20.07.08 12:03 Uhr
 2.881
 

New York: Mülldeponie nach weggeworfenen Diamant-Ohrringen durchsucht

Ein Angestellter eines New Yorker Juweilers hatte zwei diamantene Ohrringe, die in einem Konservenglas aufbewahrt worden waren, unabsichtlich in den Müll geworfen.

Um die Ohrringe mit einem Wert von 20.000 Dollar (rund 12.600 Euro) zurückzubekommen durchsuchte die Juwelierin eine Mülldeponie. Dabei halfen ihr der Ehemann und Angestellte der Müllhalde.

Die Suche war von Erfolg gekrönt. Dass sie das Hochzeitsgeschenk ihres Mannes zurückbekam, bezeichnete die Frau als "Wunder".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: New York, Diamant, Ohrring
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bühnenrequisite stürzt bei Konzert auf Marilyn Manson
New York: Nordkoreanische Diplomaten haben 156.000 Dollar Parkticket-Schulden
New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2008 12:05 Uhr von s8R
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Ein Beweis dafür, dass nicht jede Suche nach der Nadel im Heuhaufen sinnlos ist ;)!
Kommentar ansehen
20.07.2008 12:22 Uhr von jsbach
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Wie sagt der Volksmund richtig: Wer suchet der findet. Aber unter der ganzen Müllhalde die zwei Ohrringe zu finden:
Als Bayer sage ich da mal unterstützend zu meinem Vorredner:
Saudusel gehabt.
Kommentar ansehen
20.07.2008 12:46 Uhr von s8R
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Bi a a Bayer ;D
Kommentar ansehen
20.07.2008 13:21 Uhr von NoGo
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Die wern: da scho a weng a System kabt ham. Die Leute auf der Müllhalde dokumentieren ja, wann wohin welche Ladungen abgeladen werden, um solche Aktionen zu erleichtern und um besser planen zu können, weil ja nicht unendlich viel Platz da ist.
Kommentar ansehen
20.07.2008 15:25 Uhr von jarhead2k6
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
war sicher ein Missgeschickt der Frau --DOCH-- : sorry ! ein bisschen Dummheit gehört schon dazu die Dinger wegzuwerfen.
Kommentar ansehen
20.07.2008 15:41 Uhr von I-Rabbit
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ja klar die nadel im heuhaufen gesucht und auch noch gefunden... sicher :D
Kommentar ansehen
20.07.2008 16:19 Uhr von aquarius565
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Massel! die haben echt Glück gehabt. Tolle Leistung!
Kommentar ansehen
20.07.2008 21:08 Uhr von Praggy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn das so ein riesen gurken party konservenglas: war hat es die suche bestimmt erleichtert :-)
Kommentar ansehen
20.07.2008 23:26 Uhr von Webmamsel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das muss ihr ja mächtig: gestunken haben.

;)

duck und wech
Kommentar ansehen
21.07.2008 12:52 Uhr von Myu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
konservenglas? echt toll, dass sie sie wiedergefunden haben :)

aber ich frage mich doch eher, wer die wertvollen teilchen in ein konservenglas zur aufbewahrung tut? und allen anschein auch noch in eines, was so aussieht, als sei es abfall.
laut quelle waren die da zwar zur reinigung aufbewahrt, aber das ist ein juwelier. das sind diejenigen, die definitiv besser geegnete behälter für solche schmuckstücke haben...

hoffentlich muss der arme angestellte, nicht arg dafür büßen (...auch wenn glaß standartgemäß durchsichtig ist... ^^´)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bühnenrequisite stürzt bei Konzert auf Marilyn Manson
New York: Nordkoreanische Diplomaten haben 156.000 Dollar Parkticket-Schulden
New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?