21.07.08 17:46 Uhr
 1.026
 

Russland: Kommunisten fordern, dass Josef Stalin heilig gesprochen werden soll

Die Kommunisten in Russland wollen, dass die orthodoxe Kirche den Diktator Josef Stalin heilig sprechen soll. Als Begründung für ihre Forderungen sagen sie, dass der "Vater der Völker" die Faschisten besiegte, das Land einte und Mindeststandards schuf.

Zudem hat sich die orthodoxe Kirche 1949 in einem Brief über die Politik des sowjetischen Diktators "positiv" geäußert. Jedoch "ungeheuerlich" wird die Forderung vom Sprecher des Patriarchats in Moskau genannt und erinnert daran, dass unter den Kommunisten die Christen verfolgt wurden.

In Russland würde man die Verbrechen unter Stalin nur unzureichend aufarbeiten, sagen Menschenrechtler. Bei allem Lob haben die Kommunisten vergessen zu erwähnen, dass unter Stalin Millionen Menschen in Straflagern starben und das bei der Zwangskollektivierung Millionen Bürger verhungerten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Russland, Josef Stalin
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2008 18:00 Uhr von _Arkascha
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
"Bei allem Lob haben die Kommunisten vergessen zu erwähnen, dass unter Stalin Millionen Menschen in Straflagern starben und das bei der Zwangskollektivierung Millionen Bürger verhungerten."
...und genau deshlab bin ich dagegen.
Kommentar ansehen
21.07.2008 18:29 Uhr von Jimyp
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Lustig diese Kommunisten! Vielleicht merken sie ja irgendwann mal, dass sie kein bisschen besser als die Faschisten sind!
Kommentar ansehen
21.07.2008 18:54 Uhr von Nehalem
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Aber Jimyp! Na na na, was sollen denn dann die ganzen Pseudos mit Kommunistenstern auf dem T-Shirt machen? Die kannst du doch nicht einfach so im Regen stehen lassen! ;)

Grüße^^
Kommentar ansehen
21.07.2008 19:08 Uhr von Noseman
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Arkascha: "Bei allem Lob haben die Kommunisten vergessen zu erwähnen, dass unter Stalin Millionen Menschen in Straflagern starben und das bei der Zwangskollektivierung Millionen Bürger verhungerten."

Und genau deswegen wäre ICH dafür, Stalin heiligzusprechen.

Der passt nämlich ziemlich gut in die Verbrecherriege der sogenannnten "Heiligen", "Großen"; und zahlreiche andere "Preisträger" sind ebenfalls in Wahrheit nichts anders als Schlächter gewesen.
Kommentar ansehen
21.07.2008 19:27 Uhr von Noseman
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@kommentarabgeber: Stalin wäre fast Priester geworden und war lange Zeit am Priesterseminar zu Tiflis.

Und dort am Priesterseminar hat er auch viele seiner Methoden gelernt; die Priesterschüler wurden nämlich mit ähnlichen Methoden terrorisiert wie er das später mit dem russischen Volke tat.
Kommentar ansehen
21.07.2008 19:28 Uhr von I3lackout
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
okay: wenn das durchgesetzt wird, muss aber hitler auch heilig gesprochen werden... mhm oder hat hitler zu wenige getoetet?
Kommentar ansehen
21.07.2008 19:37 Uhr von Noseman
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hitler: wäre tatsächlich auch ebenfalls nicht abwegig.

Er hat gestern vor 75 Jahren das noch heute gültige Statskonkordat mit der katholischen Kirche geschlossen, was dieser enorme Privilegien sichert.

Wohl kaum ein Staatschef seit Konstantin "dem Großen" hat die Kirche langfrisitg so gut gestellt und reich gemacht wie der bekennende Katholik Adolf Hitler, der nie aus der Kirche ausgetreten ist, immer brav seine Kirchensteuer entrichtete selbst als Führer (im Gegensatz zu anderen Steuern) und der sich für ein Instrument göttlicher Vorsehung hielt.

Hitler hätte die Heiligsprechung wirklich verdient, und die anderen faschistischen Führer seinerzeit waren ebenfalls alle brave Katholiken (Horthy, Salazar, Franco, Pavelic u.a.)
(Tiso/Slowakei war im Nebenberuf sogar katholischer Geistlicher)
Die sollte man gleich mit seligsprechen.
Kommentar ansehen
21.07.2008 20:03 Uhr von Mr.ICH
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wer ernsthaft fordert diesen Verbrecher heilig zu sprechen, sollte sich am besten gleich zu ihm gesellen.
Kommentar ansehen
21.07.2008 21:39 Uhr von Birkensaft
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die offizielle: Bestätigung und posthume Verurteilung als größter Massenmörder aller Zeiten währe angebrachter für den Mörder Stalin.
Kommentar ansehen
21.07.2008 22:09 Uhr von Faceplant
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Diese sogenannten Kommunisten sind genau wie die Islamisten (und wie alle anderen -isten), sie interpretieren ihre eigene Idelogie falsch.

Schon lächerlich wie die Kommunisten das alte Sowjetsystem zurückfordern, weil das augenblickliche System "undemokratisch" sei. Zugegeben ist es jetzt auch nicht gerade sehr demokratisch, aber seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion ging es eigentlich nur aufwärts mit der Wirtschaft.
Kommentar ansehen
22.07.2008 00:52 Uhr von Fornax
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
einer der größten verbrecher: heilig sprechen. der Typ hat fast mehr menschen umbringen lassen als im gesamten 2 Weltkrieg menschen gestorben sind.

schon eigentartig
Kommentar ansehen
22.07.2008 11:06 Uhr von unit1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
-isten: >> Diese sogenannten Kommunisten sind genau wie die Islamisten (und wie alle anderen -isten), sie interpretieren ihre eigene Idelogie falsch. <<

gehören zu den (-isten) auch Buddh(isten) und Pazif(isten)??
Kommentar ansehen
22.07.2008 21:12 Uhr von Faceplant
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Du Idiot! Die meinte ich natürlich nicht.
Kommentar ansehen
22.07.2008 22:11 Uhr von marshaus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
solange bush nicht heilig gesprochen wird ist mir das egal......aber da habe ich meine zweifel
Kommentar ansehen
28.07.2008 23:47 Uhr von md2003
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was hat er großartiges getan, um heilig gesprochen zu werden?!?
NIX

Absurde Forderung!!!

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?