21.07.08 13:53 Uhr
 3.030
 

Neues Acer-Notebook im Test - Nvidia GeForce 9600M GT sorgt für Spaß beim Gaming

Die Redaktion des Online-Magazins "notebookjournal.de" zeigt nun passend zum Verkaufsstart der Centrino 2-Plattform einen Test des Acer Aspire 5930G. Verbaut wurde hier nicht nur der neue mobile Prozessor Intel Core 2 Duo T9400, sondern auch die neueste Nvidia-Grafikkarte.

Exklusiv werden Testwerte der GeForce 9600M GT gezeigt. Der im 65 Nanometer-Verfahren hergestellte Grafikchip war bis zu 40 Prozent stärker als sein Vorgänger. Die hart umkämpfte Kategorie der Gaming-Notebooks in 15 Zoll wird nun vom Acer-System angeführt.

"Call of Duty"-Benchmarks präsentierten sich mit einer Bildwiederholungsrate von 53. Einziger Nachteil des Acer Aspire 5930G soll das Display darstellen. Hier wurde mit einer WXGA-Auflösung und geringen Kontrasten am Hauptfaktor für Spieler gespart.


WebReporter: MrDuke030
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test, Notebook, Spaß, GT, Nvidia, Gaming, Acer
Quelle: www.notebookjournal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Webseite "facebookjailed.com" deckt Sexismus bei Facebook auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2008 13:11 Uhr von MrDuke030
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NVidia hat es mal wieder geschafft sich gegen AMD-ATI durchzusetzen. Die aktuelle 9er Generation für Notebooks stellt sogar einige Desktop-Grafikkarten in den Schatten.

Ich freue mich auf die 9800 GTX, welche nochmal mehr Spielpower aus den mobilen Geräten heraus kitzeln wird.

Man kann also gespannt sein.
Kommentar ansehen
21.07.2008 14:04 Uhr von Masso
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
9800GTX: ist nich viel besser als die 88 und sie wird 9800M heissen, so einen mega Leistungsunterschied wirds nicht sein und wenn man richtig gamen will, is ein desktoppc besser, sonst muss man ja ständig an der steckdose hängen....
Kommentar ansehen
21.07.2008 14:29 Uhr von ZTUC
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Gaming-Laptops? Wer brauch sowas? Also ich finde Gaming-Laptops ziemlich sinnfrei. Wer ordentlich zocken will, stell sich nen Desktop mit nen 22-Zoll-Monitor hin. Wie will man auf son Laptop-Bildschirm, der gerade mal 15" hat, ordentlich spielen. Sowas ist doch am tatsächlichen Bedarf vorbei entwickelt.
Kommentar ansehen
21.07.2008 14:47 Uhr von LeChiffre89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ZTUC: Ich kann mir bei aller Liebe nicht vorstellen, dass diese Laptops <Zitat:>am tatsächlichen Bedarf vorbei entwickelt</Zitat> wurden.

Mittlerweile werden auf dem deutschen Markt (Privatnutzer) pro Jahr mehr Laptops/Notebooks als Desktop-PCs verkauft. Ein Ende dieser Entwicklung ist mMn (arbeite in der IT-Branche) so schnell nicht in Sicht.

Warum also sollten also Gamer nicht auch ihre Spiele "überall" und nicht nur ma heimischen Schreibtisch spielen können?

Die Größe des Monitors spielt meiner Ansicht nach eher eine untergeordnete Rolle bei Laptops, da ein größeres Display schließlich auch zu lasten des Gewichts und Maße des Notebooks sowie der Akkulaufzeit geht.

@Topic:

Hört sich nicht schlecht was Acer da auf den Markt werfen wird.
Ich hoffe dann nur das Nvidia nicht auch so einen extrem schlechten Treibersupport für Windows XP bietet. Nenne selbst ein Asus x53k mein Eigen, aber was sich ATI da bei den Treibern für XP leistet ist meiner Meinung nach unter aller Sau.


mfg

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?