21.07.08 15:34 Uhr
 474
 

Blockwart-System: Nachbarauswahl per Internet

Um sich vor einem Immobilienkauf auf die richtigen Nachbarn einstellen zu können, wurde eine Internetplattform eingerichtet, bei der die Nachbarn durch Meldung anderer in gut und böse eingeteilt werden. Dies soll in Google-Maps durch farbige Häuser markiert werden.

Nach Aussagen von Datenschützern kann nicht gewährleistet sein, dass die Angaben sich als richtig oder falsch erweisen, da die Richtigkeit der Eintragungen nicht überprüft werden könne. Neben moralischen gibt es auch gesetzlich Bedenken gegen diese Plattform.

Wörtlich sagte ein Datenschützer: "Hinter dieser Plattform verbirgt sich nichts anderes als die moderne Methode des Blockwart-Systems, das wir aus der Zeit des Nationalsozialismus kennen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trex54
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, System, Nachbar
Quelle: portal.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2008 15:47 Uhr von vostei
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.07.2008 16:00 Uhr von Gloi
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Welt: wird immer bekloppter.
Kommentar ansehen
21.07.2008 16:11 Uhr von Illiana
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
naja, wenn man die Kommentare liest, kriegen ein paar eine Anzeige wg. Rufmord und die Homepage wird garantiert früher oder später auch gesperrt.
Aus Datenschutzrechtlichersicht ist es alles andere als in Ordnung.
Kommentar ansehen
21.07.2008 23:47 Uhr von ika
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
da stehen sachen wie: "hier wohnt ein nazischwein"..

dann woanders "hier wohnen osttussis"

oder "antifa gesocks"..


....SEHR bedenklich.

und in teilen von amerika könnte man meinen, da gibt es NUR pädophile.. straßenzüge entlang
Kommentar ansehen
22.07.2008 01:11 Uhr von J.PG
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte erst das soll ein Scherz sein.. das ist doch krank? Wer kommt auf solche Ideen? Das schreit doch gerade zu danach "Lass bei mir deinen Ärger über deine Nachbarn aus!".. das wird ja im Bestenfall einen Bewertungskrieg auslösen.. viele Freunde finden die ungeliebte schlecht bewerten und dich selber wieder gut.. und wenn das irgendwann mal ein spürbare (oder überhaupt eine) Auswirkung auf Immobilien- oder Grundstückspreise haben sollte, scheiße, ich könnte nicht aufhören auf Grund dieser Dummheit meinen Kopf einfach nur auf den Tisch zu schlagen..

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?