22.07.08 18:06 Uhr
 627
 

Leipzig: Selbstmord - Leiche lag sieben Tage lang im Auto in einer Tiefgarage

Servicemitarbeiter einer Tiefgarage in Leipzig (Sachsen) entdeckten am gestrigen Montagabend einen Toten in einem Fahrzeug.

Neben dem 45 Jahre alten Mann, der in Leipzig geboren worden, aber mittlerweile in Baden-Württemberg zu Hause war, fand man eine aufgebrauchte Schachtel mit Schlaftabletten sowie eine Flasche, in der sich ein alkoholisches Getränk befunden hat.

Aufgrund des Parkscheins konnte nachgewiesen werden, dass der Wagen bereits seit rund sieben Tagen in dem Parkhaus stand. Die Polizei geht von Suizid aus.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Leiche, Leipzig, Selbstmord, Tiefgarage
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2008 23:28 Uhr von 102033
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
keine Frau abgekriegt, auf Arbeit gekündigt Wegen Alimente der uneheliche Kinder in die Schuldenfalle.

Da kann man diese Typen schon etwas verstehn.

Hoffentlcih hat er dort oben nun etwas merh Glück!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?