22.07.08 19:03 Uhr
 386
 

Berlin:"Privatmann" Barack Obama genießt Schutz im Wert von 250.000 Euro

Dort, wo Präsidentschaftsanwärter Barack Obama landet, ist höchste Sicherheitsstufe ausgegeben. Erst am heutigen Dienstag gab es einen Zwischenfall in Nähe seines Hotels in Israel.

Für seine Rede in der deutschen Hauptstadt hat das Land Berlin 1.100 Beamte zur Sicherung des demokratischen Senators zugesagt. Obwohl der Präsidentschaftskandidat als "Privatmann" nach Deutschland reist, erhält er vollen Schutz.

Der direkte Personenschutz bleibt aber dem amerikanischen Secret Service vorbehalten. Die Gesamtkosten für den Polizeischutz Barack Obamas betragen 250.000 Euro. Die Summe trägt das Land Berlin.


WebReporter: sockensteak
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Euro, Berlin, Barack Obama, Schutz, Wert
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2008 19:24 Uhr von Dohnny
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Geld: Wir habens ja...

Der soll seine Rede irgendwo halten und die Aufzeichnungen können dann im Fernsehen gezeigt werden... bewirkt im Prinzip das Gleiche und kostet nicht so viel.

Hatte Martin L. King eigentlich Personenschützer für 250.000€?
Kommentar ansehen
22.07.2008 19:59 Uhr von Jimyp
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
MIch würde mal interessieren, was das für Kosten sind! Es wird immer von Kosten geredet, aber wo fließen sie hin? Bekommen das die Beamten, weil sie Sonderschichten schieben? Letztendlich wird das Geld im Land bleiben, ob nun direkt bei den Beamten oder bei irgendwelchen anderen Unternehmen, von daher finde ich es nicht schlimm!
Kommentar ansehen
22.07.2008 22:39 Uhr von don_fips
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
... von daher finde ich das nicht so schlimm?! dumm nur, dass a) einige beamte sonderschichten fahren, die natürlich(!) bezahlt werden... und b) was würden die 1100 beamten denn sonst machen? hmmm? vielleicht verbrecher fangen?

.. das finde ich schlimm.. der secret service ist da und hat die aufgabe zu übernehmen...

.. es kann doch nicht angehen, dass er hier wahlkampf führt und WIR es bezahlen...

.. soviel dazu..

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?