20.07.08 20:49 Uhr
 216
 

Bhutan: Erste Verfassung in der Geschichte des Landes verabschiedet

Das kleine Himalaya-Königreich Bhutan hat nach über sieben Jahren der Ausarbeitung die erste Verfassung des Landes verabschiedet. König Jigme Khesar Namgyel Wangchuck unterzeichnete die erste Verfassung in einer Zeremonie, welche live im Fernsehen gesendet wurde.

Die Verfassung beinhaltet neben der Meinungs- und Religionsfreiheit auch die Maximierung der Zufriedenheit der Bevölkerung. Gleichzeitig kommt dem Buddhismus als "geistiges Erbe" Bhutans eine besondere Rolle zu.

Mit seinen Rund 650.000 Einwohnern und einer Größe wie Niedersachsen liegt das ehemalige Königreich inmitten von China und Indien. Mit der Abschaffung der Monarchie waren die meisten Bürger zu beginn nicht einverstanden. Bereits im März dieses Jahres wurden die ersten freien Wahlen durchgeführt.


WebReporter: abcde85
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geschichte, Verfassung
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
FDP plant Verfassungsklage im Falle von beschränktem Soli-Abbau
Witwe von Altkanzler Helmut Kohl klingt verbittert: "Ich gelte als Monster"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2008 20:45 Uhr von abcde85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal schauen wie sich das ganze entwickelt. Ein wenig verwunderlich ist das ganze schon. Der Großteil der Bevölkerung war wohl zufrieden mit ihrer Monarchie und dennoch hat der König den Wandel in eine Demokratie veranlasst und in die Wege geleitet.
Kommentar ansehen
20.07.2008 23:42 Uhr von tim-er
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schön: Wenn ein Monarch so beliebt ist und gute Entscheidungen trifft, kann er besser Regieren als jede Demokratie.

Problem ist nur, dass der Machtmissbrauch viel zu Leicht als Monarch / König geht.

Mein Hut ab! Richtige Entscheidung. Freut mich zu hören!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Einlass nur für Frauen bei kommender K.I.Z.-Tour


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?