21.07.08 13:54 Uhr
 83
 

Fußball/Eintracht Frankfurt: Ärger um Caio

Der Brasilianer Caio ist der teuerste Einkauf der Vereinsgeschichte von Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt. Allerdings hatten die Hessen bisher nur wenig Freude an dem Spieler. Allerdings möchte man ihm im Moment weder verkaufen noch verleihen.

Caio, für 3,8 Millionen Euro Ablöse im Winter zur Eintracht gestoßen, ist mit deutlichem Übergewicht und Konditionsproblemen nach der Sommerpause zum Dienst erschienen.

Klubchef Heribert Bruchhagen ist sauer: "Es ist ein Riesenärgernis, wenn die größte Investition, die wir getätigt haben, sich nicht auf dem Spielfeld wiederfindet. Es ist für alle unerfreulich."


WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Frankfurt, Ärger, Eintracht Frankfurt
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eintracht Frankfurt: Ehrenpräsident war bei der Waffen-SS
Streit mit Eintracht Frankfurt Präsident: AfD kontert mit Anzeige
Klub-Präsident: "AfD-Wähler können bei Eintracht Frankfurt nicht Mitglied sein"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2008 13:20 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bezeichnung "Profi" trifft oft auf Brasilianer nicht zu. Siehe hierzu auch das Beispiel Rafinia von Schalke.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eintracht Frankfurt: Ehrenpräsident war bei der Waffen-SS
Streit mit Eintracht Frankfurt Präsident: AfD kontert mit Anzeige
Klub-Präsident: "AfD-Wähler können bei Eintracht Frankfurt nicht Mitglied sein"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?