22.07.08 12:05 Uhr
 11.274
 

Wusste Cindy McCain, Gattin des Präsidentschaftskandidaten, vom Anschlag an 9/11?

Cindy McCain, Gattin des Präsidentschaftskandidaten John McCain, steht in dem Verdacht, vom bevorstehenden Anschlag auf das World Trade Center gewusst zu haben. Demnach soll sie Puts auf Aktien einer Versicherung aus der Schweiz vor dem Anschlag gekauft und hat so Gewinne in Millionenhöhe gemacht haben.

Zuvor hatte Larry Silverstein das WTC gepachtet und bei der Schweizer Versicherung Swiss Re in Milliardenhöhe auch gegen Terroranschläge versichert. Bundesagenten behaupten, dass aus den bisherigen Steuerunterlagen von Cindy McCain hervorgeht, dass sie durch Insiderhandel Millionen verdient hat.

Nicht nur das fast schon perfekte Handeln von Cindy McCain ist auffällig: Gegenwärtig versucht sie mit allen Mitteln ihre Steuererklärung für die entsprechenden Zeiträume zu verzögern, um sich so nicht offenbaren zu müssen. Bei Aussagen zum Vermögen seiner Frau zeigt sich John McCain unzugänglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Anschlag, 9/11, John McCain, Gattin
Quelle: alles-schallundrauch.blogspot.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kurz nach Hirntumor-OP stimmt John McCain persönlich für Gesundheitsreform
Hirntumor bei Ex-US-Präsidentschaftskandidat John McCain in OP entfernt
US-Senator John McCain besuchte heimlich Syrien für neue Strategie gegen den IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2008 12:12 Uhr von mcdead
 
+34 | -3
 
ANZEIGEN
ach bitte, die paar millionen sind doch eine farce gegen die
milliarden die danach verdient worden sind. die börse BASIERT auf insiderhandel
Kommentar ansehen
22.07.2008 12:18 Uhr von Borgir
 
+53 | -5
 
ANZEIGEN
erstens: wussten noch viel mehr amerikanische politiker davon..allen voran bush
zweitens beginnt jetzt wohl die schlammschlacht im präsidentenrennen.....früh
Kommentar ansehen
22.07.2008 12:20 Uhr von Ajnat
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
und laut den Verschwörungstheoretikern hat doch eh die halbe Führungsriege von den Anschlägen gewußt, da sie hausgemacht waren. wieso sollten dann gerade McCains da nicht involviert gewesen sein?

Die sind doch alle ein Kopp und ein Arsch
Kommentar ansehen
22.07.2008 12:23 Uhr von vostei
 
+17 | -19
 
ANZEIGEN
sosoooo: die Aktien einer Versicherung GEkauft, die nach dem Anschlag dann löhnen musste - oder wie?

Steigen dann wohl die Aktienwerte, wenn die Versicherung abgedrückt hat???

Hm - immer wieder interessant diese "Finanzwirtschaft"...- wenn sie vorher VERkauft hätte würde ich es besser verstehen.
Kommentar ansehen
22.07.2008 12:31 Uhr von doul
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Macht die Augen auf: Es wundert mich nicht. Ich denke eh das der 9/11 ein Inside Job war http://www.infokrieg.tv
Kommentar ansehen
22.07.2008 12:32 Uhr von uss_constellation
 
+29 | -0
 
ANZEIGEN
@vostei: Sie hat Puts gekauft. Damit hat sie auf einen fallenden Kurs dieser Aktie spekuliert.
Kommentar ansehen
22.07.2008 12:33 Uhr von vostei
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Puts: ahja - Danke für die Erklärung :o) - das macht mir die Finanzwirtschaft natürlich wieder symphatischer....
Kommentar ansehen
22.07.2008 12:33 Uhr von hossler
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
@Vostei: Sie hat keine Aktien des Unternehmens gekauft, sondern Puts.
Puts sind Optionen die darauf spekulieren dass eine Aktie an Wert verliert. Das Gegenteil davon sind Calls die auf den Gewinn einer Aktie spekulieren.
Diese Optionen sind risikoreicher, aber haben eine viel höhere Rendite.

Außerdem, seit wann sind Blogs seriöse Quellen? Ich mach morgen auch mal einen, Schreib irgendeinen Mist und schon landet was über mich bei SN.
Kommentar ansehen
22.07.2008 12:34 Uhr von uhrknall
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Da fallen mir auch die bekannten Put-Optionen der United + American Airlines ein, die eine Woche vor den Anschlägen.
http://911research.wtc7.net/...

Wenn man wirklich potentielle Mitwisser von 9/11 finden wollen würde, würde man in den Finanzmärkten suchen. Solche Transaktionen sollten doch nachvollziehbar sein.
Kommentar ansehen
22.07.2008 12:38 Uhr von danielrambaud
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hossler: Das mit dem seriös war ironisch gemeint^^

@ Topic: Ich würde den Kerl grade aus dem Wahlkampf nehmen bis das geklärt ist, bis dahin ist der Wahlkampf hoffentlich vorbei und Obama hat gewonnen... noch so einen von der Sorte McCain können wir in der Welt nicht gebrauchen!
Kommentar ansehen
22.07.2008 12:44 Uhr von tutnix
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@vostei: http://de.wikipedia.org/...

man kann auch mit fallenden aktien geld machen.
Kommentar ansehen
22.07.2008 13:17 Uhr von aquarius565
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sicher nicht: aber geahnt hab ich es auch.
Kommentar ansehen
22.07.2008 13:22 Uhr von billythewilly
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@uhrknall: "Solche Transaktionen sollten doch nachvollziehbar sein."

Meines wissens befand sich im Gebäude WTC 7 auch die Börsenaufsicht. Irgendwie sind die Daten über die Transaktionen beim Einsturz vernichter wurden.
Kommentar ansehen
22.07.2008 13:24 Uhr von aquarius565
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wusste Kennedy Joseph: vom Börsenzusammenbruch im Jahre 1929? Er hat ja 2 Tage zuvor seine Aktien alle verkauft.
Aber das ist wohl Blech.
Wie auch ich nicht ganz ernst zunehmen bin, so ist diese News auch nicht ernst zunehmen.
Macht euch keinen Kopf, Politiker stecken alle unter einer Decke. So wusste Churchill bereits 6 Monate vor Ausbruch des 2. Weltkriegs, dass Großbritannien diesen Krieg gewinnen würde.
Das ist überliefert.
Kommentar ansehen
22.07.2008 14:00 Uhr von YoungFlow
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja: sehen wir es so:
vlt ist sie auch ein terrorist ô.o aber ich kann auch nicht glauben das sie nix wusste und dann millionen dollar auf die versicherung setzte das klingt doch echt komisch
Kommentar ansehen
22.07.2008 14:08 Uhr von C-Flip
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@vostei: natürlich sind die Aktien der Versicherung gefallen. Aber auch damit kann man Geld verdienen durch sogenannte "Put-Optionen", d.h. du kaufst Aktien zu einem Basispreis ein und wenn die Aktie fällt hast du das Recht deine erworbenen Anteile zu verkaufen und bekommst dafür wieder den Basispreis bzw. die Differenz zwischen dem Basispreis und dem aktuellen (niedrigeren) Wert.
Kommentar ansehen
22.07.2008 14:46 Uhr von Sk8tty
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
amies: Ich bin der Überzeugung das das die Amies selbst waren.

Wenn man nur das Pentagon an sich betrachtet: Keine Flugzeugtrümmer - GAR KEINE! Auf keinem einzigen Bild.
Kommentar ansehen
22.07.2008 15:05 Uhr von regag
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Der Beweis..Schaut euch Loose change an: 01.New York City hat 11 Bustaben
02.Afghanistan hat 11 Bustaben
03.Ramsin Yuseb (der Terrorist,der bereits 1993 damit drohte,die Zwillingstrüme zu zerstören) hat 11 Bustaben.
04.George W Bush hat ebenfalls 11 Bustaben.

Könnte ein seltsamer Zufall sein.Aber es wird noch besser:

05.New York ist der 11 Staat der USA.
06.Das erste Flugzeug,dass in eines der Türme flog,hatte die Flugnummer 11.
07.Dieser Flug hatte 92 Passagiere.9+2=11
08.Flugnummer 77,das ebenfalls in die Zwillingstürme flog hatte 65 Passagiere.6+5=11
09.Diese Tragödie fand am 11 September statt.Oder ,wie es heute genannt wird , 9/11. 9+1+1=11
10.Das Datum entspricht der Telefonnummer des amerikanischen Rettungsdienstes 911. 9+1+1=11
11.Insgesamt betrug die Anzahl alles Opfer in den entführten Flugzeufgen 254. 2+5+4=11
12.Der 11 September idt der 254 Tag im Kalender.Und wieder 2+5+4=11
13.Das Bombenattentat in Madrid fand am 3.11.2004 statt. 3+1+1+2+4=11
14.Diese Tragödie fand genau 911 Tage nach den Attentat auf der WTC statt. Wieder 911,wieder 9/11,wieder 9+1+1=11

Jetzt wird es wirklich unheimlich:
Öffne ein Word Dokument und mach folgendes:
Tippe in Großbustaben Q33 NY (das ist die Nummer des Fluges,das zuerst in die Zwillingstürme einschlug),makiere Q33 NY,ändere die Schrifgröße auf 18 und ändere die Schriftart auf WingsDings (1).

Was denkst du jetzt?

Der film dazu ist loose change..einfach bei google eingeben und deutsche version anschauen !!!!!!!!
Kommentar ansehen
22.07.2008 15:11 Uhr von meisterkalle
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
das glaub ich alles nicht: die neuesete Verschwörungstheorie ist das den Anschlag verkleidet Marsianer als Talibankrieger waren. OHHH Leute hört einfach auf diesen Schei.. jeden Tag neu zu melden. Meldungen um den 11 September sind doh so langweilig , langweiliger geht es schon garnicht mehr.
Kommentar ansehen
22.07.2008 16:24 Uhr von FlatFlow
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@meisterkalle: "Meldungen um den 11 September sind doh so langweilig , langweiliger geht es schon garnicht mehr."
tolles Argument... Ich zu mein Teil, versuche Objektiv zu sein, mehr oder weniger, wenn ich keine bock habe, dann schaue ich mir das "…xyz…" nicht an!

Wieso darf ein Blog keine seriöse Quelle sein, ich habe mir das zwar nicht angeschaut, aber auch ein Blog hat seine Vorteile. Wenn es gut recherchiert ist und mit guten Beweisen kommt, why not?

Schauen wir uns doch mal die "Tägliche Nachrichten Welt" an, wir bekommen doch nur das serviert, was die Herren/Damen der Nachrichten Agenturen wollten und uns zutrauen, dahinter stehen oft Leute mit sehr viel Geld, Macht, Einfluss usw. usf.. Ein blick nach Italien recht vollkommen aus, um das zubestätigen.

"Macht korrumpiert, und absolute Macht korrumpiert absolut."

Mich wurde Interessieren wie viel Geld die Dame investiert hat und wie viel sie dadurch "gewonnen" hat. Daraus könnte man vielleicht schließen, ob sie Insiderwissen hatte, mich wurde es nicht verwundern, aber ich glaube es nicht bzw. möchte es nicht glauben, den sollte das stimmen, oder nur ein Bruchteil davon, dann wäre das ein riesen Skandal.
Auf http://www.initiative.cc/ kann man viele Interessante Infos (auch) über 9/11 nachlesen, ob das eine seröse Quelle ist kA.
Kommentar ansehen
22.07.2008 16:54 Uhr von sv3nni
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
endlich: Schall und Rauch haette schon viel laenger als Quelle zugelassen werden duerfen :-)
Kommentar ansehen
22.07.2008 20:52 Uhr von Anomaly92
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
is klar: X-factor - das unfassbare

wird diese geschichte wahr sein?! ;-)
Kommentar ansehen
22.07.2008 21:25 Uhr von BernieMan
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der Knackpunkt ist eben genau dieser Insiderhandel. Wenn das richtig auffliegt, dann rollt eine Lawine ungeahnten Ausmasses auf die USA und die restliche Welt zu.

Wie erklärt dann Schäuble sein völlig unglaubwürdiges Szenario einer ständigen terroristischen Bedrohung, wenn es keine gegeben hat und auch keine gibt.

Ich bleibe dabei: Ein Häuflein Kämpfer, die sich in Höhlen verstecken, sind nicht in der Lage eine solch gigantische Logistik, die zu so einem Anschlag notwendig ist, aufzubauen.
Kommentar ansehen
22.07.2008 21:47 Uhr von ichwillmitmachen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
South Park hat die Frage doch schon lange geklärt. Einfach angucken...
Kommentar ansehen
22.07.2008 22:55 Uhr von Davtorik
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
allein der Name der Quelle kommt mir schon etwas suspekt vor -.-

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kurz nach Hirntumor-OP stimmt John McCain persönlich für Gesundheitsreform
Hirntumor bei Ex-US-Präsidentschaftskandidat John McCain in OP entfernt
US-Senator John McCain besuchte heimlich Syrien für neue Strategie gegen den IS


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?