Kurden? Alle Sunniten, die ja immerhin auch eine Minderheit sind?

Im Irak haben unter Saddam seit den frühen 1990ern die verschiedenen Konfessionen relativ friedlich zusammengelebt. Warum sollte das jetzt in einer "Demokratie" anders sein?

Außerdem: Wen jemand aussieht wie ein Moslem, redet wie ein Moslem und riecht wie ein Moslem, dann IST das für uns Deutsche ein Moslem, egal an welchen Gott er glaubt.

Das böse Wort Überfremdung dürfte vielen von uns nicht mehr so unangenehm sein wie noch vor 10-20 Jahren. Wenn das so weiter geht, haben wir durch die baldige Rezession und die gesellschaftlichen Veränderungen bald Konzentrationslager in Europa und den USA. Es werden dann nicht die Juden sein, die vergast, erschossen oder aufgeknüpft werden. Darüber sollten unsere Volksverscheißer... äh -vertreter mal nachdenken.

Oops... es gibt ja schon ein KZ in den USA: Guantanamo, das immerhin auch amerikanisches Terr(it)orium ist.

P.S. Wieviel hunderttausende irakische Flüchtlinge nehmen die USA als Kriegsschuldige eigentlich auf?
Kommentar ansehen
22.07.2008 22:42 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@topnewsman: In Deutschland stimmt schon solange vieles nicht mehr.....unsere Politiker haben jeglichen Sinn für die Realität verloren....leben in ihrem Elfenbeinturm und wissen nicht was eigentlich abgeht.
Kommentar ansehen
22.07.2008 23:40 Uhr von Mediacontroll
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Achsooooo: Wenns ein Moslem ist dieser Mensch direkt ein Terrorist.. ja Willkommen ab heute werden alle Moslems einen RFID Chip implantiert bekommen und werden in Siedlungen untergebracht danach können einige ja immer noch das Feuer legen... und dank der Technik kann uns auch ja keiner abhauen wo jetzt auch die USA gegen diese Menschen ist..
Kommentar ansehen
23.07.2008 08:24 Uhr von wezman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ZTUC: Das ist jetzt nicht dein ernst, oder? Bist du wirklich so naiv oder tust du nur so? Glaubst du wirklich allen ernstes, dass der Marschall-Plan auf Menschen- und Nächstenliebe basiert???
Diese Hilfe geschah mit Sicherheit nicht aus Mitleid auf uns arme Deutsche die vom Krieg ja so gebeutelt waren. Es geschah größtenteils um die eigene Wirtschaft wieder anzukurbeln. Die Amis haben sich an uns eine goldene Nase verdient. Nur lässt sich das natürlich mit dem Begriff "Nachkriegshilfe" besser verschleiern. ;-)
Der "Marschall-Plan" wird nachwievor noch praktiziert. Nur heißt er nicht mehr so und es sind neue "Akteure" hinzu gekommen.
Kommentar ansehen
23.07.2008 09:49 Uhr von derSchmu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was habt ihr denn alle gegen Schaeubles Plan und das Upgrade durch die SPD...ist doch genial der Kerl...
Erst mehr Auslaender ins Land lassen, vornehmlich Iraker, mit (Danke an die SPD) muslimischem Hintergrund. Ein oder zwei Jahre warten, bis wieder ein paar Schlaegereien in Ubahnhoefen stattgefunden haben und in anderen Bahnhoefen Koffer stehen gelassen wurden und schon kann Schaeuble wieder ein paar Gesetze durchbringen, die die Menschenrechte noch mehr beschneiden, so dass man dann beim Erwerb eines PCs, Telefons etc die Wanzen direkt miterwerben und bezahlen muss. Nebenbei ist der Kauf einer Bundestrojanerlizenz fuer seinen Rechner pflicht und der Rollie-Trolli hat alle Hebel in der Hand, denn er wusste ganz genau, dass es so kommen wuerde...er hat es ja selber so geplant...

*Kopfschuettel*
Kommentar ansehen
23.07.2008 12:21 Uhr von megamanxxl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schotten dicht! Boot ist voll!! Es ist ja in rdnung, wenn wir ein gewisses Maß an Flüchtlingen aufnehmen ...

Wer von denen kehrt denn wieder zurück? Wenn die nich ganz doof sind, merken die schon nach ,,3min in Deutschland" ,dass man hier für sein Geld nix tun muss!!!!! Dann bleiben die doch gleich hier *lol*

grüße aus Bremen
Kommentar ansehen
23.07.2008 15:54 Uhr von hu199
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@deey: Na dann bin ich ja mal auf 2009 gespannt ob Ihr das auch tut !!!

2009 sind wieder wahlen und dann werden wir sehen ob Ihr das System immernoch wollt und die Systemparteien CDU, SPD, Grüne und FDP wählt.
Kommentar ansehen
23.07.2008 17:34 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn sie etwas draufhaben: sollen sie ruhig kommen. Niemand hat etwas gegen qualifizierte Fachkräfte in unserem Land.

Moslems jetzt generell aus dem Irak aufzunehmen halte ich jedoch für keine gute Idee, nachher rutscht noch ein Islamist mit rein.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finanzminister Wolfgang Schäuble als neuer Bundestagspräsident im Gespräch
Flüchtlinge: Finanzminister Wolfgang Schäuble gegen Sanktionen gegen Ungarn
"Willkürliche Verhaftungen": Wolfgang Schäuble setzt Türkei mit DDR gleich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?