21.07.08 14:57 Uhr
 375
 

Dresden: Neonazis nach ausländerfeindlichen EM-Ausschreitungen verhaftet

Nachdem es in Dresden nach dem EM-Halbfinalspiel Deutschland gegen die Türkei zu ausländerfeindlichen Ausschreitungen kam, konnte die Polizei nun erste Fahndungserfolge vermelden.

Zwei polizeibekannte Männer im Alter von 21 und 29 Jahren wurden festgenommen. Zumindest der Jüngere hat bereits in der Vergangenheit durch rechtsextreme Gewalttaten auf sich aufmerksam gemacht und ist auch der Dresdner Hooliganszene zuzurechnen.

Die Polizei erhofft sich durch die Auswertung beschlagnahmter Computer und Handys Hinweise auf die bis zu 60 Mittäter, die am 25. Juni drei Dönerbuden angezündet hatten und mindestens zwei Menschen teilweise schwer verletzt hatten.


WebReporter: Nightfire79
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: EM, Dresden, Neonazi, Ausschreitung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2008 14:26 Uhr von Nightfire79
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist schlimm das die Polizei nicht in der Lage war die Straftaten zu verhindern und die Täter schon vor Ort festzunehmen. Hoffentlich schnappen sie die Dreckskerle.
Kommentar ansehen
21.07.2008 15:13 Uhr von FVA
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
@focus.de: aus 20 wurden 60, aus Hooligans wurden Neonazis, ein paar zerbrochene Fenster!

soweit bisher bekannt, ereignete sich im westfälischen Hamm, wo ein 49-jähriger Deutscher von türkischen Jugendlichen zusammengetreten und schwer verletzt wurde.
Kommentar ansehen
21.07.2008 15:19 Uhr von Nightfire79
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@FVA: Willst du jetzt sagen weil in Hamm ein Deutscher von türkischen Jugendlichen zusammengeschlagen wurde ist es OK in Dresden Dönerbuden abzufackeln und Türken zusammenzuschlagen?
Kommentar ansehen
21.07.2008 15:42 Uhr von schlupfloch
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
ach watt: Jetzt sind es wieder Neonazis gewesen. Hatte mich auch nicht gewundert, dass keiner mehr gefragt hatte, wie es zu den Geschehnissen gekommen ist.

Das es Scheisse ist ist ja richtig, aber immer alles auf Nazis zu schieben ist eigentlich peinlich.

Aber einer muss ja immer herhalten, wenn man nichts genauer erklären will. Interessant wäre gewesen wenn stadtbekannte Linksradikale dabei gewesen wären, weil se vielleicht auch als Hools in Erscheinung treten. Dann hätte ich ma gerne die Schlagzeile gelesen. ^^
Kommentar ansehen
21.07.2008 16:04 Uhr von FVA
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
@alle: Nein, nur mag ich keine einseitige Berichterstattung.
Und Lügen mag ich auch nicht.
Kommentar ansehen
21.07.2008 16:14 Uhr von usambara
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
keine Hools sondern Nazis, die Randale wurde in den gängigen Nazi-Foren
angekündigt.
Ja, und die grassierende Deutschenfeindlichkeit betrifft besonders die Ausländerfeinde ;-)
Kommentar ansehen
21.07.2008 16:20 Uhr von FVA
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@usambara: "sondern Nazis, die Randale wurde in den gängigen Nazi-Foren
angekündigt."

Ach, woher hast du die info. ich treibe mich nicht auf Nazi-Foren rum.
Kommentar ansehen
21.07.2008 23:33 Uhr von VitaminX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: sowas lässt sich in der regel auch auf indymedia nachlesen ;)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?