22.07.08 08:59 Uhr
 232
 

Kriegsverbrecher Radovan Karadzic gefasst

Der lang gesuchte Kriegsverbrecher Radovan Karadzic ist gefasst worden. Die Festnahme ist einer Aktion der serbischen Sicherheitsdienste zu verdanken.

Radovan Karadzic gilt als einer der meist gesuchten Kriegsverbrecher der Welt. Zwölf Jahre lang wurde er von internationalen Behörden gesucht.

Ihm werden Kriegsverbrechen wie Massenmorde während des Bosnien-Krieges vorgeworfen. Er wird im Zusammenhang mit dem Massaker von Srebrenica gesucht, bei dem 8.000 Muslime getötet wurden.


WebReporter: Kassiopeia
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krieg, Kriegsverbrecher, Radovan Karadzic
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2008 00:23 Uhr von Kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach über einem Jahrzehnt ist der meist gesuchte Kriegsverbrecher der Welt doch gefasst worden. Es war eine beispielhafte Suche nach ihm voraus gegangen. Seine Festnahme betrachte ich als Sensation, weil er sich seit über 10 Jahren erfolgreich versteckt hatte.
Kommentar ansehen
22.07.2008 09:05 Uhr von ZTUC
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
endlich! Der lief viel zu lange frei herum, hoffentlich bekommt er nun seine gerechte Strafe.
Kommentar ansehen
22.07.2008 09:23 Uhr von vostei
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
12 Jahre wurde er von serbischen Politikern, Militärs und Geheimdienstlern gedeckt - da müssten noch mehr in den Knast, wie ich finde...
Kommentar ansehen
22.07.2008 09:53 Uhr von pippin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@vostei: Das sehe ich genauso.

Die bisherigen Regierenden in Serbien haben mehr als ein Jahrzehnt einen der schlimmsten Kriegsverbrecher der Neuzeit vor seiner gerechten Strafe versteckt.
Dadurch haben sie sich in meinen Augen mitschuldig gemacht an den Greueltaten die so bisher ungesühnt blieben.

Jetzt bleibt noch zu hoffen, dass die aktuelle Regierung auch noch Ratko Mladic fasst und beide dann auch nach Den Haag ausliefert.

Also: Daumen drücken!
Kommentar ansehen
22.07.2008 10:35 Uhr von FVA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kriegsverbrechen? Der Begriff Völkermord zur Bezeichnung des Geschehens wird abgelehnt, denn nur männliche Personen seien dem Massaker zum Opfer gefallen, keinesfalls alle bosniakischen Flüchtlinge. Im Gerichtsurteil gegen Radislav Krsti? wird allerdings betont, dass die systematischen Morde an der männlichen Bevölkerung einen katastrophalen Einfluss auf die stark patriarchalisch strukturierten Familien der Bosniaken Srebrenicas hatten und damit diese ethnische Gruppe zerstörten.

Einige behaupten es sei eine reguläre Arme gewesen.

Im Krieg stiebt die Wahrheit als erster.
Kommentar ansehen
22.07.2008 13:27 Uhr von aquarius565
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
komisch: Der Karadzic stand doch unter dem besonderen Schutz von Kostunica, oder täusche ich mich da? Na egal, ein Massenmörder mehr, der zur Rechenschaft gezogen wird.
Kommentar ansehen
22.07.2008 23:05 Uhr von denksport
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
juhuu: dann kann Serbien ja endlich in die EU.
Würg...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?