22.07.08 15:13 Uhr
 827
 

Bringt Google einen eigenen Browser auf den Markt?

Google soll sich mit der Entwicklung eines eigenen Browsers in größerem Ausmaß beschäftigen als bisher angenommen.

Mit Hilfe der hauseigenen Software Gears hat Google im Browser-Geschäft unter anderem mit einer Offlineerweiterung bereits Fuß gefasst.

Die Software ermöglicht wichtige Funktionen für Entwickler, die eigentlich erst mit der HTML Version 5 veröffentlicht werden sollten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kassiopeia
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Markt, Browser
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2008 14:46 Uhr von Kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die News, dass Google an einem eigenen Browser arbeitet ist deswegen so spektakulär weil Google Informationen über seine neuen Projekte wie eine Schatztruhe hütet.
Kommentar ansehen
22.07.2008 15:26 Uhr von ksros
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Also ganz ehrlich: den würde ich nie verwenden!
Google will doch alles wissen. Google ist für mich der Terminator von morgen.
Eher surfe ich mit Lynx.
Kommentar ansehen
22.07.2008 15:36 Uhr von Blubbsert
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Das Wort Datenschutz kennen die doch garnicht...

Ich glaub selbst der IE wäre gegen das ding seriöser...
Kommentar ansehen
22.07.2008 15:38 Uhr von pippin
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Sollen sie doch! Ich bleibe bei Opera und gut ist´s!
Kommentar ansehen
22.07.2008 15:55 Uhr von celaus
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
nichts: ist kostenlos ... und bei google bezahlt man hald mit daten. wobei mir google eigentlich als das kleinere übel in der informationshungrigen welt erscheint.
Kommentar ansehen
22.07.2008 16:02 Uhr von max52
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Jeder meckert: aber jeder hat die Google Toolbar installiert, sucht mit Google, klickt auf Google Addwords oder schaut sich den Planeten über Google Earth an....
Kommentar ansehen
22.07.2008 16:02 Uhr von max52
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Jeder meckert: aber jeder hat die Google Toolbar installiert, sucht mit Google, klickt auf Google Addwords oder schaut sich den Planeten über Google Earth an....
Kommentar ansehen
22.07.2008 16:53 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Firefox ist doch auch von Google so arbeiten einige Entwickler von Firefox offenbar bei Google:

... unterstützt das Unternehmen (Google) die Entwicklung von Firefox aktiv, beschäftigt einige Entwickler des Browsers, finanziert Mozilla über die Integration der Google Suche in den Browser und zahlt Webmastern Geld, wenn deren Nutzer Firefox samt Google-Toolbar herunterladen
Kommentar ansehen
22.07.2008 17:15 Uhr von Silv3r_Circl3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich: finde es interessant wie google versucht wirklich an den großen Mozilla Firefox und den inzw. etw. nicht mehr sooft benutzten IE ranzukommen.

Meiner Meinung ist das nicht gerade empfehlenswert und birgt unnötige Kosten
Kommentar ansehen
22.07.2008 21:06 Uhr von anderschd
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@falke22: Warum is es dir so wichtig?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?