22.07.08 12:07 Uhr
 5.155
 

Fußball: Daum hat laut Podolski gelogen

Nationalspieler Lukas Podolski vom FC Bayern München hat Trainer Christoph Daum vom 1. FC Köln vorgeworfen, im Zusammenhang mit Wechselgerüchten nicht die Wahrheit gesagt zu haben.

Daum hatte von einem geplanten Wechsel zum VfB Stuttgart gesprochen. Laut Podolski sei dies nie geplant gewesen: "Er hat einfach Worte in den Raum geworfen, die nicht gestimmt haben."

Zudem sei bei einem möglichen Wechsel nicht nur Podolskis Heimatverein 1. FC Köln in Frage gekommen: "Es wurde immer nur über Köln, Köln, Köln gesprochen, aber andere Vereine waren genauso interessiert." Gerüchten zufolge waren dies unter anderem Werder Bremen und der HSV.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Lukas Podolski
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Breitbart"-Seite entschuldigt sich bei Lukas Podolski: Als Flüchtling gezeigt
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Fußballstar Lukas Podolski dreht umstrittenen Werbespot für Türkei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2008 11:51 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Daum hätte dann ja nicht das erste Mal nicht die Wahrheit gesagt. Nicht so ganz klar ist, warum Podolski wechseln sollte.
Kommentar ansehen
22.07.2008 12:14 Uhr von Raptor667
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
also ich bin dafür das der Daum Sofort eine Haarprobe abgibt ^^
Kommentar ansehen
22.07.2008 12:17 Uhr von Borgir
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
podolski: würde gut entweder nach schalke oder bremen passen. dort würde er auf alle fälle spielen und könnte richtig groß rauskommen.
Kommentar ansehen
22.07.2008 13:52 Uhr von der_koelner
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
Das ganze muss auch mal richtig verstanden werden.

Podolski hat alles selbst gesagt, er hat gesagt das er gerne nach Köln wechseln würde, weil Köln eine Herzensangelegenheit ist. Es hat Wochenlang Spakulationen walten lassen, imemr wieder betont wie unzufrieden er in Bayern ist und wie gerne er weg will - verständlicherweise, dass kann jeder nachvollziehen. Der Junge will nicht nur Geld verdienen, er will Fußball spielen. Viele Arbeitnehmer würden gerne Geld verdienen und trotzdem nicht arbeiten.

Jetzt trifft Poldi auf die Mannschaft und sofort am ersten Tag muss er zum Rapport bei den Chefs, im allgemeinen - Rummenigge. Rummenigge ist der, der immer denkt, er wäre der Herrscher, total unmenschlich geht er mit Spielern um.

Was passierte? Poldi bekam einen Maulkorb. Das ist typisch Bayern. Äußert sich jemand schlecht, gibts sofort Ärger. Man wird ihm natürlich gesagt haben, er hat einen Vertrag, man redet seinen Arbeitgeber in der Öffentlichkeit nicht schlecht. Da wird sehr viel Druck ausgeübt, besonders von Rummenigge.

Jeder weiß über das Verhältnis zwischen Hoeneß und Daum, die sind Intimfeinde Nummer 1, seit sehr vielen Jahren. Da steckt viel Hass hinter, Hoeneß war auch derjenige, der Daum Kokserei unterstellt hat, wenn auch zu recht.

Das Poldi jetzt so redet, liegt nicht an ihm selbst.

Und hört auf mit dem Scheiß mit dem Koks - er hat Fehler gemacht und ha dafür gebüßt. Er muss sich alles wieder aufbauen, immerhin hats ihn auch den sichergehabten Bundestrainerposten gekostet.

Ruhig viele Minusse, Bayern is das ganze Dilemma doch erst schuld.
Kommentar ansehen
22.07.2008 14:21 Uhr von One of three
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ der_koelner: 100% Zustimmung von mir - einem Düsseldorfer!
Kommentar ansehen
22.07.2008 17:05 Uhr von Hrvat1977
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Ahja???? Bayern ist also dran schuld,dass Däumchen die Nase zu weit ins weisse Pulver gehalten hat?Sehr interessant.
Kommentar ansehen
22.07.2008 20:54 Uhr von der_koelner
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Falke und Hrvat: Falke, Du musst auch richtig lesen, was ich schreibe, auch Hrvat.

Ich habe nicht gesagt, dass Daum nie was falsches sagen würde. Ja - er hat damals gelogen! Aber man muss das auch mal in der Relation sehen. Er stand sehr hoch in der Öffentlichkeit, war schon fast Bundestrainer, es fehlte nur die Unterschrift. Dann kommt Hoeneß und macht alles kaputt, wenn auch zu recht.

Ist doch klar, das Daum dann abstreitet - es folgt die Haarprobe, in der man evtl. hofft, dass es Fehler in der Auswertung gibt. Andererseits, Daum hätte diese Haarprobe nicht machen müssen, denn es gilt die Unschuldsvermutung und man muss IHM die Schuld beweisen, nicht er die Unschuld.

Ich bin kein Bayernhasser, Bayern hat für Deutschland international einiges erreicht, keine Frage.

Das Verhalten Rummenigges gegenüber Spielern muss man nicht erahnen, es ist dauernd in der Presse, wie er spricht und was er verordnet. Und übrigens, Top Stürmer ist Podolski nicht mehr lange, wenn er noch ein Jahr auf der Bank versauert.

Diese Grundsatzdiskussion über Daum ist total fürn Hintern. Viele Top Klubs wollen ihn haben. Er hat sogar Herr Hoeneß vor ca. 3, 4 Monaten die Hand hingehalten.

Daum wird wieder für aufsehen sorgen, sportlich. Und dann sehen wir, wie schlecht Daum eurer Meinung nach ist. Dann werdet ihr ihn auch wollen.

Daum hat Fehler gemacht, Daum hat gelitten, Daum ist wieder aufgestanden. Verzeiht ihr Fehler niemals?!
Kommentar ansehen
22.07.2008 22:20 Uhr von zecki
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja das seh ich auch so: @ der koelner : du bringst es auf den punkt !
in beiden posts.
Kommentar ansehen
23.07.2008 04:55 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bayern: wird ihn niemals einen anderen bundesligaverein verkaufen und wenn sie ihn verkaufen dann an einen auslaendischen club......
Kommentar ansehen
23.07.2008 09:37 Uhr von Subzero1967
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Der Daum ist einer der besten Trainer die es gibt.Es war Falsch ihn so zu Behandeln.Ein Entzug hätte es auch getan.Er hat trotzdem alles über sich ergehen lassen und ist zurück.Bayern hat wohl Schiss das Daum demnächst einen Verein hat der Bayern Paroli bietet.Denn die haben ja jetzt nur die zweite Wahl.Drogen sind sicher Falsch aber jeder verdiehnt eine zweite Chance.Daum fährt ja nicht die Tour de France.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Breitbart"-Seite entschuldigt sich bei Lukas Podolski: Als Flüchtling gezeigt
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Fußballstar Lukas Podolski dreht umstrittenen Werbespot für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?