22.07.08 20:32 Uhr
 313
 

Hüsten: Bankräuber versucht in Linienbus zu flüchten

Ein mit einem Schal maskierter 23 Jahre alter Einheimischer hat am Montagnachmittag die Sparkassenhauptstelle in Arnsberg-Hüsten überfallen. Er bedrohte dabei mit einem unter der Kleidung verborgenen "waffenähnlichen" Gegenstand den Angestellten am Schalter.

Dieser hatte jedoch scheinbar keinen Zugriff auf Bargeld und verwies den Räuber an den Nebenschalter. Dort erbeutete der Täter nur wenig mehr als tausend Euro, die er in einer blauen Plastiktüte verstaute. Damit floh der Räuber zu Fuß direkt zu einem haltenden Bus, wo er beim Fahrer einstieg.

Dieser fuhr jedoch nicht los, da Kunden der Bank, welche den Überfall bemerkt hatten, ihn an der Abfahrt hinderten. Der Täter wurde bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Bei einer anschließenden Durchsuchung konnte kein waffenähnlicher Gegenstand beim Täter festgestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: breaky
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bankräuber, Linienbus
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus
Venezuela: Diebe stehlen Zootiere, um sie zu essen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2008 20:25 Uhr von breaky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine super Idee mit einem Linienbus zu flüchten, indem man einfach einstiegt... Scherz beiseite - Bankraub ist ein schlimmes Verbrechen.
Kommentar ansehen
22.07.2008 20:48 Uhr von Claus1221
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zählt: das jetzt als "Bewaffneter Raubüberfall"? Eigentlich hatte der Täter keine Waffe dabei, aber die Angestellte hat das in der Angst ja geglaubt dass er eine hätte.
Aber schön dumm, wer überfällt "mal eben" eine Bank, ohne die Flucht zu planen. Da war einer vom Erfolg des Überfalls wohl selbst überrascht.
Kommentar ansehen
22.07.2008 21:49 Uhr von blumento-pferde
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Theoretisch keine schlecht geplante Flucht 300 PS Mercedes + (Fluchwagen-)Fahrer.

Praktisch aber schlecht realisiert :-)
Kommentar ansehen
22.07.2008 23:24 Uhr von jsbach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dann wird er sich hoffentlich: auch einen Fahrschein gelöst haben. Oder war es ein "sparsamer§ Räuber, der sich kein Auto leisten kann. >iro off<
Kommentar ansehen
23.07.2008 00:25 Uhr von BigNose82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ok, damit: hat sich dann auch bestätigt, dass es tatsächlich einen Überfall gegeben hat! Ich komme aus der Stadt und irgendwie hielten sich hier viele komische Gerüchte...
Kommentar ansehen
23.07.2008 13:52 Uhr von Soultrader
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Oder war es ein "sparsamer§ Räuber". --->Er war umweltbewußt.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?