22.07.08 11:25 Uhr
 559
 

Verzicht auf Nüsse während der Schwangerschaft senkt Asthma-Risiko des Kindes

Wenn die werdende Mutter während der Schwangerschaft häufig Nüsse konsumiert, ist das nicht ohne Risiko für das werdende Baby.

Die Uni Utrecht hat über acht Jahre hinweg in einer breit angelegten Studie an 2.800 werdenden Müttern ermittelt, dass der Säugling einem um fünfzig Prozent gestiegenen Asthmarisiko unterliegt.

Bevor jedoch keine weiteren Studien vorliegen, werde es keine explizite Warnung vor Nüssen geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NachtElfIrokese
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schwangerschaft, Risiko, Schwan, Verzicht, Asthma
Quelle: apotheke-adhoc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: Trotz heftigem Erdbeben operierte Herz-Chirurg Neugeborenes erfolgreich
Diese fünf Tipps sollen einem sofort beim Einschlafen helfen
Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2008 11:09 Uhr von NachtElfIrokese
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Womit sich Wissenschaftler nicht heutzutage alles beschäftigen. Wahnsinn! Zum Glück hat meine Mutter Nüsse immer gehasst :-)
Kommentar ansehen
22.07.2008 22:11 Uhr von Talknmountain
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wusste es, Also liebe Muttis, Sex während der Schwangerschaft kann nicht gesund sein...:-)
Kommentar ansehen
22.07.2008 22:13 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll irgendwann darf frau während der Schwangerschaft nur noch Vitaminpillchen essen.
Kann einem ja bislang wurst sein, aber sobald sie versuchen, einem das Essen leckerer Sachen gesetzlich zu verbieten werd ich mich wehren. Auch wenn ich noch gar nicht weiß ob ich jemals schwanger werden will.
Kommentar ansehen
23.07.2008 21:30 Uhr von Lustikus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist das: etwa neu? also ich habe das mehrmals gelesen und als meine Frau vor 1 Jahr schwanger war, hat sie es auch befolgt. Neben diversen anderen Sachen, die zwar manchmal nicht erwiesen sind, jedoch wo es häufig mal Probleme gab. Mein Gott das sind 9 1/2 Monate die wird man auch überleben, wenn man auf manches verzichtet... wenn man dadurch Allergien senken kann?!
Kommentar ansehen
24.07.2008 22:09 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2800 Personen zu testen, ist doch ein guter: repräsentativer Durchschnitt. Wenn es gegen diese Krankheit hilft, liegt es wohl an jeder Mutter selbst, ob sie während der Schwangerschaft darauf verzichten kann.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?