22.07.08 13:36 Uhr
 211
 

Bald mit Web-Programmen bequemer arbeiten?

Ein Projekt mit dem Namen Aviary möchte bald eine Web-Programmreihe bereitstellen, mittels der man diverse Aufgaben im Web erledigen kann. Alle Programme sollen über jeden Browser abrufbar und wahrscheinlich kostenlos zugänglich sein.

Aus über 18 Programmen soll man sich die geeignete Software beispielsweise für Bild-, Video- und Musikbearbeitung sowie 3D-Design, Vektor-Grafik und Programmierung aussuchen können.

Jedes Programm hat dabei einen eigenen Tiernamen. Derzeit befindet sich das Angebot noch in der Testphase.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Monbro
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Programm, Web
Quelle: www.webregard.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vorbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2008 12:53 Uhr von Monbro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine sehr interessante Entwicklung, dass bei so einem großen Projekt von Anfang an auf Web-Technologien gesetzt wird. Sollte Adobe mit seinen ähnlichen Produkten dem noch kleinen Projekt zu wenig Aufmerksamkeit schenken, kann es sein dass dieses bald eine bedrohliche Konkurrenz für Adobe werden könnte. Ich bin gespannt wann man die Web-Tools nutzen kann und wie die Bedienung der Oberfläche sein wird. Link gibt es in der Quelle.
Kommentar ansehen
22.07.2008 13:38 Uhr von ZTUC
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ist mir zu unsicher: Es kann ja mal vorkommen, dass das Netz ausgefallen ist, dann steht man da mit seinen tollen Webprogrammen. Ich hab´s lieber auf Platte.
Kommentar ansehen
22.07.2008 14:17 Uhr von StaTiC2206
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Webprogramme können niemals richtiger Software: das Wasser reichen.

auch wenn durch Flatrates und Breitbandverbindungen nicht zu Engpässen kommt, allein der Entwicklungsaufwand für solche Produkte ist immens.

Für eine schöne GUI für Desktopsoftware benötigt man heutzutage ein paar Klicks um die selbe Funktionalität mittels HTML,CSS und Ajax hinzubekommen braucht man teilweise ein paar Hundert Zeilen (je nachdem wie komplex)

Zudem nutzt ein Browser nicht das Komplette Leistungspotential eines Rechners. Soweit ich weiß können Webbrowser nicht die Grafikkarte ansprechen und dort drüber Berechnungen laufen lassen. Die Aktion wird zurück an den Server übermittelt und der rechnet dann und schickt das Ergebnis wieder zurück.

Für was schnelles zur schreiben oder mal kurz was in "Excel" zu machen ok, aber komplett ersetzen werden die Webapplikationen die Normale Software nicht
Kommentar ansehen
22.07.2008 18:48 Uhr von Gloi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll der Quatsch? Kann hier inzwischen jeder Werbung für eigenen Produkte machen? Kann ich jetzt auch volkswagen.de als Quelle nehmen um über neue Fahrzeuge zu berichten?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig
Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?