21.07.08 14:37 Uhr
 490
 

781.000.000 Ergebnisse für die Suche nach dem Wort Sex bei Google, Yahoo und Co.

Die weltbekannten Suchmaschinen, wie Google und Yahoo liefern zu viele Treffer. Wenn man z.B. nach dem Wort Sex sucht, findet man ca. 781.000.000 Links. Dies ist zu viel, sagt Malte Welding.

Außerdem beteuert er, seien die Suchmaschinen schlichtweg ,"dumm". Die meisten Besucher bekommen bei ihren Suchen einfach nicht das was sie wollen. Daher wird seit Jahren an einem Programm gearbeitet, das Suchmaschinenverwendern das ganze einfacher macht.

Das Programm soll Deutungszusammenhänge erkennen um so bessere Suchergebnisse zu liefern. Diese Erfindung nennt sich Semantisches Web und beruht auf Tim Berners-Lee Idee, den Erfinder des WorldWideWeb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hacky15
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sex, Google, Yahoo, Ergebnis, Suche, Wort
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2008 13:51 Uhr von Hacky15
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde diese Idee gar nicht mal so schlecht, da ich auch nie das finde, wonach ich eigentlich suche.
Kommentar ansehen
21.07.2008 14:47 Uhr von Gloi
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ja und: Wer sucht denn auch nach dem Begriff "Sex"?

Mir ist auch egal wie viel Ergebnisse eine Suchmaschine auswirft, solange die ersten 50 Ergebnisse eine hohe Relevanz haben.
Kommentar ansehen
21.07.2008 15:31 Uhr von Darkman149
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Suchmaschinen sind wirklich dumm. Dem Satz kann ich nur voll und ganz zustimmen. Wie viele Ergebnisse ich angezeigt bekomme ist mir eigentlich egal. Hauptsache sie passen zu dem was ich gesucht habe! Wenn ich dann aber nach etwas suche und erst der 30. Treffer hat überhaupt was mit meiner Suchanfrage zu tun frage ich mich schon was das soll?
Kommentar ansehen
21.07.2008 15:40 Uhr von pentam
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
The internet is for porn...
Kommentar ansehen
21.07.2008 15:55 Uhr von Kirifee
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Suchmaschinen sind nicht dumm wie sollten sie auch Intelligent sein? Sind doch nur Programme *lach*

Wer mir Google und co umzugehn weiß, weiß auch wie er leicht an die ergebnisse kommt die er haben will. ein Programm kann halt nicht wissen was alle wollen wenn sie nur "Auto" eingeben. Was man vielleicht ändern sollte ist das Google und co eine leicht zufindende und gut verständliche Anleitung anbieten wie man richtig mit der Suchmaschine umgeht.
Kommentar ansehen
21.07.2008 16:19 Uhr von Gloi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kirifee: Auch eine Gruppierung der Suchergebnisse, wie bei Clusty, könnte hilfreich sein:
http://clusty.com/...
Kommentar ansehen
21.07.2008 19:35 Uhr von MeisterH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer ist Malte Welding?


Wenn man z.B. nach dem Wort Sex sucht, findet man ca. 781.000.000 Links. Dies ist viel zu wenig, sagt Helmut Meier.

Und???
Kommentar ansehen
21.07.2008 22:27 Uhr von NachtElfIrokese
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nur so wenig? Ich dachte das wären mehr...! Quasi besteht das Internet ja nur noch aus Porn.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?