22.07.08 20:41 Uhr
 2.341
 

Großmächte sind auf dem Weg einen neuen kalten Krieg zu provozieren

Obwohl Russland kein ernsthaftes Interesse an stationierten Bombern in Kuba hat, geht das Muskelspiel der Großmächte in die nächste Runde. Mit der aufstrebenden Großmacht China als Ass im Ärmel hofften die Politiker der USA und deren Hintermänner, die Weltwirtschaft flächendeckend zu kontrollieren.

Die Rechnung wurde aber ohne Russland gemacht. Das Land hat sich erholt und ist zu einer neuen Wirtschaft- und Energiemacht geworden. Insbesondere dank des größten Erdgasförderungsunternehmen Gazprom, welches treu an Russlands Seite steht. Auch China und andere Oligarchen bleiben Russland treu.

Die Amerikaner sehen sich nun in Gefahr, da wirtschaftliche Größen außerhalb des amerikanischen Kontinents auch ihr Militär neu Aufrüsten können. Die USA sieht nun ernsthaft vor, Raketenabwehrsysteme vor die russische Grenze in Europa zu postieren, was einen neuen Kalten Krieg hervorrufen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dimirob
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krieg, Weg
Quelle: www.readers-edition.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Donald Trump schockt mit brutalem Lügenmärchen
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2008 20:54 Uhr von Tschoui
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
na das is ja: was ganz neues...
Kommentar ansehen
22.07.2008 20:57 Uhr von Great.Humungus
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Die Intelligenz und die Wirtschaft der USA fielen leider dem Outsourcing zum Opfer, vielleicht "demokratisieren" sie einfach nur noch Länder um nicht in Vergessenheit zu geraten. Vielleicht verschwindet die USA ja ganz von allein wenn wir sie einfach nicht mehr beachten?

Spaß beiseite, die USA ist der einzigste Grund warum die Chinesen mit ihrer Welteroberung nicht schon an den Toren europas klopfen.

Und mit den Russen, nach 30 Jahren kaltem Krieg können die Ammis von heute auf morgen einfach nicht glauben das die Kommunisten einfach so Demokraten geworden sind.

Achja, würden sie ihre Stellung als mächtigstes Land der Welt verlieren würde auch ihre Wirtschaft flöten gehn da das ganze auf "Kolonialarbeit" barsiert auch wenns inoffiziel keine gibt.
Kommentar ansehen
22.07.2008 21:01 Uhr von kathrinchen
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Und Rußland: ewägt jetzt, Langstreckenbomber nach Kuba zu verlegen. Schöbne aussichten, von den Amis provoziert.
Kommentar ansehen
22.07.2008 21:12 Uhr von kathrinchen
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Was das inus jetzt soll, ist mir nicht so ganz klar. Hier ist die News dazu:
http://www.handelsblatt.com/...
Kommentar ansehen
22.07.2008 21:47 Uhr von anderschd
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
So antiamerikanisch: diese News auch sein mag. Für uns springt nicht mehr raus, egal wer Supermacht ist, Russland, China oder sonstwer. Wir werden immer die Blöden sein, bei dem Spiel
Kommentar ansehen
22.07.2008 22:05 Uhr von VitaminX
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
dumm auf die welt gekommen: und nix dazu gelernt.

aber gut zu wissen das die die uns diese scheiße einhandeln im atomschutzbunker sitzen während die die nix damit am hut haben gegrillt werden.
Kommentar ansehen
22.07.2008 22:57 Uhr von Davtorik
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
och das Erdöl tut sein übrigens.... is doch wohl nicht zu übersehen, wie scheiße es in der Weltwirtschaft gerade aussieht
Kommentar ansehen
23.07.2008 00:26 Uhr von sgfx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Great.Humungus: die eroberung europas ist schon längst im gange...

momentan zwar nur wirtschaftlich in dem immer mehr unternehmen aufgekauft werden, aber der rest wird genauso mit der zeit kommen...

hoffentlich wird die china keine zweite USA
Kommentar ansehen
23.07.2008 00:35 Uhr von califahrer
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Der Grund für dieses Machtgehabe ist folgender!

Aufmerksam anschauen! Ab Ende der 71. Minute wirds erst interessant!

http://www.fast-geheim.de/...

Viel Spass beim entdecken der Wahrheit!
Kommentar ansehen
23.07.2008 01:03 Uhr von Nautum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: der größte Witz für mich persönlich an der Weltwirtschaft und allem zusammenhängendem ist:

Wir haben das alles selbst erfunden.
Kommentar ansehen
23.07.2008 03:42 Uhr von benny88
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Der Krieg wird Kommen: das sage ich euch.
und der wird hier in europa sein. Aber gewaltig. Fuck th USA

USA ist schon Pleite deswegen fangen die auch immer mit den Kriegen an. Wie in Afgahnistan und in den irak, und jetyt Wollen die noch nach Iran, aber wen die da einen krieg anfangen haben die in der ersten woche keine Bomber, Panzer und Soldaten mehr. Die Iraner machen die sowas von platt.
Kommentar ansehen
23.07.2008 08:28 Uhr von uhrknall
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Raketenabwehr vor die russische Grenze": Damit die USA nicht von iranischen Raketen getroffen wird. Wer glaubt den Quatsch eigentlich noch?

Wenn Russland in gleicher Weise reagierten würde, dann würden die ihre "Raketenabwehr" in Canada und Mexico aufbauen. Natürlich auch, um sich vor dem Iran zu schützen. :D
Kommentar ansehen
23.07.2008 09:46 Uhr von Nautum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heut zu Tage: Geht eine Eingreiftruppe zur Führung und macht knick knack, wenn die Dinge so drastisch sind, wie es ein Krieg wäre.
Kommentar ansehen
23.07.2008 10:03 Uhr von Andy666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die usa sind nicht mehr pleite als wir. im gegenteil, der krieg bringt ja keine unglaublichen für amerika.
die reißen nur ihren haushalt immer runter damit.
öl? haben die schon ne standleitung vom irak nach amerika gebaut und pumpen kostenlos öl? nö
Kommentar ansehen
23.07.2008 10:37 Uhr von NutztuN
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@andy666: 1.Doch sind sie. Aber hinzu kommt das sie ihren Haushalt erst mit Bush in den untergang trieben, davor hatten sie eine positive Bilanz.
2. Sie muessen keine Pipline bauen, es reicht schon wenn sie gewährleisten das Öl weiter in Dollar gezahlt wird.
Kommentar ansehen
23.07.2008 14:32 Uhr von Artaxx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Im Prinzip: sind das alles logische Konsequenzen aus dem was vor vielen Jahrzehnten anfing. Die USA hat sich in den Jahren völlig übernommen und ist mittlerweile völlig von der Weltgemeinschaft und Weltwirtschaft abhängig. Siehe dazu die Wirtschaftlichen abhängigkeiten USA-Europa und USA-Asien. Europa wurde immer zu Amerikas kleinen Anhänger degradiert. Mittlerweile ist die EU aber immer weiter dabei sich davon zu lösen. Ebenso sieht es mit Russland aus, nach dem kalten Krieg hat sich das Land langsam erholt und fängt langsam an zu erstarken. Auf der anderen Seite wächst der Riese China unweigerlich und aunaufhaltsam. Somit ist die ehemalige Weltmacht USA in Zugzwang. Auf der einen Seite die zukünftige Weltmacht China. Auf der anderen Seite ein wieder auflebendes Russland und ein Europa. Das schlimmste was den Amerikanern passieren kann ist das sich Europa mit Russland zusammen tut. Was ja wenn man in die Geschichte ein paar Jahrhunderte zurückgeht nichts unmögliches wäre. EuRussland wäre die Weltmacht schlechthin. Und was wäre mit Amerika ? Tja, die wären auf ihrem Inselchen hinter dem grossen Meer ziemlich isoliert und hätten im Weltgeschehen nicht mehr viel zu melden. Und darum geht es meiner Meinung nach. Macht und Machterhalt. Amerika ist schon lange auf dem absteigenden Ast und nun geht es einzig und allein darum die Macht zu erhalten. Doch das wird böse ins Auge gehen denn die Optionen die bleiben sind alle beschissen für uns.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?