21.07.08 18:58 Uhr
 289
 

NRW: Unbekannte sprengten Geldautomaten in die Luft - 200.000 Euro Schaden

In Siegen in Nordrhein-Westfalen sprengten Unbekannte einen an der Universität Siegen stehenden Geldautomaten in die Luft. Die Tat geschah in der Nacht von Sonntag auf Montag.

Die Höhe des entstandenen Schadens an dem durch die Explosion beschädigten Gebäude wird mit rund 200.000 Euro angegeben.

Die Täter erbeuteten offensichtlich eine größere Summe. Vor 14 Tagen wurde in Siegen ebenfalls ein Geldautomat gesprengt, die Täter blieben jedoch ohne Beute. Das Landeskriminalamt ermittelt auch, ob diese Tat denselben Tätern zugeordnet werden kann.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Nordrhein-Westfalen, Schaden, Luft, Geldautomat
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2008 02:45 Uhr von Computer.Besitzer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm! Wenn man bedenkt das durch die Sprengung auch andere Menschen verletz werden können! *Kopfschüttel*

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?