20.07.08 20:20 Uhr
 17.885
 

Großer Schlag gegen Filmpiraten - Camripper auf frischer Tat ertappt

Kinobesucher, welche unerlaubt aktuelle Kinofilme aufzeichnen, sogenannte "Camripper", stellen schon sehr lange einen gewaltigen Umsatzverlust für die Filmindustrie dar.

Wärend einer Vorstellung des neuen "Batman"-Films in den USA ist nun ein solcher Camripper ins Netz gegangen. Mitarbeiter des Kinos sei der 40-Jährige, der mit seiner Privat-Kamera versuchte, den Film mitzuschneiden, bereits von Anfang an aufgefallen, worauf sie kurzerhand die Polizei alarmierten.

Laut MPAA handle es sich um einen bedeutenden Schlag gegen die Filmpiraterie, da in jenem Kino schon einige Filme abgefilmt wurden, die dann später im Internet landeten. Eine Durchsuchung hat ergeben, dass der Mann noch sehr viel weiteres abgefilmtes Film-Material auf mehreren DVDs besitzt.


WebReporter: Davtorik
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schlag, Tat
Quelle: www.gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

51 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2008 20:10 Uhr von Davtorik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe mal etwas davon gehört, dass es da auch so eine Art Infrarot-Lichter hinter der Leinwand gibt, die das abfilmen unmöglich machen sollen, da für die Kamera alles überstrahlt wird, die Lichter für das menschliche Auge jedoch unsichtbar bleiben.
Kommentar ansehen
20.07.2008 20:22 Uhr von Baststar
 
+140 | -7
 
ANZEIGEN
WOW was für ein bedeutender Schlag!!!
Kommentar ansehen
20.07.2008 20:25 Uhr von Die_Muhkuh
 
+145 | -3
 
ANZEIGEN
lol: Sorry, aber Camrips? Die sind doch grad mal total für´n Arsch. Mit der Kamera abfilmen, dass kann nur kack Qualität sein.
Kommentar ansehen
20.07.2008 20:25 Uhr von Die_Muhkuh
 
+43 | -4
 
ANZEIGEN
@Kommentarabgeber: Du sagst es *Daumen hoch*
Kommentar ansehen
20.07.2008 20:26 Uhr von mcdead
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
Baststar: genau das hab ich mir auch gedacht. einen erwischt, bleiben
nur noch ein paar tausend. kann sowieso nicht verstehen wie
sich jemand solche pixeligen und verwackelten aufnahmen
antut.
Kommentar ansehen
20.07.2008 20:31 Uhr von Davtorik
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Naja, ich denke auch, dass es etwas überzogen von der MPAA ist:

Ich zitiere hier mal die Quelle:

"Den Angaben der MPAA zufolge handelt es sich dabei um einen weit reichenden Schlag gegen die Filmpiraten, denn aus dem besagten Kino tauchten in der letzten Zeit immer häufiger Filme im Netz auf."

Ich denke, es is nur einer von vielen und solche Meldungen sollen mehr oder weniger abschrecken..... das Problem lösen sie wohl nicht.

BTW: Warum auch immer wurde in der Quelle nicht mal genannt, WO das besagte Kino ist.

lg
Kommentar ansehen
20.07.2008 20:40 Uhr von RU-Wolf
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
Zum thema Camrip, ich hatte mal einen vom letzten Werner.Film. Hab ich allerdings erst daran erkannt das im Abspann unten Leute aufstanden. Ansonsten hatte er ne Top-Qualität und nen super Sound
Kommentar ansehen
20.07.2008 20:52 Uhr von sedy
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
weiterhin gute filme sehen zu können sollte man schon ins kino gehen...immer noch die beste art filme zu gucken
Kommentar ansehen
20.07.2008 21:01 Uhr von maflodder
 
+21 | -18
 
ANZEIGEN
Jaja Milliardenschaden !!!
Diese verdammten Raubkopierkinderfickernazikampfhunde islamterroristen !

Hab ich was vergessen ?
Kommentar ansehen
20.07.2008 21:08 Uhr von _Arkascha
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
und: die raubkopierer sind auch nur menschen ;)
Kommentar ansehen
20.07.2008 21:11 Uhr von CrazyWolf1981
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich nicht ins Kino will muss man momentan meist nur 3 Monate warten bis ne DVD draußen is. Kaufen tu ich auch selten, meistens wirds dann in der Videothek mal ausgeliehen.
Die Frage ist doch auch, für wen der Schaden entsteht. Für die Kinos, oder die Filmemacher. DVDs etc. werden doch immer noch gut verkauft. Und bei den heutigen Kino Preisen spar ich mir auch lieber das Geld.
Kommentar ansehen
20.07.2008 21:14 Uhr von dimirob
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
jeder der schon mal ein: camrip gesehen hat weiss, dass die bestimmt NICHT für die umsatzverluste der filmindustrie verantwortlich sind.
man sollte die kinobesucher nach dem film mal befragen, ob der film ihren erwartungen entsprochen hat. dann käme man auch drauf, warum die gewinneinnahmen zurückgehen...
wer erinnert sich nicht an zb Cloverfiled: rafiniertes marketing um den film schmackhaft zu machen. und der film selber ...???
Kommentar ansehen
20.07.2008 21:14 Uhr von Baststar
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
welcher schaden? haben die filme denn keine gewinne eingebracht? nur verluste?
Kommentar ansehen
20.07.2008 21:17 Uhr von peach_melba
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ohja: ich steh auch total auf camrips
das husten der zuschauer und die leute die aufs klo gehen *_* top!
Kommentar ansehen
20.07.2008 21:18 Uhr von ThePunisher89
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ungeheuerlich! Cam Rips haben fast immer eine schlechte Qualität, besser auf nen Screener warten :D
Meine Kommentar bitte nicht ganz so ernst nehmen!
Kommentar ansehen
20.07.2008 21:25 Uhr von CyG_Warrior
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Lächerlicher gehts ja kaum: "Laut MPAA handle es sich um einen bedeutenden Schlag gegen die Filmpiraterie, da in jenem Kino schon einige Filme abgefilmt wurden, die dann später im Internet landeten."

Die reden also von einen "bedeutenden Schlag" gegen die bösen "Filmpiraten", weil denen EIN Kerlchen aufgefallen ist, der den Film abfilmte...wow, echt zu bewundern! ^^

Mal ganz davon abgesehen, dass sich bestenfalls 2% der Interessenten einen "Cam-Rip" runterladen würden:
WIE verzweifelt muss die Film-Industrie denn sein, um solche Meldungen zu veröffendlichen?

Ich will nun nichts beschönigen, aber die "Cam-Rips" stellen mit Sicherheit keine Bedrohung Hollywoods dar...im Normalfall hat jeder Film VOR dem DVD/Video-Start seine Produktionskosten x-fach eingespielt. Wenn nicht, taugt er eh nichts.

Diese Meldung verbuche ich mal als schlechten Versuch, den Downloadern Angst zu machen....@Hollywood: Hat nicht funktionert. ;)
Kommentar ansehen
20.07.2008 21:26 Uhr von aldo0815
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
eben, jeder film komtm dan sowieso als TS version nochmal aus
Kommentar ansehen
20.07.2008 21:36 Uhr von wolfinger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Leider kann man aus den News nicht erlesen um was für Aufnahmen es sich handelt... Ein CamRip mit der Videokamera ausm Urlaub ist sicherlich fürn Arsch, aber eine professionelle Aufnahme mit einer guten Kamera (Telecine) ergibt Aufnahmen die mit einem DVD-Rip vergleichbar sind...

Es wäre also schon ein großer Schlag gewesen, wenn die Aufnahmen von höherer Qualität wären... Weil bisher gibt es nur ein einziges Release und das is, naja:

http://www.imageflux.net/...

http://www.imageflux.net/...

http://www.imageflux.net/...
Kommentar ansehen
20.07.2008 21:39 Uhr von ignorant81
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
verluste?? fuer 8 € gehe ich nicht ins kino, aber wenn ich nen rohling brauche, um den film drauf zubrennen, dann bekommt die industrie geld von mir. auch bei filmen, die ich nichtmal fuer 50 cent im kino schauen wuerde.
im kino bekommt man schon lange nichts tolles mehr geboten.
dafuer bezahlt man aber doppelt soviel wie vor 10 jahren.
da sollte sich die filmindustrie mal gedanken machen, wie man den anreiz, ins kino zu gehen, erhoehen kann.
wie einige auch schon anmerkten, gibts da immernoch die videothek oder dvds, wenn man nicht kriminell und raubkopierer werden will. dann kann man die filme auch mehrmals sehen, sofern es sich wirklich lohnt.
Kommentar ansehen
20.07.2008 21:46 Uhr von C-Flip
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
naja: so ein großer Schlag isses dann ja wohl kaum. Mich wundert viel mehr, wie einige Filme in recht guter Qualität und teilweise noch vorm Kinostart im Internet erscheinen. Dagegen sind "Camripper" nur kleine Fische.
Kommentar ansehen
20.07.2008 21:46 Uhr von James78
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nur Scheissqualität: Lieber schaue ich einen neuen Film im Kino in bester Qualität an als so einen mies aufgenommenen mit schlechtem stumpfen Ton belegten Film anzusehen.
Oder besser ich warte noch etwas bis der Film auf DVD erscheint und spare viele Euros. Die Mentalität in Deutschland ist leider so, dass jeder zuerst einen Film im Kino gesehen haben will...Was ist schon dabei wenn man erst nach Monaten den Film auf DVD ansieht.


Gehe mal einer mit Familie und Kindern ins Kino und zähle noch Popcorn und Cola dazu. Eine Riesenabzockerei ist das ganze. Man muss schon fast nen ganzen Tag arbeiten um das Geld für einen Film hereinzuholen.

Kino ja aber bitte Getränke und Knabbereien selber mitnehmen..am besten vom ALDI :-) grins *
Kommentar ansehen
20.07.2008 21:48 Uhr von sokar1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Cams sind unter den Filesharern auch nicht mehr so der Renner weil die Qualität einfach zu mieß ist.

Und von der Milchmädchen-Umsatzverlustrechnung, wonach jeder der kopiert auch kaufen würde will ich hier mal gar nicht anfangen...
Kommentar ansehen
20.07.2008 22:41 Uhr von Lebensgefahr
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
In Hawaii Waikiki Beach werden jede: Woche neue Kinofilme vorgestellt. Am Sandstrand wühlen wir uns kleine Kuhle, wo wir unser Bier und unsere Videokameras aufbauen. Dort werden dann nach Einbruch der Dunkelheit die neuesten Filme abgefilmt. Kein Mensch sagt was dagegen.
So läuft das bei uns in Hawai.
Und kein Mensch hat was dagegen.
Kommentar ansehen
20.07.2008 22:43 Uhr von Lebensgefahr
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Vergass noch, Eintritt natürlich kostenlos: hahhahahhaa
Kommentar ansehen
20.07.2008 22:46 Uhr von Simon_
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Camrips: sind nicht unbedingt schlecht - sofern profesionell gemacht.

Bei den profesionellen Aufnahmen sind aber die Kinovorführer eingeweiht.. da oben ne Kamera aufstellen geht ohne weiteres und das Bild ist erste Sahne. Dann noch die Audioline mitm Laptop (ohne Störgeräusche) aufzeichnen und perfekt isses..

Von einem großen Schlag kann kaum die Rede sein, eher ist nen Hobbyfilmer erwischt worden..

Refresh |<-- <-   1-25/51   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?