21.07.08 21:14 Uhr
 282
 

Fall Madeleine: Polizei gibt die Akten frei

Nach 15 Monaten hat die Polizei die Akten in dem weltbekannten Entführungsfall von Madeleine McCann für die Öffentlichkeit freigegeben.

Gleichzeitig wurde das Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft mangels Beweisen eingestellt.

Die Eltern wollen die Suche nach ihrem Kind trotzdem auf eigene Faust fortsetzen.


WebReporter: Kassiopeia
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Fall, Akte
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2008 20:49 Uhr von Kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe den Fall von Maddie die letzten Monaten verfolgt und meine Meinung zu dem Fall hat immer wieder geschwankt. Es ist schwer zu sagen ob die Eltern nicht doch was mit dem Verschwinden Ihrer Tochter zu tun haben. Vielleicht war es wirklich ein Unfall, den die Eltern durch die Inszenierung einer Entführung verheimlichen wollten.
Kommentar ansehen
21.07.2008 21:36 Uhr von ALDI-informiert-
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Na endlich Vielleicht erfahren wir in 20 Jahren in welchem Keller Madie aufgewachsen ist....
Kommentar ansehen
21.07.2008 22:46 Uhr von I-Rabbit
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
also mal ehrlich: in diesem Fall kann man nix machen außer abwarten und gut is... vielleicht klärt sich das irgendwann mal auf, selbst wenns in 20 Jahren ist. und wenn nicht, leider Pech gehabt. Alles andere ist Quatsch. Nimmt man die Eltern in Schutz obwohl diese schuldig sind ist es gaga, beschuldigt man sie obwohl sie unschuldig sind ist es auch bitter schließlich müssen sie den Verlust ihrer Tochter ertragen
Kommentar ansehen
22.07.2008 08:11 Uhr von Lil Checker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
So Leid wie es mir tut und so sehr das ich hoffe, dass die Kleine wieder auftaucht, die Eltern tragen eine Mitschuld. Ich lass mein Kind nicht abends alleine in einem Zimmer liegen, während ich Essen gehe o.ä. sorry meine Meinung aber ich halte das für Unverantwortlich.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?