22.07.08 16:02 Uhr
 2.670
 

Polens Polizei organisiert Straßenrennen durch die Stadt Lodz

Damit die Jugendlichen sich von illegalen Straßenrennen abwenden, erlaubt die Polizei der polnischen Stadt Lodz einmal im Monat ein Straßenrennen quer durch die Stadt.

Die ersten legalen Rennen fanden schon 2004 statt, waren aber kein Erfolg. Es kamen nur wenige bis keine Zuschauer.

Die Stadt begann, sich mit der illegalen Szene zu arrangieren und die Rennen wurden ein voller Erfolg. Beim letzten Rennen kamen 10.000 Zuschauer.


WebReporter: Kassiopeia
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Polizei, Stadt, Straße, Polen
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2008 15:32 Uhr von Kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verrückte Idee, aber wenn es hilft die illegalen Rennen zu verhindern und somit auch mögliche Opfer, dann ist es ein Erfolg.
Kommentar ansehen
22.07.2008 16:19 Uhr von Ichsagdiewarheit
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Sehr Sehr: Sehr gute Idee, wäre leider in Deutschland undenkbar
Kommentar ansehen
22.07.2008 16:31 Uhr von anilingus
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
genial! die habes gerafft wies abgeht! aber hier... oh mein gott !!!
Kommentar ansehen
22.07.2008 16:33 Uhr von Fornax
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
gibs auch in amerika: dort fahren die jugendlichen gegen die Polizei.

die Polizei hat dort ja ganz andere Autos als hiert zb, und die Motivation gegen die Polizei zu gewinnen ist viel viel höher

so oder so ne gute idee
Kommentar ansehen
22.07.2008 18:53 Uhr von EmJay1969
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
schwachsinnige idee: niemand kann bei einem rennen in der stadt die sicherheit gewährleisten. solche rennen sind immer ein spiel von dem feuer. dass ihr das alle gut findest, gibt mir echt zu denken.
rennfahrer ist ein ausbildungsberuf. ihr glaubt, ihr könnt einfach so rumheizen?! unfassbar...

warum die polen das machen? da wäre es mal interessant zu wissen, wie viel die dabei verdienen...
Kommentar ansehen
22.07.2008 19:19 Uhr von 102033
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
In DE ist alles verboten: Folge:
Sie sitzen nur in den eig. 4 Wänden, und werden Alcoholiker.
Kommentar ansehen
22.07.2008 19:20 Uhr von FAC223
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ EmJay1969: Aber das Risiko liegt dann bei einem selbst und es werden Unbeteiligte geschützt. Bei illegalen Rennen kann es schnell passieren, dass Passanten überfahren werden, die mit der Sache nichts zu tun haben. Außerdem gibt es Rettungswagen und Sicherheitsmaßnahmen, vielleicht nicht so hohe wie bei der Formel 1, die übrings mit Monaco ein Straßenrennen haben, aber es ist für alle sicherer.
Kommentar ansehen
22.07.2008 23:59 Uhr von pmaeuschen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
noch nicht: In DE ist alles verboten ( von 102033) ausser sie schaffen es wirklich das auf den Flaschen / Dosen / Kartons nun etwas abgewandelt die gleichen sprüche draufkommen wie bei den Ziggaretten
Kommentar ansehen
23.07.2008 12:26 Uhr von Pinocio75
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Stadt mit Durchblick: In D wird alles verboten nur hält sich keiner dran. Ich sehe fast jede Woche illegale Rennen. Weil die Jugendlichen keinen Platz haben sich mal irgendwo organisiert zu messen.

Von daher Daumen hoch, was man nicht verhindern kann sollte man kontrolliert ablaufen lassen. In Deutschland würden wahrscheinlich Gutachter, Anwohner, die Öko´s etc. dagegen sein .. aber nichts ändern...
Kommentar ansehen
23.07.2008 12:41 Uhr von Konri
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das gibts auch in deutschland! schonma was von german racewars in eisenach (thüringen) gehört!?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?