22.07.08 12:00 Uhr
 2.845
 

Datenschutzverletzung bei Schlecker-Apotheke

Eine Frau öffnet nichts ahnend ihre Post und findet ein Anschreiben der zum Schlecker-Konzern gehörenden Versandapotheke Vitalsana. Sie hat zwar weder etwas bestellt noch um Zuschrift gebeten, dennoch findet sie in der Anlage einen Bestellschein für Medikamente.

Das Kuriose dabei ist: der Bestellschein ist bereits auf eine andere Person mit allen persönlichen Daten ergänzt worden und sie wird um Komplettierung ihres Geburtsdatums gebeten. Ans Licht kam der Skandal, weil die Dame mit dem Schreiben ihre Hausapotheke aufsuchte und es dort vorlegte.

Der Schlecker-Konzern weist in einer ersten Stellungnahme die Vorwürfe von mangelndem Datenschutz als unbegründet zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NachtElfIrokese
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, Datenschutz, Schlecker, Apotheke
Quelle: apotheke-adhoc.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt
Umfrage: Sex-Roboter-Revolution wird kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2008 11:40 Uhr von NachtElfIrokese
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich der Hammer, das kann ja wohl zu sehr peinlichen Zwischenfällen führen wenn da etwas dran ist.
Kommentar ansehen
22.07.2008 13:00 Uhr von Illiana
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Datenschutzrechtlich: nun wirklich nicht ok. So was kann sehr teuer für ein Unternehmen werden

Wieso passiert mir so was nicht? ;)
Kommentar ansehen
22.07.2008 16:52 Uhr von Kassiopeia
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Hihi: wenn brisante Daten beim Discounter lande, kann ja nur so etwas passieren.
Kommentar ansehen
23.07.2008 19:55 Uhr von MrEisbaer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Datenschutz? gibt es sowas heute überhaupt noch?
Die Firmen und der Staat schnüffeln doch wo es nur geht, da ist Datenschutz nur ein Wort.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Bloggerin nach Enthüllungstory durch Autobombe getötet
Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?