22.07.08 14:04 Uhr
 327
 

Sachsen: Urteil gegen Ex-CDU-Landtagsabgeordneten wegen Kinderpornografie

Thomas P., ehemaliger CDU-Landtagsabgeordnete, wurde vom Amtsgericht Zwickau zu einer Geldstrafe verurteilt. Er wurde des Besitzes und Erwerbs von kinderpornografischen Schriften für schuldig befunden. Das gab die Staatsanwaltschaft am Dienstag bekannt.

Gegen den Ex-Landtagsabgeordneten wurde im Rahmen der bundesweiten "Aktion Himmel" ermittelt. Beweise konnte unter anderem während einer Hausdurchsuchung auf seinem Computer sichergestellt werden. P. schied im Februar aus dem Landtag aus, als Grund gab er gesundheitliche Probleme an.

Die "Sächsischen Zeitung" berichtete, dass P. als Innenexperte nur Recherchen zum Thema Kinderpornografie durchgeführt hätte. Der Ex-CDU-MdL "gestehe gar nichts".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZTUC
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Urteil, CDU, Sachsen, Kinderporno, Landtag
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2008 13:33 Uhr von ZTUC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Angeblich habe er nur recherchiert. Als Innenexperte sollte er doch wissen, dass bereits das Betrachten einer solchen Seite strafbar ist.
Kommentar ansehen
22.07.2008 14:09 Uhr von Menig
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: ich mag mich irren...
aber ist das nicht genau das Problem dabei ?
das anschauen ist bereits strafbar.... aber:
es ist ja erst klar das es zu garantiert Kinderpornographie
auf der Seite gibt...wenn sie aufgerufen wird bzw der Inhalt
angezeigt wird... und sei es nur als Thumbnail ?!?

aus diesem Grund hat ja http://www.heise.de vor jahren mal eine
anonymisierte Möglichkeit eingerichtet... damit Leute die
ungewollt über solche Inhalte stolpern diese melden können
ohne selbst belangt zu werden...
Kommentar ansehen
22.07.2008 16:32 Uhr von Kassiopeia
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das doch kein Urteil: 2 Jahre Haft wäre ein Urteil gewesen aber so? Der Mann sitzt doch daheim und kassiert die Pension...
Kommentar ansehen
22.07.2008 17:11 Uhr von HarryL2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Menig: Hab auch mal eine direkt gemeldet und da kam keiner auf die verrückte Idee mich deswegen vor Gericht zu bringen.
Kommentar ansehen
22.07.2008 18:37 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kein_name: geniessen sie normalerweise auch, bis eben die immunität aufgehoben wird. in diesen fall wirds wohl der landtag gewesen sein.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor
In der Schweiz sind legale Hanfzigaretten der Renner
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?