22.07.08 11:02 Uhr
 13.851
 

Neuer Betrugsfall bei eBay - Bereits 200 Anzeigen gegen einen Händler

Die Internetfirma Selectronica hat nun die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Hals. Hier seien bereits über 200 Anzeigen gegen die Firma von Daniela K. eingegangen. Über eBay wurde entweder nichts oder gar defekte Ware verschickt. Auf Reklamationen wurde nicht reagiert.

Zitat der Staatsanwaltschaft Frankfurt: "Wenn eben noch Bestellungen entgegengenommen worden sind, obwohl man nicht mehr liefern konnte, wäre das ja jedenfalls eine Täuschungshandlung und dann auch Betrug gegenüber den Käufern".

Die Firma konnte die Reklamationen nicht mehr bewältigen, nachdem das Unternehmen auf Billigprodukte aus Asien umgesattelt hatte. Frau Kaufhold ernannte kurzerhand Stephan M. zum neuen Geschäftsführer. Das Paar habe bereits eine neue Firma gegründet.


WebReporter: Onlyoneh@sn
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Neuer, eBay, Betrug, Anzeige, Händler
Quelle: www.rtl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2008 10:47 Uhr von Onlyoneh@sn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas sollte unterbunden werden. Auf der einen Seite ein Verfahren am Hals und auf der anderen Seite einfach eine neue Internetfirma aufmachen. Hoffentlich fällt niemand mehr auf die Ganoven rein.
Kommentar ansehen
22.07.2008 11:15 Uhr von pippin
 
+32 | -3
 
ANZEIGEN
Tja, das ist eBay! Die guten Zeiten bei eBay sind doch schon lange vorbei.
eBay selber zieht sich doch immer wieder auf den Standpunkt zurück, dass sie nur die Plattform anbieten.
Aber dabei verdient eBay auch immer schön mit.

Der Käuferschutz funktioniert nicht, Paypal ist auch nicht astrein. Von daher nehme ich schon lange nicht mehr bei eBay teil.

Und solche Leute wie diese Frau K. (warum eigentlich die Abkürzung, wenn im dritten Absatz doch der Realname auftaucht???) werden immer weiter machen.
Das zeigt doch schon, dass sie trotz dieses Falles wieder eine neue Firma gegründet hat.
Kommentar ansehen
22.07.2008 11:26 Uhr von First PC Aid
 
+43 | -3
 
ANZEIGEN
Psssst Frau D. K. muss anonym bleiben :O Also psssst.

Gebt ihr einen Decknamen: DonkeyKong :D
Kommentar ansehen
22.07.2008 11:52 Uhr von Nordi26
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Die könne Schalten und Walten: die Betrüger können machen was die wollen und können immer weiter ab zocken. Und eBay ist der letzte Verein der was dagegen unternimmt, weil den doch die Provision lieber ist.
Kommentar ansehen
22.07.2008 11:53 Uhr von Mi-Ka
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
RTL??? Welcher Idiot kommt den auf die Idee eine blaue Schrift auf blauben Hintergrund zu verwenden.?
Kommentar ansehen
22.07.2008 11:56 Uhr von Hirnfurz
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
lol: Oben steht "Daniela K." und unten "Kaufhold" :-D Ui wie anonym.

Aber eben - das Risiko bei solchen Plattformen ist mir auch zu gross geworden, auch wenn ich bisher immer mein Geld/Ware bekommen habe, so kaufe ich lieber im Laden oder direkt beim Händler im Internet. Da kann man wenigstens sicher sein, dass man die Ware (in brauchbarem Zustand) bekommt.
Kommentar ansehen
22.07.2008 12:00 Uhr von Hebalo10
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
da hatte: ich wohl noch Riesenglück, dass ich Anfang Mai, nach 7 Wochen Wartezeit, meine ersteigerte "Wohnlandschaft" (ca. 1000 €)noch erhalten habe.
Das war mir allerdings eine Lehre, ein Verkäufer, der nur auf Vorauszahlung beharrt und nicht mal einen Treuhänder zulässt, sollte von vornherein verdächtig sein.

Über 100.000 Auktionen und über 98 % positive Bewertungen sollten einen hier nicht blenden!
Kommentar ansehen
22.07.2008 12:15 Uhr von no_trespassing
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre auch fast reingefallen: Wollte mir einen solchen Fernseher ersteigern:

http://cgi.ebay.ch/...

Die tritt unter mehreren Pseudonymen auf. Wie man sieht, hier wohnluxus. Aber als ich den Namen las, klingelte es und Selectronica konnte ich dann sofort zuordnen.

Deswegen: Es ist schon hilfreich, wenn Namen ausgeschrieben sind. :-)
Kommentar ansehen
22.07.2008 12:18 Uhr von mirkoli
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@pippin -> Käuferschutz funktioniert bei Ebay: Wieso soll der Käuferschutz nicht funktionieren? Bei Ebay ansich bekommt man eine gewisse Summe zurück aber nicht den vollen Anteil. Diesen bekommt man nur wenn man über Paypal bezahlt, da man dort die Zahlung sofort zurückholen kann. Daher würde ich teure Waren nur über Paypal bezahlen. Leider wird das aus besagten Gründen nicht immer angeboten zumal es auch eine Gebühr für den Verkäufer kostet pro Geldeingang.
Kommentar ansehen
22.07.2008 12:56 Uhr von oneWhiteStripe
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Tja selber schuld wer sich bei ebay noch abzocken lässt. dann doch lieber zu dem "Marketplace" von Amazon. da übernehmen die halt echt ne garantie für ihre verkäufer. hatte selbst mal nen garantiefall (der verkäufer hat mich aber ignoriert!)...zack an amazon geschrieben. die haben daraus nen garantiefall gemacht. und 4 tage später hatte ich mein komplettes geld wieder....

ebay ist doch nur noch was für "gratler" (meinte mal ein niederbayrischer freund von mir!)
Kommentar ansehen
22.07.2008 12:58 Uhr von Illiana
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
der ruf: von ebay ist ja immer schlechter geworden.
ich hab auch keine lust mehr dort irgendwas zu ersteigern, nachdem mir eine dreiste verkäuferin nicht den ges. kaufpreis zurücküberwiesen hat, sondern 20 eur behielt. ebay macht da ja nichts. nicht einmal abmahnen oder ähnliches. Kommentar von denen war, wenn wir uns selber nicht einigen, dann kann ich sie ja anzeigen *lol* klar, wg. 20 eur... da stemple ich das lieber als Lebenserfahrung ab und gut ist...
schnäppchen kriegt man ausserdem auch nicht mehr wirklich dort...
Kommentar ansehen
22.07.2008 13:14 Uhr von Onlyoneh@sn
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@chief-thunder: die frage mit dem namen solltest du nicht mir stellen. das wurde von den supportern abgeändert. :-)
Kommentar ansehen
22.07.2008 13:46 Uhr von angulia
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das Debakel war der Presse seit Monaten bekannt: Jetzt, wo die Durchsuchungen bei Selectronica stattgefunden haben, reagieren auch die Medien! Informiert waren sie, genau wie eBay schon lange! Dennoch hört und liest man immer nur oberflächliges!

Bereits im März 08 wurde bei outbay.ch ausführlich und sachlich über die Mißstände berichtet. http://www.outbay.ch/...
Auch über die angeblich neu gegründete Sell-it GmbH wurde dort schon vor Wochen berichtet!

Im Mai folgte dann ein informativer Thread im eBay-Forum, der aber leider durch sogenannte "Störposter" unübersichtlich wurde. Die sachlichen Beiträge hingegen sind sehr auskunftsreich!
http://community.ebay.de/...
Kommentar ansehen
22.07.2008 14:34 Uhr von dooh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ist schon traurig wie wenig untertützung man in solch einem fall von ebay erhält.ausser einer standard mail " bitte verkäufer telefonisch kontaktieren... tel.nr selber herausfinden" erhält man keine hilfe.

und das wo die echt so hammermässig viel verdienen. als bsp sei da nur mal ein laptop zum preis von 600€ genannt. die kassieren knapp 27€ an provision. und jetzt rechnet euch mal aus wieviele umsätze die fahren bei denmengen, die da gehandelt werden.
soviel zu kassieren und dann im problemfall nicht zu helfen ist schon echt dreist.
Kommentar ansehen
22.07.2008 14:34 Uhr von Hebalo10
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Selectronica: steht da nicht allein, folgende Firmen sollen Daniela K. und Martin v.H. ebenfalls gehören und bei eBay" Erfolgsgeschichte" geschrieben haben,

daniks-world, weisse-villa, lounge-world, sanitare, boncasa, plu2, Hermanni, Kaufhold

Hier noch der passende Link: http://ebaybetrug.blogspot.com/...
Kommentar ansehen
22.07.2008 14:43 Uhr von dooh
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ist schon traurig wie wenig untertützung man in solch einem fall von ebay erhält.ausser einer standard mail " bitte verkäufer telefonisch kontaktieren... tel.nr selber herausfinden" erhält man keine hilfe.

und das wo die echt so hammermässig viel verdienen. als bsp sei da nur mal ein laptop zum preis von 600€ genannt. die kassieren knapp 27€ an provision. und jetzt rechnet euch mal aus wieviele umsätze die fahren bei denmengen, die da gehandelt werden.
soviel zu kassieren und dann im problemfall nicht zu helfen ist schon echt dreist.
Kommentar ansehen
22.07.2008 15:11 Uhr von bereitsvergeben
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und ebay wurde wie in jedem Fall sehr früh darauf aufmerksam gemacht. Da es sich aber um einen extrem umsatzstarken Verkäufer handelt, hat ebay lieber weiter Provision eingestrichen und die Käufer wie so oft allein gelassen. Die Versicherung die es früher von ebay gab hat man auch mal eben rechtzeitig eingestellt. Danke ebay!
Kommentar ansehen
22.07.2008 16:17 Uhr von schorlepp
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Betrug bei Ebay,keine seltenheit: Ich habe vor 3 Jahren selber mal erlebt,wie unsicher Ebay ist.Habe damale 2 Computer bei der Firma Obertec für 1200 Euro gekauft die dann nie geliefert wurden und auch mein Geld bekam ich nicht zurück.Vom Käuferschutz von Ebay bekam ich auch nur 170 Euro erstattet.Auch durch diese "Firma"entstand eine gesamtschaden von über 150000 Euro.Ich habe und werde auch nichts mehr bei Ebay Kaufen,denn es gibt dort einfach zu viele Betrüger und die strafen die diese zu erwarten haben sind einfach zu gering.Auch Ebay macht sich das ganze zu einfach,indem sie sagen dass sie nur die Plattform anbieten.Denen sind die betrogenen Käufer doch ziemlich egal,hauptsache die eigene Kasse stimmt.Auserdem gibt es auf Ebey bald mehr gewerbliche Händler als Privatverkäufer,für die ursprünglich Ebay eigendlich da war.
Kommentar ansehen
22.07.2008 16:23 Uhr von Kassiopeia
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ebay immer schlimmer: Irgendwie meldet sich ebay in letzter Zeit immer mehr mit negativen Nachrichten. Das neue Bewertungssystem ist sehr viel Kritik ausgesetzt und die teilweise Zwangspflicht zur Verwendung von paypal ist eher ein Skandal. Leider besitzt ebay nun mal das Monopol in diesem Bereich.
Kommentar ansehen
22.07.2008 17:29 Uhr von Marcian25
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
da bin ich ja froh das ich vor 2 Monaten das Bett nicht ersteigert hab, die angepriesene Lieferzeit von min. 8-12 Wochen war mir zu suspekt, jetzt sieht man ja warum. Solche Menschen sollten sich nicht in die Insolvenz retten dürfen, zack Finger heben, Geld beiseite schaffen und Frau K. lebt weiter gut, wetten das....
Kommentar ansehen
22.07.2008 19:34 Uhr von Cybertronic
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe: bei Ebay noch keine schlechten Erfahrungen gemacht, bin selber Käufer und ab und zu Verkäufer. Das Risiko liegt eher bei den Shops. Selber würde ich wahrscheinlich ab einen bestimmten Betrag nichts mehr kaufen, da zu unsicher. Aber bis 200€ kann man mitgehen, wenn man die Bewertungen studiert hat. 1000€ und mehr währe echt zu heiss !
Kommentar ansehen
22.07.2008 19:36 Uhr von didem-cerebo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Alter Schinken!!!!!!!!!!!!! Habe vor ca. 3 1/2 Jahren zum ersten Mal meine Erfahrung mit Selectronica gemacht. Oder wars Weisse-Villa? Vielleicht Daniks-World oder lounge-world ? Ach ja!!! Heute nennen die sich bei Ebay Wohn-Luxus.
Habe einen defekten DVD Recorder bekommen. Ein zweimaliger Austausch hat zusammen ca. 3 Monate gedauert. Telefonisch war niemals einer zu erreichen, obwohl in der Auktion mit einem überdurchschnittlichen Kundensupport geprahlt wird.
http://www.netzwelt.de/...

http://www.onlinekosten.de/...

Leider wollte selbst Ebay nichts von den unlauteren Maschen der Kaufolds wissen, welche ja im Netz zu haufst erläutert wurde. Warum auch. Immer schön die Provisionen einkassieren. Bei fast über 200.000 Verkäufen kein Wunder.

Fuck E..Y!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
23.07.2008 04:41 Uhr von tha_specializt
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
lustig: wie die ebay-Fanboys oder sogar ebay-Betrüger auch hier umherkreisen und jeden Erfahrungsbericht direkt mit nem Minus versehen ^^

Fakt ist: Ebay WAR mal gut, heutzutage kann man es getrost vergessen, oft sind die Angebote bei entspr. Recherche sogar noch überteuert. Auch China-Nixkönner findet man neuerdings auf ebay, ich selbst habe zweimal defekte Ware von Schlitzi-Verkäufern erhalten ... nie wieder, da investiere ich doch lieber in den höheren Preis bei deutschen und etablierten Händlern
Kommentar ansehen
23.07.2008 06:49 Uhr von Amageon
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Betrugsfall bei eBay! Ist doch keine Wunder, unser Gesellschaft ist Praktisch auf Betrug aufgebaut, zb.siehe Unser Politlobykiste, Energie Wirtschaft und nicht vergessen das große Banksystem derren
folgen bekommen wir jetzt spüren, wo sie vorher aber Billionen
verzockt haben mit Spekulationen,und die Verluste tragen die Braven Steuerzahler ihre schuld, ist das nicht alles Betrug!
Drum sollten wir uns nicht wundern in eine Welt wo Tagesordnung ständig Betrug hervorhebt und verkündet wird, das kleine Ganoven dies auch versuchen auf ihre weise!
Kommentar ansehen
23.07.2008 11:04 Uhr von Golf_V_GT
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ebay wird immer schlimmer. viele fakes oder leute die einfach gebrauchte ware als neu anbieten o.ä. in den meisten fällen gleich zur polizei, dann bekommt ihr auch ruck zuck antwort vom verkäufer...ihr werdet sehen.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?