21.07.08 13:39 Uhr
 15.707
 

Gibt es bald eine Insel für Pädophile?

In Australien will die Polizei vielleicht in Zukunft gänzlich neue Wege gehen, um die Bevölkerung, vor allem dessen Kinder, vor Pädophilen zu schützen. Sie denken dabei an eine eigene Insel, auf der Pädophile nach ihrer eigentlichen Haftstrafe untergebracht werden.

Der Grundgedanke ist jedoch aus rechtlicher Sicht noch etwas problematisch: Man wolle mit dieser Maßnahme die Pädophilen gänzlich aus der Bevölkerung isolieren. Da der Staat über etliche geeignete Inseln verfüge wäre es allerdings finanziell gesehen eine lohende Sache.

Da niemand einen kürzlich freigelassenen Kinderschänder in seiner Nachbarschaft haben will, muss der Staat oft mehrere hundert Dollar aufbringen, um diesen geeignet unterzubringen. Über die Idee der "Pädophilen-Insel" werde bisher allerdings erst in informeller Art und Weise diskutiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Davtorik
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Insel, Pädophil
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Frauke Petry und Spitzenkandidaten sprechen seit Monaten nicht miteinander
NRW: "Justizministerium" wird für 26.000 Euro zu "Ministerium der Justiz"
Sebastian Kurz: Türkei bezahlt Frauen auf dem Westbalkan für Vollverschleierung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

62 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2008 12:57 Uhr von Davtorik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich stehe dem ganzen etwas skeptisch gegenüber...Wenn sie so eine Insel machen wollen müsste es theoretisch auch eine Insel für Mörder und Vergewaltiger geben... halte die Idee für schwer umsetzbar.
Kommentar ansehen
21.07.2008 13:47 Uhr von Darkman149
 
+37 | -5
 
ANZEIGEN
Schwer umsetzbar nicht unbedingt aber dennoch sehr fragwürdig. Stimme dem Autor da zu: wenn schon für Padophile, dann auch für Vergewaltiger und Mörder. Die will wohl auch niemand in seiner Nachbarschaft haben.

Zum Glück denken sie nur darüber nach solche Menschen auf eine Insel zu sperren und sie nciht gleich hinrichten zu lassen!

*Ironie* Aber: Australien war doch eh früher ein Strafgefangenenlager! Dann sind die doch da überall schon ganz gut aufgehoben ;-) *Ironie off*
Kommentar ansehen
21.07.2008 13:48 Uhr von bpd_oliver
 
+22 | -6
 
ANZEIGEN
Australien: als ehemalige Gefangenenkolonie hat sicher seine Erfahrungen damit, aber so ganz durchdacht scheint mir die Sache noch nicht. Wie will man verhindern, dass Pädophile wieder australischen Boden erreichen, soll die Küstenwache etwa vor der Insel kreuzen und eventuelle Flüchtlinge versenken?
Kommentar ansehen
21.07.2008 13:55 Uhr von artefaktum
 
+36 | -3
 
ANZEIGEN
Insel für Gefangene? Kennt jemand von euch den Film "Die Klpperschlange"?
Kommentar ansehen
21.07.2008 13:57 Uhr von koelschgirl
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
@bpd_oliver: Die Pädophilen wären, wenn ich das richtig verstehe, ja keine Gefangenen mehr, denn sie hätten, wenn sie auf diese Insel kämen, ihre Strafe verbüßt.Vermutlich dürften sie sich weitestgehend frei bewegen und wahrscheinlich auch ihre Insel verlassen.

Es geht eher darum, dass diese Leute (das Wort Menschen zu benutzen, fällt mir da schwer) nicht mit der restlichen Bevölkerung in Berührung kommen. Dann müßten die einen keine verurteilten Pädophilen in ihrer Nähe ertragen und die Pädophilen wären vor Übergriffen sicher.

Die Idee mutet schon merkwürdig an. Ich weiß erhlich gesagt nicht so recht, was ich davon halten soll...
Kommentar ansehen
21.07.2008 13:58 Uhr von Yuggoth
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Escape from News York: Kurt Russel lässt grüssen, klingt ein bisserl nach SF die Idee.
Kommentar ansehen
21.07.2008 13:59 Uhr von Simon_
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ich musste auch zuerst daran denken dass Australien genau so angefangen hat xD
Kommentar ansehen
21.07.2008 14:00 Uhr von aquarius565
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@artefaktum: Ja, der war mit Kurt Russell in der Hauptrolle, und New York City war ein einziges Gefängnis, eine Senatorentochter stürzte mit ihrem Heli dort ab, und Rattlesnake Kurt musste sie dort rausholen.
Tja, das funktioniert eben nicht.
Kommentar ansehen
21.07.2008 14:02 Uhr von bpd_oliver
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: glaube kaum, dass die Australier Sydney oder Canberra in ein riesiges Gefängnis umwandeln werden, die ganze Idee klingt doch eher nach "Flucht aus Absolom".

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
21.07.2008 14:06 Uhr von Bokaj
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Wieso nur auf Pädophile beschränken: alle Sexualstraftäter auf den Mond oder auf einer der neuen Erden. :-))
Kommentar ansehen
21.07.2008 14:07 Uhr von k4y
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
The Rock is Back !
Kommentar ansehen
21.07.2008 14:25 Uhr von Pitbullowner545
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
zum: glück hat nach deutschen recht jeder eine zweite chance ...
Kommentar ansehen
21.07.2008 14:29 Uhr von kingoftf
 
+12 | -18
 
ANZEIGEN
Und die: Insel dann zum Luftwaffentestgebiet deklarieren.....
Kommentar ansehen
21.07.2008 14:49 Uhr von StaTiC2206
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
seht es mal positiv. pädophile wären dann unter ihres gleichen und es gäbe keine schrägen blicke von "normalen" menschen. "schau mal der der steht auf kleine kinder"

theoretisch könnte man mörder und vergewaltiger ja auch auf die insel setzen, viel besser sind die ja auch nicht.

um zu verhindern das die die insel verlassen:

flugverbotszone mit flak
todesstreifen rings um die insel mit selbstschuss anlagen

oder wie bei den simpsons
ne glaskuppel :)
Kommentar ansehen
21.07.2008 14:58 Uhr von °Joshi°
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
hmm: Ist doch für Pädophile doch ein schöner Urlaubsplatz. so mit Sonne und Strand. Bis auf die Tatsache, dass die von der Bevölkerung isoliert sind... Kommen frauen auch da hin ????...Na dann kann ja dort ein neues Leben beginnen so mit Familie und Urlaub... Familie gleich Kinder... wobei dann dessen Kinder wieder in Gefahr sind. Oder werden die dann auch gerennt von den Frauen ???

Naja... andererseits, was tut man nicht alles, um in Freiheit zu leben, ein guter Schwimmer kommt auch wieder zurück. Oder die bauen sich ein Boot... Idee, naja, ich bin skeptisch.

Her mit den Negativen :P
Kommentar ansehen
21.07.2008 15:15 Uhr von KeepClean
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Bild? Bestimmt wieder nur eine Idee der Zeitschrift *Bild*.
Hört sich gut an aber wird es niemals geben... Das denk ich jedenfalls :D
Kommentar ansehen
21.07.2008 15:35 Uhr von cheetah181
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Und dann: Und irgendwann fordern sie dann Unabhängigkeit und werden zu Australien 2. ;)
Kommentar ansehen
21.07.2008 15:44 Uhr von Artim
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
eine insel: für pädophile, eine für sonstige vergewalitger, eine für mörder
vielleicht noch eine für schwer erziehbare jugendliche ?

@abadon: statt die inseln zu zerbomben könnte man ja auch
gaskammern dort aufstellen.

die insel für steuerhinterzieher dürfte auch schnell voll sein.
unsere regierung würd ich gern auf die insel für schlechte
volkvertreter schicken.
Kommentar ansehen
21.07.2008 15:59 Uhr von sv3nni
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Alcatraz: laesst gruessen. Wenn dann sollte die Insel generell fuer Schwerverbrecher sein - fuer Paedophile ist ja Schwachsinn.

Soll etwa einer der ein paar Bilder ausm Internet runtergeladen hat gleichgesetzt werden mit einem der wegen Sexualdelikten mit Kindern bestraft wurde ? Und wie der Autor schon sagt - was ist mit anderen Verbrechern ?
Kommentar ansehen
21.07.2008 16:02 Uhr von Dr.G0nz0
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
idee: ich finde die idee gut. ich bin gegen die todesstrafe und der meinung dass man pädophilie nicht heilen kann. das liegt daran dass es keine krankheit ist sondern wie homosexualität eine sexuelle neigung.
eine die man im gegensatz zu homosexualität nicht tolerieren darf, bevor mich hier wer falsch versteht.

und deswegen ist es für mich eine logische schlussfolgerung, pädophile für den rest ihres lebens von der restlichen gesellschaft zu trennen. und die idee sie auf ne insel zu karren und da unter sich ein vernünftiges leben führen zu lassen wo sie keinem was tun können halte ich für eine gute sache.
für vergewaltiger wäre das sicherlich auch eine gute idee.
für mörder allerdings wohl kaum, weil morden nicht unbedingt eine neigung ist, sondern aus verschiedenen gründen passiert.
Kommentar ansehen
21.07.2008 16:05 Uhr von Alice_undergrounD
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Prima :): dann wissen wir ja shcon wohin wir bill kaulitz und der "fruchtalaaaaarm"-göre die nächsten ferien buchen^^
Kommentar ansehen
21.07.2008 16:32 Uhr von dragon08
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Absolom: Der Film war "Flucht aus Absolom" .
Hauptdarsteller Ray Liotta




Wenn Sie Platz haben , aber dann bItte auch kein Inet und so für diese Insel !



Für Deutschland wäre Helgoland wohl geeignet ;-)
Kommentar ansehen
21.07.2008 16:34 Uhr von C-Flip
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Australien möchte also ein zweites Australien schaffen :-)

Auch wenn es eine polarisierende Diskussion ist, halte ich den Grundlegenden Ansatz nicht für falsch. Fraglich ist, ob es denn auch vernünftig umgesetzt werden könnte.
Kommentar ansehen
21.07.2008 16:36 Uhr von Eruptiv
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde: die Idee Klasse.
Vorallem da sie von einer ehemaligen Gefangenkolonie stammt. :D
Kommentar ansehen
21.07.2008 16:44 Uhr von OliDerGrosse
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
wie naiv doch manche menschen sind.

Komm wir machen alle ganz fest die augen zu und sagen laut 3x "Es gibt keine Kinderschänder mehr" und schwupp sind alle weg.

Refresh |<-- <-   1-25/62   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Große deutsche Schauspielerin Margot Hielscher mit 97 Jahren verstorben
Model Chrissy Teigen: "Ich habe ehrlich gesagt einfach zu viel gesoffen"
Boris Becker zum deutschen Tennis-Chef vom Verband ernannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?