20.07.08 19:02 Uhr
 173
 

Bundesregierung von Freilassung der PKK-Geiseln überrascht

Die Deutsche Bundesregierung hatte mit der Freilassung der drei Deutschen Geiseln überhaupt nicht gerechnet. Die PKK hat keine ihrer Bedingungen durchsetzen können.

Der Krisenstab des Auswärtigen Amtes war bis zum Schluss davon überzeugt, dass die PKK die Freilassung für eine politische Demonstration nutzen würde.

Die PKK ließ die Geiseln frei, indem sie sie einfach auf einem Hügel zurückgelassen hat. Die deutschen Behörden wurden von einer bevorstehenden Freilassung nicht informiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kassiopeia
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bundesregierung, Geisel, PKK, Freilassung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kopenhagen: Grausam zugerichteter Frauentorso aufgetaucht
Bundesverfassungsgericht stärkt Hartz-IV-Empfänger-Rechte bei Heizkosten
Indien: Gericht untersagt islamische "Sofort-Scheidungen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2008 18:03 Uhr von Kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin glücklich darüber, dass die PKK eingesehen hat, dass Sie mit Ihren Forderungen nicht durch kommt und den Geiseln nichts zugefügt hat. Dass es so einfach wird habe ich aber auch nicht erwartet.
Kommentar ansehen
20.07.2008 19:08 Uhr von Claus1221
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ Autor: Ich glaube eher, dass die PKK gemerkt hat, dass das doch ein zu großer Fisch für sie ist ;) Die haben auf mich nie sehr zielgerichtet gewirkt...
Kommentar ansehen
20.07.2008 19:18 Uhr von Dohnny
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Geld: Ich will gar nicht wissen, wie viele Millionen da geflossen sind.
Kommentar ansehen
20.07.2008 21:55 Uhr von maki
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Armer Steindingens. Nu hat man ihm die Tour vermasselt.
*freu*
Kommentar ansehen
20.07.2008 23:09 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das soll doch Beckstein (CSU) als: erstes gewußt haben von der Freilassung. So lief es auf jeden Fall im TV auf den Laufbändern N34 und n-tv. Sollte Lösegeld bezahlt worden sein, werden wir`s sowieso nicht erfahren.
Kommentar ansehen
21.07.2008 05:12 Uhr von Desert22
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
freu freu: freut mich das denn nichts passiert ist, war aber auch klar das die PKK den nichts tut.
Kommentar ansehen
21.07.2008 07:39 Uhr von Maxpower226
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
N34??? mist den Sender gibts bei mir nicht...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Samuel L. Jackson und "Magic" Johnson mit Flüchtlingen verwechselt
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat
Michael-Jackson-Anwalt verteidigt nun Bill Cosby in Missbrauchsprozess


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?