22.07.08 16:54 Uhr
 404
 

Fuchstal: Auszubildender klettert in Holzmaschine und stürzt

Ein 18-jähriger Auszubildender zog sich schwere Verletzungen an der Halswirbelsäule zu und musste in eine Klinik geflogen werden.

Nachdem sich in einer Holzsortiermaschine eine Holzteil verkantet hatte, kletterte der junge Mann in sechs Meter Höhe und verlor dabei das Gleichgewicht.

Dabei rutschte er an einem sechs Meter langen Stahlteil herunter und verletzte sich.


WebReporter: Onlyoneh@sn
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fuchs, Auszubildende
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Bayern: Brutaler Vergewaltiger nach fast dreißig Jahren gefasst
Thüringen: Mischlingswölfe sollen wegen des Artenschutzes erschossen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2008 16:50 Uhr von Onlyoneh@sn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na zum Glück ist er nicht in die Holzmaschine geflogen, aber Verletzungen an der Halswirbelsäule sind ja auch schon sehr dramatisch.
Kommentar ansehen
22.07.2008 17:13 Uhr von Claus1221
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wer mit gesundem Menschenverstand klettert schon in eine Holzmaschine? Das macht man doch nichtmal, wenn sie ausgeschaltet ist. Normalerweise sollte es doch eine Standartsituation sein, dass sich ab und zu ein Holzteil verklemmt, dafür hat man doch gewisse Gerätschaften, das wieder in Gang zu kriegen, ohne reinklettern zu müssen.
Kommentar ansehen
22.07.2008 17:13 Uhr von Chef-Chris
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Hallo??? "Nachdem sich in einer Holzsortiermaschine eine Holzteil verkantet hatte. Kletterte der junge Mann in sechs Meter Höhe und verlor dabei das Gleichgewicht."

Das kann man so auf keinen Fall tolerieren. Entweder ich schreib es in einen Satz oder muss es halt anders formulieren. Als ich die News anzeigen wollte deswegen kam die Aussage das es bereits geschehen ist und überprüft wurde. UND es wurde als in Ordnung zu den Akten gelegt.
Kommentar ansehen
22.07.2008 17:14 Uhr von Chef-Chris
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und just: in diesem Moment wurde es geändert :)
Kommentar ansehen
22.07.2008 17:19 Uhr von Claus1221
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@ Chef-Chris: Man kanns auch übertreiben, echt hey... Wenns dir nicht gefällt, lese es nicht.
Kommentar ansehen
22.07.2008 17:26 Uhr von Chef-Chris
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Funk-a-Tronic: Nein mit Sicherheit nicht. Aber ich habe kein Verständnis dafür das in einem Nachrichtenportal, als welches sich shortnews ausgibt, eine grauenhafte Rechtschreibung und Grammatik vorherscht. Ich hab nichts gegen Tippfehler das passiert schnell mal und kann genausoschnell geändert werden (sollte es aber auch). Das die Kommentare meist noch schlimmer sind ist verständlich denn dort gibt jeder seine Meinung dazu ab und es kann nicht alles überprüft werden. Auch ich habe nicht immer Lust da auf jeden Fehler zu achten. (Anm.: auch schlimm hier die fehlende Editierfunktion) Aber zumindestens die Nachrichten die ja durch Prüfer für in Ordnung befunden werden sollte einem Kritik erlaubt sein. Sicherlich gab es in diesem Fall auch durch die falsche Anzeige "wurde bereits angezeigt->in Ordnung befunden" ein Missverständnis da es noch nicht geändert wurde.
Kommentar ansehen
22.07.2008 18:54 Uhr von famabe
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Chef Chris: Das mit doppel s bitte!!!

Das die Kommentare meist noch schlimmer sind ist verständlich denn dort gibt jeder seine Meinung dazu ab und es kann nicht alles überprüft werden.


hinter Nachrichten und werden je ein , !!!
entweder mindestens oder zumindest !!!

Aber zumindestens die Nachrichten die ja durch Prüfer für in Ordnung befunden werden sollte einem Kritik erlaubt sein.


hinter Missverständnis ein , !!!

Sicherlich gab es in diesem Fall auch durch die falsche Anzeige "wurde bereits angezeigt->in Ordnung befunden" ein Missverständnis da es noch nicht geändert wurde.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beratung bei Firmenverkauf bzw. Unternehmensnachfolge
Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?