20.07.08 20:47 Uhr
 1.371
 

Durchbruch: Wirkstoff gegen Alzheimer gefunden?

Ein russisches Allergie-Medikament sorgt derzeit für Furore. Im Rahmen eines Tests an 183 Russen wurde das Präparat Dimebolin über zwölf Monate eingesetzt.

Das Ergebnis war verblüffend, die Patienten die mit dem Antiallergikum behandelt wurden, hatten keinen weiteren durch Alzheimer bedingten geistigen Verfall zu verzeichnen.

Weitere Studien in den USA sollen jetzt dem Rätsel auf den Grund gehen, eine Nebenwirkung ist auch bereits bekannt: Mundtrockenheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NachtElfIrokese
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Alzheimer, Durchbruch, Wirkstoff
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2008 20:44 Uhr von NachtElfIrokese
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wäre der Hammer und der Durchbruch im Kampf gegen eine der rätselhaftesten Zivilisationskrankheiten.
Kommentar ansehen
20.07.2008 20:52 Uhr von Innocenti
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
jetzt habe ich durst: worum ging es in der news nochmal? :-)
Kommentar ansehen
20.07.2008 20:54 Uhr von NachtElfIrokese
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
@innocenti: welche news? :-)
Kommentar ansehen
20.07.2008 20:54 Uhr von Baststar
 
+1 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.07.2008 22:28 Uhr von uhrknall
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Was mich interessieren würde Wenn jetzt jemand anderes das Mittel patentieren lässt, darf die russische Firma das dann noch herstellen? Manchen Firmen traue ich seit den Gen-Patenten alles zu :-(
Kommentar ansehen
21.07.2008 02:53 Uhr von metzner
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wollte eigentlich einen Kommenar abgeben,,, hab ihn aber vergessen!
Kommentar ansehen
21.07.2008 10:33 Uhr von supermeier
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mundtrockenheit VS Alzheimer?
Also die Wahl würde mir nicht schwerfallen.
Kommentar ansehen
21.07.2008 23:42 Uhr von Anubis71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Teufelskreis: Also wenn ich einen trockenen Mund habe, dann hab ich vergessen was zu trinken, wenn ich dann aber merke das ich was vergessen habe, denke ich an Alzheimer, nehm meine Tabletten, bekomm einen trockenen Mund....

Ok, das is nonsens. ;D

Vllt bekommt man das mit dem trockenen Mund ja in den Griff und hat ein tolles Medikament entdeckt, ich fänds klasse.
Kommentar ansehen
24.07.2008 22:40 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier kann man wörtlich sagen: Alzheim frißt langsam das Hirn auf. Mein Vater ist da vor einigen Jahren daran gestorben.
Genau wie Krebs: die genaue Ursache dieser Erkrankung
konnte bisher noch nicht eindeutig geklärt werden.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?