21.07.08 19:42 Uhr
 169
 

Auto: VW sieht Elektroautos weiter als Nische

Volkswagen geht davon aus, dass kurz- und mittelfristig das Elektroauto keine Chance haben wird. Marktanteile von über zehn Prozent sieht VW-Forschungschef Jürgen Leohold in den nächsten 20 Jahren nicht.

Trotzdem wird VW 2010 ein serienmäßiges Elektroauto auf den Markt bringen. Dabei ist nicht nur an Kleinfahrzeuge gedacht: "Wir haben den Ehrgeiz, nicht nur die ganz kleinen Autos zu elektrifizieren, sondern auch unser Hauptsegment, die Golf-Klasse."

Probleme bereiten unter anderem die Kosten und die Produktionskapazitäten für die benötigten Hochenergie-Batterien. Diese sind zugleich auch der Schwachpunkt des Wagens, da sie preislich nicht mithalten können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, VW, Elektro, Elektroauto
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2008 19:22 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe insgesamt auch noch nicht, was Elektrofahrzeuge bringen sollen, da die Energie und damit die Umweltbelastung dann nur an anderer Stelle erzeugt wird.
Kommentar ansehen
21.07.2008 20:02 Uhr von Gloi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht das erste mal: das Deutsche Autobauer Trend verschlafen.
Kommentar ansehen
21.07.2008 20:20 Uhr von urxl
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Gloi: Hier sind erstzunehmende technische Probleme, kein verschlafener Trend.
Kommentar ansehen
21.07.2008 20:21 Uhr von Unrealmirakulix
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
lassen wir doch lieber alles beim alten und ziehen erst nach, wenn die japanischen Hersteller das als Standart haben...
Kommentar ansehen
21.07.2008 21:27 Uhr von mediareporter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
klar,.. Fahrer mit Finanz- und Umwelt-Bewusstsein: sind eine zu vernachlässigende Größe
Kommentar ansehen
21.07.2008 23:17 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig, denn wen interessiert schon die Umwelt, ist ja schließlich nur um uns rum...
Kommentar ansehen
22.07.2008 01:49 Uhr von LitTLeBlUeMaN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Strom wird zur Zeit fast genausosehr mit endlichen Energien erzeugt wie die Energie, die ein PKW benötigt (Öl<->Kohle, Gas). Die Zukunft liegt bei alternativen/erneuerbaren Energien, deswegen wird sich Strom für PKWs niemals durchsetzen sondern wird eine Übergangslösung sein.
Kommentar ansehen
22.07.2008 09:37 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, die deutsche AutomobilIndustrie wieder oder vieleicht doch die deutsche Infrastruktur?
Die einen behaupten, Elektroautos lohnen nicht, da es fuer die noch keine "Tankstellen" gibt...die anderen behaupten, wir bauen noch keine Tankstellen, weil es keine Elektroautos gibt.
Was war denn zuerst da? Die Henne oder das Ei?
Immer weiter so Deutschland, dann kann die Merkel bei der naechsten IAA wieder so toll von den umweltfrendlichen Innovationen schwaermen, die leider alle nicht aus Deutschland stammen...

Ok, Elektroauto wirds auf Dauer auch nicht sein, Hybrid ist das Stichwort(bzw die ideale Zwischenloesung), aber da hamm die Deutschen ja auch den Trend verpennt.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?