22.07.08 10:30 Uhr
 3.994
 

Apple-Aktie bricht ein - Steve Jobs krank?

Der Aktienkurs von Apple brach nach Gerüchten um den Gesundheitszustand von Steve Jobs um rund zehn Prozent ein. Der Apple-Chef litt bereits in der Vergangenheit einmal an Krebs und nun gibt es Spekulationen über eine erneute Erkrankung.

Apple-Finanzchef Peter Oppenheimer wollte den Gesundheitszustand von Steve Jobs nicht kommentieren. Fragen diesbezüglich blieben auf einer Analystenkonferenz unbeantwortet.

Für den charismatischen Apple-Boss gibt es bisher keinen potenziellen Nachfolger. Das Unternehmen ist wie kaum ein anderes von einer einzelnen Führungskraft abhängig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZTUC
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Apple, Job, Steve Jobs
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2008 10:18 Uhr von ZTUC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist eben der Fehler, wenn man eine One-Man-Show abzieht. Jedes Unternehmen sollte darauf vorbereitet sein, wenn es zu Ausfällen kommt, bei Apple hat man dies wohl verschlafen oder Steve Jobs wollte einfach unentbehrlich sein.
Kommentar ansehen
22.07.2008 10:41 Uhr von snake2006
 
+8 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.07.2008 10:57 Uhr von Kashyyk online
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Steve Jobs: ist Apple und umgekehrt ist es genauso.
Einen Weggang von ihm wäre wohl nicht ganz so leicht zu kompensieren.
Es ist nicht gut zu sehr an seiner Position zu hängen, genausowenig aber entmachtet zu werden.

Dennoch muss man sagen, dass da beispielsweise Microsoft die bessere Lösung gewählt hat, was Bill Gates betrifft.

@snake:
Mit dem iPhone hat das gar nichts zu tun!
Kommentar ansehen
22.07.2008 11:23 Uhr von vostei
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Immer wieder intressant, wenn Arbeitsplätze und die betriebswirtschaftliche Entscheidungsfähigkeit eines Konzerns davon abhängen, ob irgendjemaneden ein Fu** quersteckt...

aber irgendwelche Spekulanten werden auch hier wieder ihren Reibach machen.
Kommentar ansehen
22.07.2008 11:49 Uhr von fiver0904
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@vostei: Und genau darum geht es, dass die sich Spekulaten daran eine goldene Nase verdienen.

Je öfter ich sowas lese, desto öfter frage ich mich wie deren Arbeitstag aussieht. Ich stelle mir einen Anzugträger mit Beinen auf dem Schreibtisch und Händen hinter dem Kopf in der Wallstreet vor mehreren Tv-Geräten vor, der auf CNN im Halbschlaf irgendwelche unlogische Bruchstücke von was auch immer aufschnappt, aufspringt und "Finanzkriese (...)" ausschreit.
Folge: Die Hersteller der Anzeigetafeln machen Rekordumsätze und montieren im Akkord neue Screens damit das Minus angezeigt werden kann und noch mehr Panik ausbricht. Tiefbaufirmen dürften davon auch profitieren wenn sie die Fußböden aufreissen und ein paar Meter nach unten verlegen müssen... *lol*
Kommentar ansehen
22.07.2008 11:50 Uhr von Josch93
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich nicht viele Apple sachen bis auf meinen iPod kaufe, wünsche ich doch gute Besserung ;)
Kommentar ansehen
22.07.2008 13:01 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
apple: kann mit einer erkrankung von "mastermind" jobs wirklich schweren zeiten entgegensehen....trotzdem was auch immer jobs hat: gute besserung.
Kommentar ansehen
22.07.2008 13:13 Uhr von lopad
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mal sehen wie lange Apple überlebt, wenn Steve Jobs mal nicht mehr ist.

Nachdem die Chefetage ihn damals ja "entfernt" hat, war die Firma kurz vor dem Bankrott....
Kommentar ansehen
22.07.2008 15:10 Uhr von OliDerGrosse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jeder: ist ersetzbar und jeder muß mal ins weisse Licht.

Mit 53 ist man auch net mehr der jüngste.
Kommentar ansehen
22.07.2008 15:25 Uhr von Loxy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was hatte er denn für eine Krebsart? Manche Typen sind ja recht gut heilbar. Armstrong hatte ja schließlich auch schon Kopf und Lunge voller Metastasen, ist dann durch Therapie gesund geworden und hat noch ein paar mal die Tour de France gewonnen...

...selbst mit eventuellem Doping eine beeindruckende Leistung!

Ich selber hatte auch schon was bösartiges und hab es gut auskurieren können (Strahlentherapie), da ich es frühstmöglich entdeckt hatte *toitoitoi* :-D
Kommentar ansehen
22.07.2008 15:34 Uhr von baze26
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falschmeldung: Spekulationen darüber gibt es zwar, auch schon länger, allerdings hat der Aktieneinbruch damit nichts zu tun.
Apple hat fürs folgende Quartal einen Produktwechsel angekündigt. Dies macht Apple nicht häufig, also meinen die Analysten das etwas großes wie ein TabletMac kommen könnte, oder auch die neuen Montevina-Chipsatze von Intel in die Notebooks mit meinem Design kommen.
Das ist zu vergleichen mit der Ankündigung einer PlayStation4, viele würden warten und sich nicht noch die 3 holen: Ergo? Die Aktie würde fallen.
Kommentar ansehen
22.07.2008 17:47 Uhr von J_Frusciante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich mich nicht irre, gab es das gerücht das jobs wieder an krebs leidet bei der letzten wwdc (wo man iphone3g vorstellte). es stellte sich heraus das jobs nur an einer schweren erkältung litt....
Kommentar ansehen
23.07.2008 11:00 Uhr von 102033
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich dachte, er wär tod. Jetzt lebt er wieder? Wenigstens hatte er ein ausgefülltes Leben.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?