21.07.08 18:13 Uhr
 2.776
 

Durchsichtige Kugel als Einweg-Bierfass

Ein niederländisches Unternehmen hat ein neues Einweg-Bierfass entwickelt, das Platz für 20 bzw. 30 Liter Bier bietet.

Die Kugel besteht aus einem Druckbehälter aus PET und einem Pappmantel zur Isolierung. Das Inlay ist aluminiumbeschichtet.

Das "Fass" wiegt nur etwa ein Kilogramm und damit ein Zehntel herkömmlicher Bierfässer. Brauereien sollen damit ihre Logistikkosten um die Hälfte senken können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: te107
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kugel, Bierfass
Quelle: www.bierspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2008 18:15 Uhr von s8R
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Seit wann: Is Pappe und Aluminium durchsichtig?
Kommentar ansehen
21.07.2008 18:15 Uhr von s8R
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.07.2008 18:58 Uhr von absolut_namenlos
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Denkfehler ;): Logistikkosten spart man vor allem indem man den Platz sinnvoll ausnutzt. Wäre der Behälter also eckig und nicht rund würde man noch mehr sparen.
Kommentar ansehen
21.07.2008 19:57 Uhr von Andy3268
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Durchsichtige: Folie mit Alu und Pappe Beschichtung heißt doch dann Tetrapak. Haben die so lange dafür gebraucht bis die das rausgefunden haben? Naja jetzt noch 10 Jahre für die Form dan passts
Kommentar ansehen
21.07.2008 21:47 Uhr von Bongolus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@namenlos: Ne Kugel ist immernoch der beste Druckbehälter. Ich schätze mal so sehr trauen die dann auch diesem PET Plastik-fantastik dann auch wieder nicht ;)

Und wieder eine Plastikeinwegverpackung mehr die auf den Deponien nicht verrottet. Wir sollten noch schnell ein auf die Umwelt heben, bald isse nichtmehr da -.-
Kommentar ansehen
21.07.2008 22:42 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was wollen alle: Möglichst schnell und viel Geld verdienen. Umwelt ist für solche Konzerne eine Fremdwort.
Kommentar ansehen
22.07.2008 20:49 Uhr von NachtElfIrokese
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Würd´: ich nicht kaufen - i like it the usual way

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?